Yogatherapie bei Kurzsichtigkeit

Tipps und Empfehlungen zu Erhaltung und Verbesserung der Sehkraft – von Acharya Harilalji 

Tipps für den Alltag:

Wenn du viel am Computer arbeitest, dann lege jede halbe Stunde eine Pause von 5 Minuten ein. Stehe auf, bewege dich eine Minute gehend im Raum, mache ein paar Nackenübungen: 5-mal Kopf nach oben und unten bewegen, 5-mal nach links und rechts drehen. Palmiere die Augen, d.h. Handflächen kräftig gegeneinander reiben, bis sie heiß sind, dann die Handflächen einen Moment sanft ohne Druck über die geschlossenen Augen legen (5-mal). 

Weitere Tipps:

  • blinzle zwischendurch immer wieder mal während der Arbeit am Bildschirm
  • alle 2 Stunden kühles Wasser über die Augen sprühen
  • wenn möglich, nutze einen großen Bildschirm

Ernährungstipps bei Kurzsichtigkeit:

Papaya, Kürbis, Orange, Datteln, Karotten, Spinat, grüner Salat sind sehr unterstützend. Vermeide zu proteinreiche Kost, Zucker und Stärke.

Bei Verstopfung einmal pro Woche Reinigung des Darmtrakts mit Laghu Shankprakshalana. Dazu zwei Gläser lauwarmes Salzwasser trinken und die Shankprakshalana Übungen machen. Diese Kriya sollte am besten unter Anleitung eines erfahrenen Yogalehrers oder Yogatherapeuten durchgeführt werden.

Morgenübungen:

  1. Das Gesicht mit kaltem Wasser waschen, dabei kaltes Wasser auf die Augen sprenkeln
  2. Jala Neti: Nasenspülung mit Salzwasser
  3. Wechselseitiges Kapalabhati: während des Kapalabhati jeweils ein Nasenloch schließen. Durch dasselbe Nasenloch wieder einatmen, durch das man vorher ausgeatmet hat.
  4. Netra Neti – Augenspülung mit Triphala Wasser: eine Reinigungsübung für die Augen. Koche Triphala Puder einige Minuten in Wasser, lasse es abkühlen und filtere das Wasser durch ein dünnes Tuch. Mit dem Wasser kannst du die Augen spülen. Es gibt in Indien sogar eine spezielle Vorrichtung, mit deren Hilfe man den ganzen Augapfel in kühlem Triphala Wasser spülen kann.
  5. Netra Vyayama – Augenübungen: Jeweils 5-15 Mal nach oben und unten schauen, nach links, nach rechts, diagonal nach rechts oben und links unten und umgekehrt, mit den Augen kreisen, in beide Richtungen. Dazwischen palmieren, d.h. Hände reiben und dann sanft über die Augen legen, abwechselnd in beide Richtungen.
  6. Atemübungen:
    a) Kapalabhati: beidseitig und wechselseitig
    b) Nadhi Shodana (Wechselatmung) zur Reinigung des Energie und Atemsystems
    c) Ujjayi Atmung
    d) Brahmari, die Biene: schnarchend einatmen, summend ausatmen
  7. Asanas, Yogaübungen
    a) Padahasthasana, stehende Vorwärtsbeuge (3 Min)
    b) Ardhachakrasana, das halbe Rad: Rückbeuge aus der Hüfte im Stehen (2 Min.)
    c) Shashankasana, die Stellung des Hasen (3 Min.)
    – Ausgangspunkt wie Stellung des Kindes. Mit den Händen um die Fersen fassen.
    – Beim Einatmen das Gesäß anheben und Stirn Richtung Knie ziehen. Lendenwirbelsäule so weit wie möglich nach oben wölben.
    – Mit dem Ausatmen zurück in die Stellung des Kindes
    – Auf den Knien sitzen bleiben, Kopf am Boden halten, und jetzt die Arme auf dem Boden nach vorn vor den Kopf geben, Handflächen nach oben, Finger auseinander, Daumen beider Hände berühren sich
    – Kopf leicht anheben, Knie hüftbreit auseinander, große Zehen berühren sich
    – Mit dem Ausatmen Arme und Oberkörper weit nach vorn strecken
    – mit dem Einatmen zurück in den Fersensitz/Stellung des Kindes. Stirn wieder am Boden, mit den Händen wieder um die Fersen fassen, 2-3-mal wiederholen Wenn du Schilddrüsenüberfunktion oder hohen Blutdruck hast, diese Übung auslassen.
    d) Makarasana, Krokodilsübungen, auf dem Rücken (2 Min.)
    d) Bhujangasana, die Kobra (2 Min.) halten oder einige Atemzüge halten, kurz aus der Stellung kommen und entspannen und dann nochmals in die Stellung gehen, 2-3 -mal
    e) Shavasana, Tiefenentspannung (5-10 Min)
  8. Dhyanam, Meditation: Mantras rezitieren

Abendübungen:

  1. a) Das Gesicht mit kühlem Wasser waschen. Kaltes Wasser über die Augen spritzen.
    b) Netra Neti – Augenspülung mit Triphala Wasser (siehe oben)
  2. Nackenübungen im Stehen
  3. Netra Vyayama – Augenübungen (siehe oben)
  4. Tratak – Meditations– und Reinigungsübung für die Augen: aus etwa 3 Meter Entfernung den Blick starr auf eine Kerzenflamme richten ohne zu blinzeln. Nach einer Weile die Augen schließen, auf das Nachbild bei geschlossenen Augen konzentrieren. Einige Male wiederholen (5-10 Min.)

HarilaljiAcharya Harilalji ist Acharya/Yogameister und ausgebildeter Yogatherapeut. Er ist Leiter des Arsha Yoga Gurukulam in Kerala/Indien mit dem Ziel der Vermittlung von traditionellem indischem Wissen und Sozialwesen. Er entstammt einer traditionsreichen Familie und ist mit Ayurveda, Vedanta und Yoga aufgewachsen. Harilalji lehrt Yogatherapie im klassischen ganzheitlichen Ansatz.

Dieser Artikel ist auch erschienen im Yoga Vidya Journal  #26

2 Kommentare zu “Yogatherapie bei Kurzsichtigkeit

  1. Danke für diese kluge Hinweise. Ich möchte aber nur hinzufügen: bei allen diesen Nasenübungen sollen wir besonders durch die obersten Nasenmuscheln atmen… sonst verpassen wir diese Stimulation. Leider sind diese dritten Nasenmuscheln oft verstopft, und deshalb gibt es auch so viele Geraüsche, wenn „wir“ atmen. Zuerst die Nase befreien, dann diese Übungen machen. Mehr dazu in meinem Buch:
    Atemübungen-für-ein-unbeschwertes-Leben
    Herzliche Grüße aus der französischen Schweiz

  2. Das klingt auf jeden Fall interessant! Kenne einiges im Bereich Augentraining, aber das ist mal etwas Neues. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.