Rezept: gelber Reis-Gemüse Pilaw

Pilaw (ausgesprochen: Pilau) ist ein ursprünglich orientalisches Reisgericht mit einer besonders lockeren und körnigen Struktur. Es lässt sich ganz einfach in nur einem Topf auch für eine große Tischrunde kochen. Unsere Rezept-Variante enthält Bohnen, Erbsen, Paprika und Tomaten die jetzt allesamt Saison haben und voller Energie stecken. Für eine gesunde Portion an pflanzlichem Eiweiß sorgen die Hülsenfrüchte. Gut gewürzt und einfach mit dem Löffel zu essen, schmeckt diese Mahlzeit ganz bestimmt auch den Jüngsten.

Zutaten für 4 – 6 Personen
(T = Tasse mit ca. 250ml)

1½ T Vollkornreis
1 Stk. Ingwer (ca. 3 cm)
2 kleine grüne Peperoni (nach Belieben)
2 Lorbeerblätter, gestoßen
1 EL frisch gehackte Korianderblätter
½ TL Kurkuma
3 EL neutrales Pflanzenöl (z.B. Kokosöl)
1 roter Paprika, fein geschnitten
1-2 TL Curry-Pulver (ohne Zwiebel/Knoblauch)
1 T Erbsen
1 T grüne Bohnen, in Stücke geschnitten
1 T zerkleinerte Tomaten
3 T Wasser
Salz
Zitronensaft

Zubereitung

Ingwer, Peperoni, Lorbeerblätter, Koriander und Kurkuma im Mixer pürieren, eventuell etwas Wasser zugeben.

Pflanzenöl warm werden lassen und darin den Paprika mit Curry leicht anbraten. Dann die Ingwerpaste und den Reis dazugeben. Reis glasig werden lassen. Einige Minuten anbraten. Mit Wasser aufgießen, zum Kochen bringen und im zugedeckten Topf dünsten lassen. Nach etwa 15 Minuten Gemüse und Salz dazugeben und weitere 25 Minuten köcheln lassen oder solange bis alles Wasser verkocht ist. Bitte beachte die abweichende Kochzeit, falls du eine andere Reissorte verwendest.


Ein Rezept aus
„Das Yoga vegan Kochbuch“

Erhältlich im Yoga Vidya Shop
als Taschenbuch (8€) oder e-Book (2,99€)

 

 

 

 

 

 

 

 


Alle Seminare rund um gesunde Ernährung, Kochen und Backen, findest du im Yoga Vidya Seminarkalender.


Mehr Lesestoff zum Thema Ernährung und Kochen findest du in unserem Online-Shop.


 

2 Kommentare zu “Rezept: gelber Reis-Gemüse Pilaw

  1. Hallo …..also Vollkornreis braucht 40 Minuten ca. bis er gar ist und das Gemüse wäre dann zu weich. Geht nur mit weißem Reis/ Basmati .
    Ansonsten ein gutes Rezept. !

    • Liebe Tara,

      danke dir für den Hinweis. Da hast du vollkommen recht, Vollkornreis braucht 40 Minuten. Wir mussten das Gericht beim Nachkochen auch länger auf dem Herd lassen. Das Gemüse war dann tatsächlich recht weich. Aber insgesamt noch lecker. Ich habe das Rezept jetzt aber nach deinem Hinweis abgewandelt, sodass das Gemüse erst nach einer Reiskochzeit von ca. 15 Minuten ergänzt wird. Dann sollte es noch etwas Biss haben. Du kannst natürlich auch Basmati-Reis verwenden und die ursprünglich angegebene Kochzeit.

      Herzliche Grüße und viel Freude beim Kochen
      Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.