Shat Chakra Nirupana

Lage der Chakras

Die Lehre über die Chakren, wie wir sie bei Yoga Vidya unterrichten und praktizieren, wird in einem klassischen Text aus dem 16. Jahrhundert n. Chr. auf Sanskrit beschrieben. Shat Chakra Nirupana heißt dieses Werk und wurde von dem verwirklichten Tantra Meister Swami Purnananda verfasst.

Zwar heißt „Shat Chakra“ wortwörtlich übersetzt „sechs Chakras“, aber es werden die 7 uns bekannten Chakras beschrieben. Erklärt wird darin auch welche Farben, welche Tiere, welche Götter und Göttinnen und welche Mantras dem jeweiligen Chakra zugeordnet sind.

„Meditiere in seinem Innern über das liebliche und vortreffliche Pavana Bija, es ist grau wie eine Rauchwolke, es hat vier Arme und reitet auf einer schwarzen Antilope. Und (meditiere) weiter in seinem Innern über die „Wohnstätte der Göttlichen Barmherzigkeit“, über den hell wie die Sonne leuchtenden makellosen Gebieter, der mit beiden Händen den gnadenschenkenden Gestus macht und die Furcht aus den drei Welten vertreibt.“ Vers 23 der Shat Chakra Nirupana. Hier wird das Anahata Chakra, das Herzchakra, beschrieben.

Alle Verse der Shat Chakra Nirupana findest du auf Deutsch und auf Sanskrit in unserem Yoga Vidya Wiki.

Viel Spaß bei der Lektüre, bei dem Studium der Schrift.

 

0 Kommentare zu “Shat Chakra Nirupana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.