avatar Highlights

Weihnachten, die Geburt von Jesus

Veröffentlicht am 24.12.2016, 05:33 Uhr von

Zu Weihnachten feiern wir die Geburt von Jesus, den zur Erlösung aller Menschen gesandten Sohn Gottes (Neues Testament). Die Christnacht markiert die Geburtsstunde Jesu um Mitternacht. Die frühe Christenheit beging in dieser Nacht einen Vigilgottesdienst (Vigil = Wache), der die ganze Nacht andauerte. Heute wird die Christnacht gewöhnlich mit einem einfacheren Gottesdienst gefeiert.

Das Weihnachtsfest wird vielerorts mit der Christvesper eingeleitet. Sie wird am Heiligabend, am Abend der Christnacht, gefeiert und war ursprünglich eine vorbereitende Andacht. Hier wird die Geschichte der Geburt Jesu gelesen und der Menschwerdung Gottes gedacht.

Weihnachten, das Christfest, findet am 25. und 26. Dezember statt, in dem die Botschaft von Weihnachten verkündet und gehört wird. Die Wortherkunft von Weihnachten lässt sich auf „Ze den wihen nahten“ zurückführen, auf Hochdeutsch „zu den Heiligen Nächten“ Weiterlesen …


Fotoshow: Neue Mitbewohner bei Yoga Vidya – Heiligenfiguren, Murtis, Statuen

Veröffentlicht am 01.09.2016, 08:22 Uhr von

In letzter Zeit hat sich bei Yoga Vidya Bad Meinberg wieder einiges getan. Immer wieder werden im Innen und Außen Veränderungen vorgenommen. Hier ein neues Bild, dort ein schönes Mantra an der Wand.

Der Sivananda-Saal wurde im letzten Jahr umfangreich renoviert – eine neue Wandgestaltung, ein neuer flauschiger Teppich, Bilder von Swami Sivananda, innovative Beleuchtungs- und Dekorations-Elemente…

Nun hat sich auch im Gartenbereich wieder etwas getan. Seit kurzem können wir an verschiedenen Stellen auf dem Ashram-Gelände neue Götter Statuen und Murtis bewundern, unter anderem die heilige Maria, Buddha, Jesus und natürlich auch Shiva, der unsere Gäste in der Nähe des Haupteingangs empfängt. Auch das ist ein Ausdruck für die Offenheit und die gemeinschaftliche Spiritualität, die bei Yoga Vidya gelehrt und gelebt wird:  Weiterlesen …


Fotoshow: Krishna Jayanti Janmashtami

Veröffentlicht am 26.08.2016, 09:44 Uhr von

Gestern feierten wir in den Yoga Vidya Ashrams und in vielen Yoga Vidya Yogazentren den Geburtstag von Krishna, der 8. Inkarnation von Vishnu: Krishna Jayanti oder auch „Janmashtami“, so wird dieser besondere Tag genannt.

Der Morgen bei Yoga Vidya Bad Meinberg begann bereits mit der Rezitation des Mahamantras, des Großen Mantras, „Hare Rama Hare Rama Hare Krishna Hare Krishna“. Im Anschluss an die abendliche Meditation und dem Jaya Ganesha zelebrierten wir den Feiertag mit einer großen Krishna-Puja, mit weiteren Mantras und Geschichten über Krishna.

Nach der Mitternachtsmeditation wurden noch bis ca. 05.30 Uhr mit einer ‚Kirtan Mela‘ viele schöne, hingebungsvolle Krishna-Kirtans gesungen, es gab Prasad, leckeren Chai-Tee & Snacks. Eine ganz besondere Atmosphäre der Verbundenheit und Liebe lag in der Luft. Bhakti – Hingabe pur!  Weiterlesen …


Yoga Wiki über Kali Yuga und Krishna

Veröffentlicht am 25.08.2016, 17:00 Uhr von

Hast du schon einmal überlegt, warum du dir immer wieder Vorsätze nimmst, und sie dann nicht verwirklichst? Warum gibt es heutzutage so viele Streitigkeiten, so viele Kriege auf der Welt? Warum sind wir Menschen häufig mit Nichtigkeiten und der Anhäufung von materiellem Besitz beschäftigt? Warum ist es so schwierig, am Streben nach der höchsten Wahrheit festzuhalten?

Nun, laut klassischer indischer Zeitrechnung befinden wir uns mitten im sogenannten „dunklen Zeitalter“, auch Kali Yuga genannt. „Kali“ bedeutet auf Sanskrit soviel wie „Streitigkeit, Krieg, Zwist“. „Yuga“ bedeutet „Zeitalter“. In diesem Zeitalter herrschen also Streitigkeiten, Verfall und Verderben


Heute ist Krishna Jayanti Janmashtami

Veröffentlicht am 25.08.2016, 07:25 Uhr von
Shri Krishna

Heute feiern wir Krishna Jayanti, den Geburtstag von Krishna, auch Janmashtami, die achte Geburt von Vishnu, genannt.

Krishna Janmashtami fällt jedes Jahr auf den 8. Tag nach Vollmond des Monats Bhadrapada (August oder September). Krishna wurde um Mitternacht geboren. Traditionell wird bei diesem Anlass für 24 Stunden gefastet bis schließlich um Mitternacht das Fasten gebrochen wird.

Swami Sivananda schreibt:

Krishna ist ein Meer der Wonne. Seine zu Herzen gehenden wunderbaren Spiele sind die Wellen. Die honigsüße Musik seiner Flöte zieht seine Verehrer aus allen drei Ebenen an. Seine unvergleichliche und unübertroffene Schönheit versetzt alle lebenden und nichtbelebten Wesen in Erstaunen. Er ziert Seine Freunde mit Seiner unvergleichlichen Liebe.

Weiterlesen …


Vergebung – Bedeutung von Ostern

Veröffentlicht am 27.03.2016, 06:20 Uhr von

Heute ist Ostersonntag. Die Zeit um Ostern, insbesondere der Ostersonntag, eignet sich gut, um spirituell zu praktizieren und um innerlich Kraft zu sammeln. Falls der ein oder andere in den letzten Wochen und Monaten eine schwierige Zeit hatte, so ist jetzt eine gute Gelegenheit, sich neu aufzuladen und energetisch und freudvoll wieder „auf-zu-erstehen“.

Es heißt, auf Licht folgt wieder Dunkelheit und auf Dunkelheit folgt Licht. Leben ist zyklisch, rhythmisch und bewegt. Da hilft es, konstante Orte und Techniken zu nutzen, um sich wieder mit Energie für Neues aufzuladen. Im Yoga Ashram hat man zum Beispiel die Möglichkeit, die Osterzeit mit Freude, Ausgeglichenheit, spiritueller Praxis wie Pranayama, Hatha YogaAsanas, Mantrayogastunden, Meditation, Homa, Satsang, etc. zu verbringen. Menschen, die Kraft tanken möchten, kommen über die Feiertage oder auch länger in den Ashram und nutzen die Zeit für sich selbst, um durch die Regeneration wiederum auch anderen hilfreich sein zu können und das Leben gestärkt anzugehen.  Weiterlesen …


Krishna Jayanthi

Veröffentlicht am 20.08.2014, 11:02 Uhr von

Letzten Sonntag wurde der Geburtstag Krishnas, Krishna Jayanthi gefeiert. Diesen gesamten Sonntag lang war die Energie Krishnas, die Leichtigkeit und Lebensfreude in unserem Ashram besonders stark spürbar.

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg wurde zu diesem Anlass 12 Stunden lang das Maha Mantra

„Hare Krishna, Hare Krishna, Krishna Krishna, Hare Hare, Hare Rama, Hare Rama, Rama Rama, Hare Hare“

gesungen. Nach dem Satsang gab es eine Stunde lang Krishna Mantras und dann wurde feierlich eine Krishna Puja zelebriert, hier gab es auch Kirtans und Krishna Geschichten zu hören. Zum Abschluss konnten wir uns noch in einer Mitternachtsmeditation auf Krishna besinnen.

Hier könnt ihr einige Fotos dieser Feierlichkeiten bei Yoga Vidya Bad Meinberg sehen: Weiterlesen …


Rama – der Gott der Freude …

Veröffentlicht am 31.03.2012, 08:00 Uhr von
Play

RamaRama – der Gott der Freude und der Rechtschaffenheit Am Vorabend von Ram Navami spricht Sukadev über die Bedeutung von Rama. Rama gilt als die achte Inkarnation, als achter Avatar, von Vishnu. Er kam vor vielen Tausend Jahren auf die Erde, um Rechtschaffenheit wiederherzustellen, ein Leben der Freude und der Liebe zu leben. Rama hatte ein sehr dramatisches Leben. Das soll zeigen, dass man inmitten aller Hochs und Tiefs des Lebens auf Gott vertrauen kann – und alles voller Freude angehen kann. Kurzvortrag mit Sukadev Bretz


Sita – Neue Seite mit vielen Fotos

Veröffentlicht am 28.12.2010, 21:00 Uhr von

Es gibt eine neue Internetseite zu Sita: Kurze Beschreibung der Symbolik von Sita, kurze Lebensbeschreibung. Swami Sivananda über Sita: Mit einigen schönen Geschichten über Sita, Rama, Hanuman etc. Und mit Erklärungen, was die Mythen für einen spirituellen Aspiranten zu bedeuten haben. Mit vielen Fotos, einigen Links zu Sita Mantras, einer Dia-Show und vielem mehr.
Hier klicken um zur Sita Internetseite zu gelangen.


Neue Seite zu Dattatreya

Veröffentlicht am 21.12.2010, 12:16 Uhr von

Aus Anlass von Dattatreya Jayanthi haben wir eine neue Internet Seite zu Dattatreya erstellt. Erzählungen zu Dattatreyas Geburt, Symbolik der Hunde und der Kuh um Dattatreya, Bilder, Dia-Show und vieles mehr.

Hier klicken, um zur neuen Internetseite zu Dattatreya zu gelangen.


Heute ist Dattatreya Jayanti

Veröffentlicht am 20.12.2010, 06:21 Uhr von

Heute ist der Geburtstag von Dattatreya, also Dattatreya Jayanthi bzw. Jayanthi. Unten einige Dattatreya Erläuterungen, Links und Diashow. Dattatreya gilt als Inkarnation von Brahma, Vishnu und Shiva. Er wird auch bezeichnet als Avadhuta, also als „Unbekleideter“. Dies symbolisiert seine Verhaftungslosigkeit. Dattatreya gilt als großer Jnana Yogi, als Meister der Weisheit bzw. der Verwirklichung des Absoluten. Er ist der Begründer einer der großen Guru-Linien. Sein Hauptwerk, die Avadhuta Gita, ist eine der wichtigsten Jnana Yoga Schriften. Der heutige Tag ist besonders geeignet für das Studium von Vedanta Literatur, für Meditation und die Frage: „Wer bin ich?“

  • Mehr