Pratyahara Highlights

Einführung ins Raja Yoga: Ashtanga, Die 8 Stufen – YVS012

Veröffentlicht am 13.12.2017, 15:00 Uhr von

Play
Sukadev spricht über die acht Stufen – die Ashtangas des Raja Yoga, den königlichen Yoga der Geistesbeherrschung.  Die acht Stufen des Ashtanga Yogas sind Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana, Samadhi. Ein Verständnis dieser acht Stufen, Ashtangas, hilft den ganzheitlichen Yoga zu verstehen.

Weiterlesen …


05 Ashtangas – Acht Stufen des Yoga

Veröffentlicht am 28.04.2017, 15:00 Uhr von

Play
Die Ashtangas, die acht Stufen des Yoga, können auch bezeichnet werden als die Acht Glieder des Yoga. Die Ashtangas bestehen aus Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana und Samadhi. Sukadev beschreibt, welche Bedeutung die Ashtangas haben im ganzheitlichen Yoga. Und er gibt dir Tipps, wie du die Acht Stufen des Yoga, die Acht Glieder des Yoga, bewusst leben kannst. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 13.11.2015, 17:00 Uhr von

Yogendra und Ravi spielen „magic indian ragas“ – Yoga Vidya Ayurveda Kongress 2014

Konzert: Magie indischer Ragas mit Yogendra (Sitar) und Ravi Srinivasan (Tabla) Mit klassischer indischer Raga-Musik möchten Yogendra (Sitar) und Ravi Srinivasan (Tabla) den Geist nach innen lenken, zur Essenz aller Emotionen, und ihn schließlich in Ananda führen, den Zustand höchster Glückseligkeit. Yogendra lernte gut 20 Jahre bei bedeutenden Meistern wie Ali Akbar Khan und Partha Chatterjee und gilt heute als einer der besten deutschen Sitaristen. Tablaspieler Ravi Srinivasan stammt aus einer Familie tamilischer Ayurveda-Ärzte und spielt weltweit als Begleiter indischer Klassik und in eigenen Projekten. Mehr


81 Eigenschaftsmeditation – Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 29.10.2014, 15:00 Uhr von

Eine Meditation, um eine Eigenschaft in dir stärker werden zu lassen. Folgende Eigenschaften kannst du z.B. eintwickeln: Mut, Willenskraft, Geduld, Gleichmut, Nachsicht, Beständigkeit, Ausdauer, Flexibilität, Mitgefühl, … Überlege dir, welche Eigenschaft du besonders brauchst, um gelassener zu sein bzw. zu werden. Manche Menschen werden durch Ängste aus ihrer Mitte gebracht – dann brauchen sie Mut, um gelassener zu werden. Vielleicht neigst du zu Jähzorn – dann überlegen, ob du Geduld, Einfühlungsvermögen, Mitgefühl entwickeln willst. Vielleicht hast du ein sehr sprunghaftes Temperament – dann versuche es mit Beständigkeit und Ausdauer. Vielleicht bist du ein Prinzipienreiter – und ärgerst dich über andere – dann meditiere über Nachsicht oder Flexibilität. Diese Meditation ist am wirksamsten, wenn du sie mindestens 1 Woche lang täglich praktizierst.

Play
Weiterlesen …


Yoga Wiki über Vairagya

Veröffentlicht am 04.07.2013, 17:00 Uhr von

Wenn sich Vairagya, Verhaftungslosigkeit, zum ersten Mal im Leben eines Menschen zeigt, steckt er wahrscheinlich in einer tiefen Krise. Er hat nämlich den Eindruck, dass sein Leben keinen Sinn mehr macht. Vairagya, Leidenschaftslosigkeit, lässt seine alltägliche Routine aus Arbeit, Essen, Fernsehn, Freunde, Alkohol, Parties, Shoppen u.a. ziemlich sinnlos erscheinen. Ohne Freunde fällt er eher in eine Depression, mit Freunden greift er wahrscheinlich zum Alkohol und im schlimmsten Fall macht er beides. Da ihm sein Leben sinnlos erscheint, muss er es betäuben, um es irgendwie erträglich zu machen. Viele Menschen bleiben an diesem Punkt hängen.

Was ein


Yoga Wiki über Pratyahara

Veröffentlicht am 27.06.2013, 17:00 Uhr von

Pratyahara ist die fünfte Stufe der acht Ashtangas des Raja Yoga. Patanjali empfiehlt dem Wahrheitssucher, sie emporzusteigen und dadurch seinen Geist zur Ruhe zu bringen. Um seinen Geist kontrollieren zu können, geht es zunächst darum, sich an gewisse Regeln gegenüber anderen (Yama) und sich selbst (Niyama) zu halten. Asanas und Pranayama stellen die nächsten zwei Stufen dar, die helfen, den Körper und den Atem unter Kontrolle zu bekommen. Die fünfte Stufe ist dann Pratyahara, das Zurückziehen der Sinne, was einen Aspiranten darauf vorbereitet, sich gut zu konzentrieren (Dharana)


Pratyahara in der Meditation

Veröffentlicht am 12.07.2011, 05:00 Uhr von
Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung


Weiterbildung Intensiv: Die Gheranda Samhita

Veröffentlicht am 11.05.2010, 14:49 Uhr von

Wege zur Vollkommenheit gibt es – wenn man den wachsenden spirituellen Abteilungen in diversen Buchläden glauben darf – viele. Den siebenfachen Weg zur Vollkommenheit gibt es nur einmal – und das seit über 400 Jahren.  Er heißt Gheranda Samhita. Und alle, die schon Yogalehrer/in sind, haben im August die Chance, diesen Weg selbst zu beschreiten – begleitet von der charismatischen und erfahrenen Yogameisterin Swami Saradananda aus den USA.

Die Gheranda Samhita ist das Yoga-Lehrbuch von Meister Gheranda. Der lebte im 17. Jahrhundert, war von dem achtfachen Pfad des Raja Yoga und Patanjali inspiriert und unterrichtete seinen Schüler Chanda im Yoga


Übe Pratyahara im Alltag

Veröffentlicht am 15.07.2009, 04:06 Uhr von
Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung


Fortgeschrittenes Pratyahara – Kurzvortrag mit Sukadev

Veröffentlicht am 13.07.2009, 12:02 Uhr von
Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung