Rosenquarz – der Stein der Liebe

Von Eros (Amor), dem Gott der Liebe, soll der Rosenquarz zu uns auf die Erde gebracht worden sein, um Liebe zu schenken. Die besagt zumindest die griechische und römische Mythologie.

Der Rosenquarz gilt als Heilstein für das Herz und schenkt uns Liebe, Zufriedenheit und Zärtlichkeit. Emotionen, wie Vertrauen, Mitgefühl und Sensibilität soll der rosane Stein stärken. Er ist der wichtigste Heilstein für das Anahata-Chakra, unser Herz-Chakra.

Heilwirkungen auf Körper, Geist und Seele

Viele verschiedene Heilwirkungen auf Körper, Geist und Seele hat der Heilstein. So kann der Rosenquarz das Nervensystem, Herz, das Blut und den Kreislauf positiv beeinflussen.

Zudem kann er vorbeugend auf Bluterkrankungen wie Anämie und Leukämie, auf die Verdauung, die Haut, sowie die Knochen wirken.

Man sieht nur mit dem Herzen gut

– „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry

ein Rosenquarz

  • öffnet das Herzchakra
  • wirkt beruhigend
  • kann emotionale Blockaden lösen
  • wirkt gegen Beziehungsängste
  • lindert generell Ängste im Umgang mit anderen Menschen
  • erhöht das Vertrauen in sich und andere
  • verstärkt die seelische Verbundenheit zum Partner und anderen Menschen.
  • verringert Liebeskummer

Möglichenkeiten zur Anwendung

mit Rosenquarz

  • als Handschmeichler in der Hosentasche
  • als Schmuck
  • zum Meditieren mit einer Mala
  • unter dem Kopfkissen oder unter dem Bett liegend über Nacht
  • vor dem Computer positioniert, kreiert der Stein eine positive Raum-Atmosphäre
  • zur inneren Anwendung als Rosenquarz-Wasser
  • für eine Massage

Bei kranken Tieren und Pflanzen kann der Rosenquarz auch hilfreich sein. Dafür einfach den Halbedelstein am Schlafplatz oder in das Trinkwasser des Tieres oder ins Aquarium legen. Wenn ein Rosenquarz neben einer kranken Pflanze liegt, kann dies zur Unterstützung der Regeneration beitragen.

Übersicht zum Anahata-Chakra und seinen Entsprechungen

Bedeutung des Namens: unangeschlagen, ungetroffen, unverletzt, unbeschädigt
Sitz: Mitte der Brustwirbelsäule
Hormondrüse: Thymusdrüse
Nervengeflecht: Herzgeflecht (Plexus cardialis)
Innere Farbe: Blau
Aura-Farbe: Grün
Tattwa (Element): Vayu, Luft
Charaktereigenschaften des Elements: Offenheit, Anpassungsfähigkeit, Toleranz, Kommunikation, Weite, vielseitiges Interesse, Verstehen, Aufnahmefähigkeit
Bija Mantra: Yam
Yantra: sechszackiger Stern
Vorherrschende Sinneswahrnehmung: Tastsinn
Anzahl der Blütenblätter/ Nadis: zwölf
Farbe der Blütenblätter: zinnoberrot
Bija Mantras der Blütenblätter: Kam, Kham, Gam, Gham, Ngam, Cham, Chham, Jam, Jham, Njam, Tam, Tham
Gott: dreiäugiger Shankara (oder Shiva)
Göttin: Kakini
Höhere Eigenschaften: Ananda, Liebe, Hingabe
Motivation: Dienen, reine Liebe, Vision Gottes
Asana (Körperstellung): Matsyasana – Fisch, Bhujangasana – Kobra, Dhanurasana – Bogen, Kapotasana – Taube, Ushtrasana – Kamel, Halasana – Pflug
Herrschender Planet: Venus
Aromen: Jasmin, Rose, Kardamom

Rosenquarz-Anwendungen in Bad Meinberg

Rosenquarz-Anwendungen, die sehr heilsam sein können, werden auch von unserem Yoga-Therapie-Team in Bad Meinberg angeboten.

Weitere Infos dazu findest du hier →

Rechtlicher Hinweis: Alle hier gemachten Aussagen bezüglich heilender Wirkung von Edelsteinen sind bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt. Die Verwendung von Edelsteinen, Mineralien, Ätherischen Ölen oder Räucherwerk / Räucherharzen ersetzt keinesfalls den Gang zum Arzt!

Seminare zum Thema Edelsteine findest du hier →

0 Kommentare zu “Rosenquarz – der Stein der Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.