Yoga im Alter – Interview mit Ingrid (Hörsendung)

Wer schon einmal zu Besuch im Yoga-Ashram bei Yoga Vidya Bad Meinberg war, kennt sie vielleicht: Ingrid, Jahrgang 1938. Freundlich, offen, ehrlich, optimistisch und nordisch, …  Ingrid ist Yogalehrerin bei Yoga Vidya, und zwar wurde sie dies, nachdem sie im Alter von 62 Jahren das erste Mal durch ein Kundalini-Seminar mit Yoga praktisch in Kontakt gekommen ist.

Ingrid ist eine inspirierende Persönlichkeit, ihr Unterricht zeichnet sich durch Klarheit aus, nicht selten gewürzt mit einer Prise trockenen Humor und einem rechten Maß an notwendiger Ernsthaftigkeit.

Ingrids Herzlichkeit ist ansteckend, ihr freundliches Wesen ist sicher ein Vorbild für viele, die vielleicht auch durch Ingrid eine Vorstellung davon bekommen, wo „die Reise“ hingehen kann.

Gudrun Holtz, Autorin beim Radiosender SWR2, hat Ingrid interviewt und in einem wundervollen knapp 25-minütigen Porträt etwas Licht auf Ingrids Leben und auf das Yogaseminarhaus in Bad Meinberg, in dem Ingrid des öfteren unterrichtet und lebt, geworfen. 

Von Ingrid kann man sicher sagen, dass sie ein ‚Best Ager‘ ist, also im besten Lebensalter. Für manch einen ist sie sogar eine Galionsfigur der „Generation Gold“. Viele Grenzen sind Grenzen, die man sich mit seinem eigenen Geist selbst steckt. Ingrid hat sich ihr Interesse für Neues bewahrt und ist gut verwurzelt in der Tradition. Im Wort „Yoga“ schwingt die Bedeutung von Harmonie und Einheit mit. Sich dem Ideal eines harmonischen Lebens anzunehmen, an sich zu arbeiten und das beste aus allem zu machen, dafür kann man sich an Ingrid ein hervorragendes Beispiel nehmen.

Hier kannst du Hörsenung direkt als MP3 anhören:


Ingrid in der Brücke

Yogalehrerin bin ich geworden, nachdem ich 2000 einen Kundalini-Einführungskurs gebucht hatte, ohne in Wirklichkeit eine Ahnung davon zu haben, was wirklich dahintersteckt. Da bin ich dran gekommen, bei meinem Erdbeerbauern in Rotenburg Wümme. Ich wollte Erdbeermarmelade kochen und aus meinem eigenen Garten, und das war die Lieblingsmarmelade der ganzen Familie und vieler Freunde. Und da war eine kleine Broschüre. Dann war da das Kundalini-Seminar drin. Da war ich 62. Das war meine erste Begegnung mit Yoga Vidya. [Manuskript zur Hörsendung als PDF]

Hier findest du die Hörsendung und das Manuskript auf den Webseiten des SWR2:

Vollkommen zentriert - Ingrid während eines Konzertes auf dem Musik-Festival

Das könnte dich auch interessieren: 

 

0 Kommentare zu “Yoga im Alter – Interview mit Ingrid (Hörsendung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.