Reisebericht Indien 2015 – Teil 1

Vom 25. Oktober – 13. November 2015 hatte unsere diesjährige Yoga Vidya Reisegruppe das Vergnügen, eine wundervolle Reise nach Indien zu unternehmen, also in jenes Land, das wie kein zweites beseelt ist von den spannenden Geschichten über Brahma, Vishnu und Shiva, über Saraswati, Lakshmi und Durga, über Rama, Krishna, Hanuman, Indra, Ganesha und viele weitere Protagonisten des kosmischen Spiels von der spirituellen Reise zu sich selbst.

In den nächsten Tagen und Wochen schenken wir dir hier im Yoga Vidya Blog deswegen die inspirierenden Aufzeichnungen von Vani Devi, die als Teilnehmerin unserer Indien-Reisegruppe ihre reichhaltigen Erfahrungen in Bild und Wort gerne mit anderen Menschen teilen möchte. Los geht es heute mit dem ersten Teil des Reisetagebuchs … 

Indienreise November 2015 mit Sitaram und der Yoga Vidya Reisegruppe – unterwegs auf den Spuren von Swami Sivananda – ein großartiges Geschenk!

Teil 1: 

Wir starteten am Sonntag, den 25. Oktober 2015, hier in Deutschland. Morgens gegen 7.30 Uhr fuhren wir Richtung Frankfurt Flughafen und landeten in Dehli am Montag, den 26.10. Abends gegen 19.00 Uhr trafen wir im Sivananda Ashram in Rishikesh ein…. Die Zeitverschiebung betrug 4,5 Stunden, die gerade begonnene Winterzeit einbezogen. Alles in allem waren wir also ca 30 Stunden auf der Hinreise unterwegs; dementsprechend dauerte es einige Tage, bis ich (bis wir) so richtig im Tagesrhythmus angekommen war(en).

Es gelang mir zwar problemlos jeden Morgen um 4.00 Uhr aufzustehen, mit Hilfe von Kapalabhati während der Morgentoilette und während des Gangs zur Meditation. Um 5.00 Uhr im „Holy Sivananda Samadhi Shrine“ wurde ich wirklich gut wach, doch irgendwie befand ich mich in einem Schwebezustand…. sehr angenehm übrigens….

Der Tag endete abends nach dem Satsang gegen 22.00 Uhr, um dann am nächsten Morgen um 4.00 Uhr wieder zu beginnen. Ein wunderbarer Rhythmus – ich versuche, ihn hier in Deutschland beizubehalten; ab und zu gönne ich mir aber einen Ausschlaf-Tag. Noch bekommt es mir gut.

So sah in etwa unser Tagesablauf im Sivananda Ashram aus:

 05.00 Uhr Satsang /Sivalingam Puja / Gang an die Ganga
 07.00 Uhr Frühstück
 08.45 Uhr Vortrag
 10.00 Uhr Yogastunde
 11.30 Uhr Mittagspause
 13.45 – 15.30 Uhr Sanskrit Unterricht
Freizeit
 17.15 – 18.15 Uhr Kirtansingen im Gurudev Kutir
 18.30 Uhr Abendessen
 19.30 – 22.00 Uhr Satsang
 –

Der Tagesablauf war ähnlich, wie der in unserem Ashram bei Yoga Vidya Bad Meinberg – für uns Sevaka (Ashram-Karma Yogis) ein Heimspiel sozusagen; nur dass es im Ashram in Rishikesh 1 bzw. 2 Stunde(n) früher losgeht als hier …. wobei man selbstverständlich auch in unserem heimischen Shivalaya Retreatzentrum schon um 5.00 Uhr mit dem eigenen Sadhana beginnen kann …

Übersicht spezieller Ereignisse und Highlights: 

Dienstag 27.10.2015

Mittwoch 28.10.2015

Donnerstag 29.10.2015

  • eigener Satsang im Tapasya Kutir
  • abends im Satsang begannen wir mit dem 1. Kapitel der Bhagavad Gita
  • ( an meinem Geburtstag! 🙂 …. )

Freitag 30.10.2015

  • Vortrag mit Swami Advaitananda

Samstag 31.10.2015

  • Ausflug zu den Wasserfällen

Sonntag 01.11.2015

Montag 02.11.2015

  • Vortrag mit Swami Atmasvarupananda (Vielen bekannt durch sein Buch: „Vertraue Gott“)

Dienstag 03.11.2015

  • Ganztagesausflug in die Berge zu Fuß
  • Höhle im Berg
  • Besuch bei Swami Bodichitananda
  • Devi Tempel
  • Nilakantha Tempel
  • Abfahrt ins Tal mit Taxen
  • Abendessen im Lokal in Lakshman Jhula

Mittwoch 04.11.2015

  • Vortrag mit Swami Amritarupananda (Tochter von Swami Atmasvarupananda, Autor des Buches: „Vertraue Gott“ )

Donnerstag 05.11.2015

  • Vortrag mit Swami Padmanabhananda

Freitag 06.11.2015

  • Vortrag mit Swami Padmanabhananda
  • ab 13.45 Ausflug nach Haridvar (Stadt der Götter)
  • Sapta Rishi Anlage (Vishwamitra hat hier das Gayatri Mantra empfangen)
  • Gayatri Ashram
  • abends: Maha Ganga Arati

Samstag 07.11.2015

  • Ekadasi (Fastentag: kein Reis, kein Dhal)
  • Paduka Puja mit Swami Advaitananda

Sonntag 08.11.2015

  • Homa – Gayatri Havan im Vishwanath Mandir
  • 8.40 Start mit Swami Hamsananda und Taxen in die Berge zum Devi Tempel Kunja Puri , in ca 1650 m Höhe gelegen

Montag 09.11.2015

  • Ganztagesausflug nach Haridwar

Dienstag 10.11.2015

  • Vortrag mit Swami Advaitananda

Mittwoch 11.11.2015 – Divali

  • Abschlusstreffen im Ashram Garten
  • 17.15 – 18.15 Gurudev Kutir
  • 19.30 – Satsang mit Lakshmi Puja und anschließendem Feuerwerk

Donnerstag 12.11.2015

  • 13.15 – Abreise (Zeitverschiebung 4,5 h)

Freitag 13.11.2015

  • 19.30 – Ankunft in Bad Meinberg nach ca 34 Stunde Reise

Die ersten Foto-Impressionen aus Indien: 

 

Im nächsten Teil (Teil 2) kannst du erfahren, was „Alice im Wunderland“ in Indien noch erlebt hat. 

Alle Teile dieser Reisebericht-Serie werden nach und nach auch unter folgendem Schlagwort zu finden sein:

 

0 Kommentare zu “Reisebericht Indien 2015 – Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.