dualität Highlights

Es gibt keine Dualität – VC393

Veröffentlicht am 12.02.2019, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev spricht über Viveka Chudamani, Vers 393 als Inspiration des Tages zum Thema: Es gibt keine Dualität. Den vollständigen Vers mit Sanskrit, Devanagari und Wort-für-Wort-Übersetzung findest du im Schriften-Portal, klicke auf VC393


Wie Kundalini Yoga wirkt und deine Lebensenergie steigern kann

Veröffentlicht am 06.08.2016, 08:50 Uhr von

Eng verwandt mit dem Hatha Yoga ist Kundalini Yoga, einer der 6 Yogawege des ganzheitlichen Yoga nach Swami Sivananda. Kundalini Yoga ist eine Yogapraxis zur Steigerung der Lebensenergie (Prana). Kundala bedeutet aufgerollt. Wie eine Schlange, die sich zum Ausruhen in sich zusammenrollt, so stellt man sich vor, ruht die Kundalini Energie am unteren Ende der feinstofflichen Wirbelsäule

So funktioniert Kundalini Yoga: 

Kundalini Yoga arbeitet also mit dem feinstofflichen Astralkörper und seinen Chakras (Energiezentren) und Nadis (Energiekanälen). Seine Übungen zielen darauf ab, den Astralkörper zu reinigen und die Chakras zu harmonisieren und zu öffnen, so dass das Prana erhöht wird und entlang der Wirbelsäule nach oben steigen kann. Wenn wir bereit sind, erwacht die Kundalini Energie entweder allmählich oder plötzlich. Das Erwachen der Kundalini ist mit vielen überwältigenden, auch außersinnlichen Erfahrungen, einem starken Glücksgefühl, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung neuer Fähigkeiten verbunden.  Weiterlesen …


Eine Inspiration: Der rechte Weg

Veröffentlicht am 19.07.2015, 10:08 Uhr von

Nara fragte seinen ehrwürdigen Lehrer:

„Meister, ständig verlangt mir das Leben Entscheidungen ab. Für oder wider eine Sache. Etwas Gutes oder etwas weniger Gutes kann ich erwarten, wenn ich mich für oder gegen etwas entscheide. Doch wie weiß ich, was zu tun ist? Wie erkenne ich den rechten Weg? Sagt mir, mein ehrwürdiger Lehrer, was kann ich tun?“

Daraufhin sprach der Meister:

„Was du tun kannst, fragst du mich? Siehe: Wenn du von der Sonne abgewendet gehst, so geht dir dein Schatten stets voraus – wenn du der Sonne entgegengehst, so folgt er dir. Du meinst: Wie du dich auch


Vedanta mit James Swartz

Veröffentlicht am 23.01.2015, 18:00 Uhr von

James Swartz lehrt traditionelles Vedanta wie er es von seinem Lehrer Swami Chinmayananda erlernt hat. Er hat ihn zwei Jahre lang begleitet und hat intensiv an seinem Unterrichtsprogrammen teilgenommen.

In dieser von ihm gelehrten Sicht ist Vedanta ein Mittel zur Selbsterkenntnis. Das Selbst kann nicht mit den physischen Augen gesehen werden. Es ist auch für die geistigen Instrumente nicht direkt zugänglich. Nur eine Reflektion können wir damit wahrnehmen. Vedanta enthüllt danach die Natur des Selbst, der Welt und der Person. Vedanta ist eine konzentrierte Sicht auf die wesentlichen Strukturen, die das Leben bestimmen. Es klärt das Verhältnis zwischen Jiva, dem Individuum, das sich als getrennt von anderen wahrnimmt, Ishvara, der Instanz die die Welt erschafft, erhält und irgendwann wieder auflöst und dem Bewusstsein, dem Selbst oder dem formlosen Göttlichen. Weiterlesen …


Auftakt des Europäischen Yoga Kongresses

Veröffentlicht am 14.11.2014, 15:41 Uhr von

„Yoga – traditionelle Weisheit für die Zukunft“ lautet das Motto des Europäischen Yoga Kongresses, der heute um 12.30 Uhr bei Yoga Vidya Bad Meinberg feierlich eröffnet wurde. Sukadev begrüßte Gäste, Referenten und Repräsentanten aus der Politik zum diesjährigen Kongress.

Es folgten weitere Grußworte und ein Willkommensritual, welches von Nepal Lodh angeleitet wurde und eine Rede von Sukadev, in der er die Einflüsse von Yoga auf die verschiedensten Kulturen in der Vergangenheit erläuterte und die Möglichkeiten von Yoga für eine moderne Kultur des Friedens für die Gegenwart und die Zukunft darlegte:

Durch das aktive Praktizieren von Ahimsa wie auch allen anderen yogischen Grundsätzen können wir eine Kultur des harmonischen Miteinanders erlangen, indem wir zunächst den Frieden und die Ruhe in uns selbst finden. Yoga zeigt uns den Weg, Weiterlesen …


Gedanken zu Diwali

Veröffentlicht am 03.11.2013, 05:15 Uhr von

Heute, den 3.11.2012  feiern die Inder Diwali, das Lichterfest. Zu diesem Anlass wird es im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg, im Ashram Westerwald und auch an der Nordsee wieder ganz besondere Rezitationen und die große Rama-Puja geben. Eine großartige Gelegenheit, sich mitten im Herbst an das Licht in dieser Welt zu erinnern.

Eine der vielen Legenden, die hinter dem Fest des Lichtes ranken, ist die große Hochzeit von Lakshmi, der Göttin der Fülle und Schönheit, und Vishnu, dem Erhalter  von Maya, der Erscheinung dieser unserer Welt. Merkwürdig. Heißt es nicht auch, beide seien ohnehin die verschiedenen Erscheinungsformen einer Energie? Auf jeden Fall scheint es hell zu werden, wenn Maya im Geist von Lakshmi und Vishnu erstrahlt. Und nach Licht sehnt sich die Menschheit ganz offensichtlich, sonst hätte sie neben Diwali nicht auch noch Weihnachten, Silvesterknaller und die Sommerferien erfunden.

Weiterlesen …