Das offenbarte Licht das überall ist – HYP.IV.41

Play

Sukadev spricht über den 41. Vers der Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz: Die Wirkung von Shambhavi Mudra ist; Das Prana fließt nicht mehr durch Ida und Pingala Energiestrom, sondern durch die Sushumna das bewirkt Samadhi, das Licht Gottes. Spüre so naht das große Ziel. Mit halbgeschlossenen, auf die Nasenspitze fixierten Augen, mit einem beständigen Geist und mit Sonne und Mond, in einen Schwebezustand gebracht (indem das Prana von Ida und Pingala in die Sushumna gebracht wird), erlangt der Yogi den Zustand, in welchem er die Wahrheit in Form eines strahlenden Lichtes erfährt (Jyoti), welches die Quelle aller Dinge ist, und welches das Allerhöchste der zu erreichenden Objekte ist. Was noch Höheres als dies könnte erwartet werden?

Mit ständig ruhigem Geist und halbgeschlossenen Augen fixiere ohne zu blinzeln die Nasenspitze und halte die Strömungen in Ida und Pingala an. Der Yogi, übt richtig, der das Licht sieht, das überall ist; den Ursprung erkennt; das vollständig leuchtende, große Tatwana; Sein Nahen, welcher das große Ziel ist.

Mehr zur Hatha Yoga Pradipika findest du im Hatha Yoga Pradipika Portal:

Kurzvortrag über die Hathayoga Pradipika von Sukadev von Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Meditation, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung . Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

0 Kommentare zu “Das offenbarte Licht das überall ist – HYP.IV.41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.