Veganes Buffet auf Zeit – Yoga Vidya Bad Meinberg stellt auf pflanzliche Kost um

Veganes Buffett

Nanu, wo ist denn die Milch hin? Manch einem dürfte es schon aufgefallen sein: Milch, Käse, Butter und Joghurt sind vom Bad Meinberger Buffet verschwunden! Diese wurden allerdings nicht weggefuttert, sondern ganz bewusst nicht angerichtet. Grund dafür ist der Beschluss der Sevaka, sich auf ein Experiment einzulassen: seit dem 15. April gibt es für 3 Monate lang ein veganes Buffet.

Wie kam es zu der Entscheidung ein veganes Buffet einzuführen?

Eine Gemeinschaft lebt von ihren Mitgliedern. Deswegen werden alle Fragen und Entscheidungen des Zusammenlebens bei Yoga Vidya demokratisch in der Sevakaversammlung beschlossen. Ernährung ist auch bei den Bad Meinberger Yogis ein beliebtes Thema – wie oft essen, was essen und in welchen Kombinationen? Käse – ja oder nein?

Zuletzt bestand ein großer Wunsch einiger engagierter Sevaka, der veganen Ernährung einen noch größeren Stellenwert im Bad Meinberger Ashram einzuräumen. Dabei standen ganz unterschiedliche Motive im Vordergrund.

Nachhaltiger, gesünder und fairer

Während manche überzeugt waren, das die rein pflanzliche Ernährung die gesündeste Ernährungsform für den Menschen ist, waren andere davon angetrieben eine möglichst ethische Ernährung zu finden, die das Tierwohl noch stärker berücksichtigt.

Zudem wurde der Wunsch geäußert, die Ernährung mithilfe einer veganen Ernährungsweise noch nachhaltiger zu gestalten. Es ist inzwischen ein gut belegter Fakt, dass nicht unerhebbliche CO2 Emissionen infolge der weltweiten Tierhaltung entstehen. Dazu kommt außerdem noch die Verschwendung von Unmengen von Tonnen an Wasser sowie riesige Flächen an Boden, der als Weideland bzw. für den Futteranbau genutzt wird. Würden alle aktuellen landwirtschaftlichen Flächen nur für die Produktion pflanzlicher Nahrung genutzt werden, hätten wir eindeutig genug davon und es müsste kein Regenwald abgeholzt werden.

Vielfalt, Entscheidungsfreiheit und spiritueller Fortschritt

Das Pflanzen die Basis der Ernährung sein sollten, spiegelt sich ja bereits am bisherigen Yoga Vidya Buffet wieder. So gibt es beispielsweise zu jeder Mahlzeit große Behälter Dampfgemüse und ein reichhaltiges Salatbuffet. Was übrigens nicht viele wissen: Auch alle Hauptmahlzeiten sind fast ausschließlich rein vegan, außer es ist anders ausgeschrieben (treue Yoga Vidyaner kennen und schätzen am Samstag die mit Käse überbackene Nudeln genauso wie die köstliche vegane Käsesauce).

Diese Vielfalt eines vegetarischen und überwiegend veganen Buffets hat bisher für Viele gut geklappt. Bei der Diskussion wurde deswegen auch oft das Thema der Wahlfreiheit angeschnitten. Jeder Mensch kennt seinen Körper am besten und soll auch entscheiden dürfen, welche Nahrungsmittel er zu sich nimmt.

Was außerdem gegenüber dem veganen Vorstoß zu bedenken gegeben wurde, waren die yogischen Ernährungsregeln – dahingehend gibt es ein Patt. So gelten Fleisch, Fisch und Eier als tamasig, also förderlich für Trägheit und Müdigkeit. Aus diesem Grund sind sie auch innerhalb des Ashrams verboten. Bei dem Verzehrverbot von Fleisch und Fisch spielen außerdem karmische Aspekte eine Rolle.

Darüber hinaus werden im Yoga Milcherzeugnisse, wie Butter, Kuhmilch und Sahne jedoch nicht explizit verboten. Ganz im Gegenteil empfahl beispielsweise Swami Sivananda Ghee und Milch als für den spirituellen Fortschritt besonders zuträglich, Milch sogar als die ideale Nahrung für den Yoga Schüler des Pranayama. Hier ist allerdings zu bedenken, dass es sich bei den Milchprodukten zur Lebenszeit von Swami Sivananda um etwas ganz anderes handelt als bei den Milchprodukten, die man heute in der westlichen Welt zu kaufen bekommt. Auch Bio-Milchprodukte sind nicht Ahimsa…

Unterm Strich gehört zu Freiheit auch Selbstreflektion

Es gibt inzwischen so viele Meinungen, Studien und Spezial Diäten für die vermeintlich perfekte Ernährung, dass wir das Wesentliche manchmal aus dem Blick verlieren – auf unser Bauchgefühl zu hören:

Instinkt oder eine innere Stimme wird dich bei der Auswahl deiner Nahrung leiten. Du selbst bist der beste Richter, um eine sattwige, yogische Mahlzeit zusammenzustellen, die deinem Temperament und deiner Konstitution entspricht.

Swami Sivananda: Die Wissenschaft des Pranayama, S. 46

Diese Bereitschaft, unbedingt seinen authentischen Bedürfnissen nachzukommen, bedarf es außerdem zusätzlich einer großen Offenheit und den Mut, Neues auszuprobieren. Selbsterforschung, gerade im Rahmen der Meditation, öffnet einen Raum der Selbstreflektion. Dort können wir abwägen, wie viel und was wir tatsächlich zu essen brauchen und was an unseren Ernährungsgewohnheiten wir einfach automatisiert verlangen, weil wir nun mal von Kindesbeinen an so geprägt wurden.

Kompromiss für ein veganes Buffet auf Zeit

Herausgekommen ist also, wie so oft in der Demokratie, ein Kompromiss, der alle Interessen, Wünsche und Ideen mit einbeziehen soll – ein veganes Buffet auf Zeit! Die Yoga Vidya Gemeinschaft hat dazu beschlossen, das Buffet im Bad Meinberger Ashram vom 15. April bis voraussichtlich zum 15. Juli 2022 auf vegan umzustellen.

In diesem Zeitraum verzichten wir also auf tierische Nahrunsmittel am Buffet. Käse, Milch, Butter und Joghurt aus Kuhmilch werden für diesen Zeitraum nicht rausgestellt. Alternativ bieten wir weiterhin Pflanzenmilch, Pflanzenjoghurt und Pflanzenbutter an. Und unsere super Küchentruppe freut sich, den ein oder anderen zusätzlichen pflanzlichen Aufstrich für euch zaubern zu dürfen.

Ob und wie das vegane Buffet aufrechterhalten wird, wird sich in diesen drei Monaten entscheiden. Solange haben wir die wunderbare Gelegenheit uns mal eine Zeitlang vegan zu ernähren, es als Erfahrung zu nehmen und zu schauen, ob und wie sich unsere spirituelle Praxis verändern wird.


Wie schmeckt euch das vegane Buffet? Lasst es uns gerne wissen, auch Anregungen, was fehlt oder noch verbessert werden kann.

Die yogische Ernährung stellt einen der Grundpfeiler des Hatha-Yoga dar und ist somit essenziell für das Gelingen einer intensiven spirituellen Praxis. So ist es im Yoga das Ziel, dass die Nahrung sowohl für den physischen Körper als auch für den Energie- und Emotionalkörper nährend ist, um uns auf unserem spirituellen Weg optimal zu unterstützen.

Wenn du gern mehr über vegane Ernährung wissen oder gleich vegan kochen lernen möchtest, findest du bei Yoga Vidya eine große Auswahl an Seminaren und Workshops zum Thema vegane Ernährung:

“Das kleine Grüne” von Yoga Vidya

Das Yoga vegan Kochbuch

Du liebst das Essen bei Yoga Vidya Bad Meinberg? Das Yoga vegan Kochbuch enthält viele Anregungen für Menschen, die Yoga praktizieren und sich den yogischen Prinzipien von Reinheit (sattwa) und Gewaltfreiheit (ahimsa) folgend ernähren möchten.

Auch für all jene geeignet, die einfach gesunde und vitalisierende Gerichte kochen möchten und neugierig sind, ihre Ernährung auf vegan umzustellen.

Bewusst vegan essen. 150 leckere Rezepte aus aller Welt. Unkompliziert und für jeden Geschmack.

Erhältlich im Yoga Vidya Online-Shop.

19 Kommentare zu “Veganes Buffet auf Zeit – Yoga Vidya Bad Meinberg stellt auf pflanzliche Kost um

  1. Hoffnungsvoll

    Wie sieht es denn jetzt aus mit den Menschen, die eine Sojaintoleranz haben und bereits in zwei Wochen anreisen ?
    Gibt es für uns Alternativen ?
    Beim Buchen hieß es ja noch vegetarisches Essen …

    • Hallo,
      für gewöhnlich haben wir bei allen Hauptmahlzeiten eine sojafreie Alternative. Die pflanzliche Margerine ist ohne Soja und als Pflanzenmilch werden unter anderem Reismilch und Hafermilch bereitgestellt.

  2. Ich finde das vegane Angebot super und finde es überfällig !

    Hafermilch kann übrigens sehr einfach & günstig selbst hergestellt werden.

  3. Das Kinderbuffet darf ruhig vegan sein. In einigen deutschen Großstädten gibt es bereits vegane Kindergärten.
    Vor 40 Jahren gab es viele Eltern, die meinten sie müssten ihren Kindern zu jeder Mahlzeit Fleisch und Wurst geben, sonst wären sie keine guten Eltern.
    Heute gibt es noch Eltern, die meinen sie müssten ihren Kindern jeden Tag Milchprodukte geben, sonst nehmen sie gesundheitlichen Schaden.
    Aber sind diese Ängste nicht übertrieben?
    Deutschlands führende Experten zum Thema vegane Ernährung, Prof. Dr. Markus Keller und Edith Gätjen, klären auf in ihrem Buch “Vegane Kinderernährung”.

  4. Timo Müller

    Endlich im Westerwald hat es ja auch schon länger geklappt.

  5. Samsara Anna Mundo Zeller

    Sehr schön ❤️🌱🙏!

  6. Karin, Göttsche

    Aus yogischer Sicht schön und gut, aber nicht für alle Kinder geeignet. Für Leute mit Kindern wäre Milch, Käse und Kuhjoghurt sehr wünschenswert!!!!!!!!!!

    • Ich würde noch ein paar „!!!“ mehr benutzen dann wird’s glaubwürdiger 🙂

      Gerade wenn man an Kinder denkt sollte man auch an die Kinder der Kuh denken welche direkt nach der Geburt der Mutter entrissen werden. Die Männlichen Kinder werden dann ziemlich schnell geschlachtet weil Sie „nutzlos“ sind 🙁 Die Weiblichen erleiden dann irgendwann das Gleiche Schicksal wie die Mutter. Also Vergewaltigung damit Sie Schwanger werden etc. und dann nach 3-5 Jahren geben Sie nicht mehr genug Milch und werden auch geschlachtet 🙁 Das Ganze Milchsystem ist nicht gerade Ahimsa.

  7. Anonymous

    Aus yogischer Sicht schön, aber nicht für alle Kinder gut geeignet, deshalb wäre Milch und Käse für die Kinder sehr wünschenswert!!!!!!!!!!!!

  8. Isabell

    Ich hatte mich, im Januar/Februar diesen Jahres schon gewundert, dass es bei euch immer noch Milchprodukte gibt. Für mich, war das nicht so stimmig, deshalb freut es mich umso mehr, dass ihr das Experiment von 3 Monaten erst einmal austestet-und ich hoffe, dass aus dem Experiment ein fester Bestandteil wird.

  9. Anjali

    Liebes Sevaka Team,
    Ich finde Vegan toll und bin bei meinem nächsten Besuch gespannt wie es für mich ist. Im Moment bin ich vegetarisch unterwegs und kann dann testen ob ich was vermissen werde, oder ob ich mich auf vegan umstelle. Danke für die Möglichkeit!

  10. Claudi

    Hallo lebe auch vegan, begrüße den Entschluss, aber versucht bitte Linsen, kicherbsen etc statt seitan und andere Ersatzprodukte zu nutzen. Das wird auch billiger. Sonst haben Weizeniniolerante wieder ein Problem. Ich danke Euch!

  11. Loving Life

    Hallo ! Ich hatte bereits eine Antwort geschickt aber sie scheint weg zu sein …. Mandelmilch wäre doch eine gute Alternative . Oder eben Milchprodukte für den Übergang für diejenigen, die Soja einfach nicht vertragen .
    Wir haben ja unter vegetarischen Bedingungen ein Wochenende im Mai gebucht und würden auch gerne das Essen genießen – Sparmaßnahmen hin oder her …
    Freuen uns schon sehr auf ein wunderbares Wochenende bei euch

  12. Hafermilch wäre toll. 🙂

    Und ein “Kinderbuffett”.

  13. Loving Life

    Wie ist es denn mit den Menschen – die sich gerne vegetarisch ernähren , und für die vegan schwierig wird , da sie Soja nicht gut vertragen ?

    • Hallo Loving Life,
      leider können wir derweil aufgrund der derzeitigen Sparmaßnahmen keine zusätzlichen pflanzlichen Produkte miteinführen. Aber danke für diesen wichtigen Hinweis. Das manche Menschen Soja nicht so gut vertragen wird auf jeden Fall berücksichtigt werden müssen, am Ende dieser drei Monate. Welche pflanzlichen Ersatzprodukte würdest du dir denn wünschen? Es gibt ja durchaus Alternativen zu Soja.

      • Loving Life

        Mandelmilch zum Beispiel …. Oder da es so spontan ist eben doch einzelne Milchprodukte.. vegetarisch wie angedacht wäre wunderbar .
        Ich habe Ende Mai ein Wochenende gebucht und leckeres verträgliches Essen gehört zu einem solchen Wochenende dazu … es wäre schade, wenn ich das dann weniger genießen könnte , weil ich das Essen nicht vertrage …

      • Loving Life

        Mandelmilch zum Beispiel wäre gut … oder eben bei einer Unverträglichkeit doch Milchprodukte … ich habe ja unter vegetarischen Bedingungen ein schönes Wochenende mit Freundinnen für Mai gebucht, unter den vegetarischen Voraussetzungen und Essen sollte ja auch Genuss sein und zu so einem Wochenende dazugehören … da hilft es wenig wenn es erst nach drei Monaten berücksichtigt wird aufgrund von Sparmaßnahmen. Ich freue mich schon sehr auf dieses wunderbare gebuchte Wochenende. Liebe Grüße

  14. Ich finde die Idee großartig.
    Die veganen Speusen dind im Yoga Vidya immer sehr schmackhaft.

    Aus ökologischer Sicht und zugunsten der Tiere ist dies eine gute und logische Entscheidung.

    Lokah samastah sukhino bavanthu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.