Rezept: Vegane Erdbeertorte

Diese leckere und hübsche Erdbeertorte habe ich vor kurzem für unser Sommerfest in Bad Meinberg zubereitet, leider zu wenig davon, denn sie war schon nach 15 min. vergriffen. Sie ist optisch nicht von einer normalen Erdbeertorte zu unterscheiden. Der Boden und die Creme sind leicht und locker, Vanille und Zitrone in Verbindung mit dem Joghurt erinnern an den Geschmack von Quark oder Käsekuchen.

Ich wünsche euch ein erfülltes Leben und viel Erfolg bei diesem Rezept (für Anfänger geeignet), ab Herbst gibt es bei uns in Bad Meinberg übrigens Abendworkshops, dort könnt ihr einen Einstieg zum veganen kochen und backen erhalten.

 Hier gehts zum Rezept:

Aufbau

  1. Tortenboden
  2. Vanille-Zitronenquark
  3. Erdbeeren in Tortenguss

 

Zutaten (findet sich alles im gut sortierten Biosupermarkt):

Rührteig Grundrezept

(sehr luftig) für eine 26 cm~ Springform

(dient auch Grundrezept für 12 große Muffins z.B. mit Beeren oder Schokolade)

350g Mehl

360g Wasser, mit viel Kohlensäure (ungesüßt)

200g Zucker

8 EL / 60g, neutrales Öl

1 Packung Backpulver

 optional

Zitronenschale, Aroma, Gewürze

Den Boden auf 160°C für ca. 13 min. backen

 

Vanille-Zitronenquark

500 g Sojajoghurt Natur

125 ml Sojacuisine

2-3 EL Zitronensaft

½  Schale einer Bio Zitrone

½ bis 1 TL gemalene Vanille

1 gestr. TL Agar- Agar (nicht mehr, genaue Menge beachten!)

mind. 50ml Agavendicksaft (oder ein anderes Süßungsmittel)

Bitte selber abschmecken wie süß ihr es möchtet J

 

Erdbeerhaube

500g Erdbeeren gewaschen und geviertelt

1 Packung veganen Tortenguss rot

2 EL Zitronensaft

2-4 EL Zucker oder Agavendicksaft

 

Zubereitung

 

Rührteig Grundrezept

  1. trockene Zutaten mischen
  2. flüssige Zutaten dazu und nur so viel wie nötig rühren damit die Kohlensäure erhalten bleibt, jedoch sollten keine Klumpen dabei sein
  3. Springform mit Backpapier auslegen, Teig in die Form geben
  4. 160° C 13 min~  im vorgeheizten Ofen, der Kuchen sollte oben noch weich und hell bleiben, es sollte aber kein Teig am Stäbchen kleben wenn man hineinsticht
  5. auskühlen lassen
  6. Ring öffnen und den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen, Backpapier entfernen und den Kuchen dann entweder auf eine schönes Tablett legen oder in die Form zurück und den Ring darum spannen

 

Vanille-Zitronen „Quark“

  1. Joghurt in trockenem Handtuch über Nacht, 5h~ abtropfen lassen, ich lege dazu das Handtuch in einen Sieb und hänge diesen in eine Schüssel
  2. den abgetropften Joghurt mit Zitronensaft, Schale, Vanille und eurem Süßungsmittel in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren, schon mal abschmecken, es kommt aber noch die Sojacuisine dazu
  3. Sojacuisine und Agar-Agar in einem Topf zusammen aufkochen, dabeibleiben und öfters umrühren, 2-4 min köcheln lassen
  4. Jetzt sofort die noch heiße Sojasahne zu dem Joghurt geben und das ganze kräftig mit dem Schneebesen verrühren, noch mal abschmecken und dann über den fertigen Tortenboden geben, welcher in der Springform sein sollte
  5. Nachdem die Creme verteilt wurde die Torte in den Kühlschrank stellen und den Tortenguss zubereiten, nach 30 min. sollte sie fest genug sein um die Erdbeeren darauf zu geben

 

Wichtig!

Ich benutze Sojacuisine da sie die Eigenschaft hat zu schäumen, die Luftblasen werden durch das Agar-Agar eingeschlossen und verbleiben so in der ausgekühlten Creme, was sie luftiger macht, alternativen wie Hafer- oder Mandelcuisine tuen das nicht.

 

 

Erdbeerdecke

  1. Erdbeeren vierteln und auf die Creme legen
  2. Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, Zitronensaft und Süße abschmecken
  3. dann den Tortenguss über die Erdbeeren geben
  4. ca. 30-60 min. lang kalt stellen
  5. genießen 🙂

erdbeeren

0 Kommentare zu “Rezept: Vegane Erdbeertorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.