Online Angebote der psychologischen Yogatherapie

Nutze das umfangreiche Angebot der psychologischen Yogatherapie, um auf deine innere Entdeckungsreise zu gehen und dabei von erfahrenen Therapeuten*innen begleitet zu werden. Du kannst in vielen Workshops und Seminaren in Gruppen an deinen Themen arbeiten oder auch in Einzelberatungen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die psychologische Yogatherapie ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Damit du Belastendes fühlen, umwandeln und schließlich integrieren kannst, begleitet sie dich auf deiner eigenen, inneren Entdeckungsreise über Asanas, Meditation, Atem-, Entspannungs- und ayurvedischen Übungen.

Mit Methoden vorrangig humanistischen Psychotherapieansätzen vertiefen wir die Arbeit an deinen Themen. Wir nutzen dafür u.a. die Gestalttherapie, Hypnose, systemische Therapie und Aufstellungsarbeit.  

Prozessorientierte Begleitung

Die Mittel der psychologischen Yogatherapie haben das Potenzial, dich an die Themen heranzuführen, die im Verborgenen liegen. Um sie ins Bewusstsein zu heben, gehen wir prozessorientiert vor

Was sich im Hier und Jetzt – z.B. in Körper, Atem, Stimme, Gestik, Mimik – zeigt, weist uns den Weg. Im geschützten Rahmen wird in dir lebendig, was noch einmal gespürt, erlebt und geheilt werden will.

Yoga hilft, dir selbst wieder näher zu kommen. Du wirst deinen Körper reinigen, stärken und intensiver spüren. Über deinen Körper bekommst du auch besseren Zugang zu deinen Gefühlen und Bedürfnissen. Du wirst immer besser erkennen, was dir gut tut und was dich hindert; auf der Yogamatte und im Leben. Neue Positive Glaubenssätze stärken dich und helfen dir, deine Selbstakzeptanz und Selbstliebe aufblühen zu lassen.


Aktuelle Online Workshops

Yoga und Trauma

Dieser praktische Workshop bietet die Möglichkeit, die Natur von Traumata, traumatischen Situationen und den persönlichen Umgang damit tiefer und besser zu verstehen.

Was ist eine traumatische Situation? Wann verursacht sie Trauma? Was genau passiert in unserem Körper bei einer traumatischen Situation? Wie heilt Yoga und warum? Welche Voraussetzungen sind wichtig, damit Yoga eine Wirkung hat? Welche Variationen von Yoga, welche Yoga-Asanas, Atemübungen und Entspannungsübungen können hilfreich sein, welche nicht?

Dieser Workshop kombiniert Theorie und Praxis, und es gibt die Möglichkeit für kollektive und individuelle Arbeit sowie auch Raum für eigene Reflexion und Beobachtung.

Psychologische Yogatherapie: Chakra Healing 

Die sieben Chakras bilden die Lebensfragen ab, mit denen jeder Mensch im Laufe seines Lebens konfrontiert wird. Sie können auch als Schaltstellen zwischen dem Grob- und Feinstofflichen gesehen werden.

In dieser Chakra Healing Seminarreihe hast du die Gelegenheit, dich intensiv mit diesen Lebensthemen zu beschäftigen und sie durch die Arbeit mit deinen Energiezentren ganz praktisch zu verbinden.

Dafür nutzen die psychologischen Yogatherapeutinnen Juliane Borkenfels und Manisha Miriam Otterbeck die vielfältigen Werkzeuge des Yoga. So wirst du vor allem durch das Spüren in Atemübungen, Asanas und Meditationen, abgestimmt auf das jeweilige Chakra, deine Themen reflektieren und aufarbeiten können.

Dabei erspürst du die Elemente der einzelnen Chakras mit allen Sinnen und erfährst dabei Klang, Farbe, Feinstofflichkeit und die heilende Wirkung der Energiezentren.

Der ganzheitliche Ansatz verbindet dabei Übungen aus psychologischer Yogatherapie, Prana Yoga, Chakra Healing, Mantra Yoga, Pranayama, Meditation sowie des integralen Yogas nach Swami Sivananda auf eine ganz neue Weise.