Yoga Wiki über Kali Yuga und Krishna

Hast du schon einmal überlegt, warum du dir immer wieder Vorsätze nimmst, und sie dann nicht verwirklichst? Warum gibt es heutzutage so viele Streitigkeiten, so viele Kriege auf der Welt? Warum sind wir Menschen häufig mit Nichtigkeiten und der Anhäufung von materiellem Besitz beschäftigt? Warum ist es so schwierig, am Streben nach der höchsten Wahrheit festzuhalten?

Nun, laut klassischer indischer Zeitrechnung befinden wir uns mitten im sogenannten „dunklen Zeitalter“, auch Kali Yuga genannt. „Kali“ bedeutet auf Sanskrit soviel wie „Streitigkeit, Krieg, Zwist“. „Yuga“ bedeutet „Zeitalter“. In diesem Zeitalter herrschen also Streitigkeiten, Verfall und Verderben vor und das geistige, spirituelle Leben befindet sich auf dem Tiefpunkt.

Das Kali Yuga ist das vierte Zeitalter in der indischen Zeitrechnung, welche etwa zwischen der Epoche des Rigveda und der des Mahabharata entstand. Im großen Epos Mahabharata werden die vier großen Zeitalter ausführlich beschrieben. Das Satya Yuga, das „Goldene Zeitalter“, war das Zeitalter der ewigen Rechtschaffenheit. Treta Yuga war bereits geprägt von Opferriten – die Rechtschaffenheit hing von Zeremonien ab. Im Dvapara Yuga war die Rechtschaffenheit nur noch zur Hälfte vorhanden. Nur wenige hielten an der Wahrheit fest. Im Kali Yuga verbleibt schließlich nur noch etwa ein Viertel der ursprünglichen Rechtschaffenheit. Katastrophen, Krankheiten, Erschöpfung, Wut, Angst sowie Elend und Hunger herrschen vor.

Die Inkarnation von Krishna um etwa 3000 v. Chr. markiert genau den Übergang vom Dvapara Yuga zum Kali Yuga. Das dunkle Zeitalter begann mit Krishnas Tod. Und es heißt, dass gegen Ende des Kali Yuga ein nächster göttlicher Avatar Vishnus kommen soll namens Kalki. Von Kalki wird gesagt, dass er alles Negative vernichten und dann das nächste Goldene Zeitalter einläuten wird.

Wie lange das Kali Yuga jedoch dauert, ist umstritten. Einige Zählweisen sagen, dass Kali Yuga bereits mit dem 20.Jhd. zu Ende gegangen ist und dass Kali letztlich ein Symbol ist für die Zerstörungen und Kriege des 20.Jhd. ist. Die häufigste Zählweise schreibt Kali Yuga jedoch genau 432 000 Jahre zu.

Shivalaya-Krishna-mediumDas würde bedeuten, dass wir noch etwa 427 000 Jahre im dunklen Zeitalter vor uns haben. Und dies würde auch für uns bedeuten, dass wir besonders aufpassen müssen, nicht aus der Wahrheit herauszufallen. Denn Kali Yuga ist überall, auch in unseren Köpfen, und schleicht sich in gute Vorsätze ein. Mit dem Alltag fällt man nur zu häufig in alte Verhaltensweisen zurück, lässt sich doch wieder anstecken von unguten Mustern in der Partnerschaft, im Büro, in der Gesellschaft. Man muss auf der Hut sein: Bin ich schon dabei, meinen Idealismus zu verlieren? Vernachlässige ich meine Praktiken? Vergesse ich, wozu ich auf der Welt bin?

Die Vorstellung des vorherrschenden Kali Yugas, welches Geist und Herz verdunkelt, kann uns helfen, mit menschlichen Schwächen umzugehen und sie eher mit Humor zu nehmen. Sowohl bei uns selbst als auch bei anderen. Und Krishna sagt in der Bhagavata Purana, in der die vier Yugas erklärt werden, dass wir aus dem Kali Yuga jederzeit herausgehen können, indem wir Mantras singen, den Namen Gottes rezitieren, spirituelle Praktiken ausüben.

Als bestes Mantra, um im Kali Yuga die Gottverwirklichung zu erzielen, gilt das Hare Krishna- oder Maha Mantra. Wenn wir dieses Mantra wiederholen, uns an Satya (Wahrhaftigkeit) halten, sowie aus Liebe und Mitgefühl heraus handeln, können wir jederzeit kleinere Satya Yugas kreieren. Für uns und für unsere Umgebung.

Hare Rama Hare Rama

Rama Rama Hare Hare

Hare Krishna Hare Krishna

Krishna Krishna Hare Hare

(az)

 

0 Kommentare zu “Yoga Wiki über Kali Yuga und Krishna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.