Brahma Highlights

YVS112 – Vedanta Philosophie: Brahma, Maya, Jagad, Ishwara, Upadhi und Jiva

Veröffentlicht am 28.11.2018, 15:00 Uhr von

Play
Sukadev gibt in diesem Podcast eine kurze Zusammenfassung der Vedanta Philosophie mit ihren wichtigsten Aussagen. Eine Wiederholung des Jnana Yoga für Aspiranten, die sich wieder ausrichten wollen auf dem Weg zum Absoluten.

Die wichtigsten Begriffe und Zusammenhänge aus dem Vedanda werden erläutert: Weiterlesen …


Yoga Wiki über Vertrauen das in Gott

Veröffentlicht am 25.10.2018, 17:00 Uhr von

Eines Tages unternahmen einige Freundinnen eine Bootsfahrt. Als sie recht weit auf dem Meer waren wechselte plötzlich das Wetter und wühlte das Wasser total auf.  Eine Frau geriet in starke Panik, was auf die anderen abfärbte. Nur eine einzige Frau, die Yogini war, blieb ganz ruhig…

Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 24.03.2017, 17:00 Uhr von

Indische Mythologie: Brahma, Vishnu, Shiva – YVS006

Die indische Mythologie ist faszinierend, exotisch und ergreift Menschen in der Tiefe ihres Wesens. Sukadev spricht über die indischen Götter Brahma, Vishnu, Shiva, Saraswati, Lakshmi, Krishna, Rama, Hanuman, Kali, Durga, Parvati, Ganesha und Subrahmanya. So bekommst du ein tiefes Verständnis für die indischen Göttinnen und Götter – und was sie mit deinem Leben zu tun haben. Das Verständnis für die indische Mythologie hilft dir auch zu einem tieferen Verständnis der Mantras und des Kirtan. Weiterlesen …


Yoga Wiki über „Wie erschaffe ich meine eigene Welt?“

Veröffentlicht am 02.03.2017, 17:00 Uhr von

Statt deiner Welt ausgeliefert zu sein, kannst du sie mit diesen 9 Mitteln selbst gestalten:

1. Suche und finde immer das Positive.

Lerne statt vor Wut, vor Freude auszuflippen. Bei schlechtem Wetter, in Warteschlangen, Verkehrsstaus und bei allen möglichen negativ scheinenden Dingen.  Diese Einstellung wird allmählich den Himmel über deiner Welt freiräumen. Es ist nur nötig darüber nachzudenken, welche Vorteile dir dieser oder jener, für dich anscheinend ärgerlicher oder bedauerlicher Umstand bietet und zu welchem Gewinn er sich für dich wandelt. Z.B. kannst du in Warteschlangen Japa üben oder bei Regen Lesen, Vorträge schauen, Yoga machen, meditieren, an


Gayatri Mantra mit Panduranga – Devaki und Harishakti

Veröffentlicht am 23.10.2015, 12:00 Uhr von
Play

Panduranga, Devaki und Harishakti singen und begleiten den Kirtan des „Gayatri Mantra“. Dieses ist ein sehr mächtiges Mantra zur Verehrung des Göttlich strahlenden Lichts. Gayatri steht für das Göttliche Licht, die Mutter der Vedas und der Gemahlin von Brahma, dem Schöpfer.
So heißt es: „Om, wir möchten den erstrebenswerten Glanz von Savitri schauen. Möge er unser Verständnis erleuchten.“ Savitri steht für den femininen Teil der Sonnengottheit Surya, die das göttliche, alle Ebenen durchdringende Licht, Brahman, symbolisiert.

Weiterführende Infos:

  • Zur

02 Vedanta – Grundbegriffe – jetzt mit mp3 Datei

Veröffentlicht am 19.01.2014, 20:34 Uhr von
Play

Lerne die wichtigsten Grundbegriffe von Vedanta, die Antworten geben auf die Ewigen Fragen: Wer bin ich? Woher komme ich? Was ist das Ziel des Lebens? Gibt es eine Höhere Wirklichkeit? Was ist die Welt? Gibt es Gott – wenn ja, kann man ihn/sie/es erfahren, und wenn ja – wie? Sukadev spricht über Brahman, Sat, Chid, Ananda, Maya, Jagad, Sthula, Sukshma, Karana, Ishwara, Brahma, Vishnu, Shiva, Ishtha Devata,


34 Gelassenheit durch philosophische Fragestellung: Was ist die Welt?

Veröffentlicht am 04.12.2013, 15:00 Uhr von
Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im Alltag

Was ist die Welt? Was ist Brahman? Brahma Satyam. Jagan Mithya. Jivo Brahmaiva Napara. Mit diesen 3 Sätzen beschreibt der große indische Philosoph, Vedanta und Yoga Meister, Sankara bzw. Shankaracharya, die höchste Wirklichkeit: Brahman allein ist wirklich. Die Vorstellung einer von Brahman getrennten Welt ist Illusion. Das Individuum ist eins mit Brahman. Was heißt das im Alltag? Was hat das mit Gelassenheit zu tun? Indem du dir bewusst machst: Überall ist Brahman – brauchst du keine Angst zu haben. Indem du spürst: Du kannst in allem Brahman erfahren – kannst du voller Freude und Gelassenheit leben. Die Welt ist Traum Gottes. Alles sind Traumgestalten Gottes. Dein Bewusstsein ist das Bewusstsein hinter dem Traum – und damit das Bewusstsein Gottes. Das kannst du im Alltag spüren – und aus dieser Verwirklichung heraus leben.

34. Folge des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts

Play
Weiterlesen …


Wer ist Brahma? Vortrag als Video

Veröffentlicht am 02.08.2013, 20:57 Uhr von

Wer ist Brahma? Interessiert dich diese Frage? Dann lausche hier einer Antwort.

Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 15.03.2013, 17:00 Uhr von

Yoga Vidya LogoNeue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf den Text bzw. das Vorschaubild und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Yoga Vidya Satsang vom 9. März 2013: Yoga Vidya Satsang vom 9. März 2013 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du eine Meditation – Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag anschauen und anhören. Der Abschluss des Satsangs mit dem OM Tryambakam, Heil- und Segensmantren folgt in einem zweiten kürzeren Teil – hier ist dann auch eine spirituelle

Wie verlor Brahma einen Kopf? Video Vortrag

Veröffentlicht am 20.10.2012, 10:24 Uhr von

Wie verlor Brahma einen Kopf? Lausche einer Antwort zu dieser Frage.

Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 12.10.2012, 17:00 Uhr von

Neue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf den Text bzw. das Vorschaubild und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Yoga Vidya Satsang vom 06.10.2012: Yoga Vidya Satsang vom 06.10.2012 bei Yoga Vidya Bad Meinberg.
  2. Workshop mit Sundaram: Im Rahmen der 20 Jahre Yoga-Vidya Jubiläumsfeier bei Yoga Vidya Bad Meinberg 2012 bot Sundaram einen Workshop an und zeigt wie man die Essenz des Mantra Singen erspüren kann.

Weiterlesen …


Wie sieht Brahma aus? Vortragsvideo

Veröffentlicht am 20.08.2012, 00:18 Uhr von

Wie sieht Brahma aus?? Zu dieser Frage bekommst du hier Anworten.

Weiterlesen …


Vedanta Grundbegriffe Teil 3 …

Veröffentlicht am 27.01.2012, 15:00 Uhr von
Play

… Atman, Avidya, Upadhi, Jiva – Wer bin ich? Was ist dran an Individualität? Oder bin ich doch eins mit der Weltenseele. Sukadev spricht in diesem Yoga-Podcast über den Persönlichen Gott (Ishwara), über Brahma, Vishnu und Shiva, über Avidya, Kausalkörper, physischer Körper und Astralkörper. Und er erläutert die drei Gunas und warum es notwendig ist, ein sattwiges Leben zu führen.

Teil 3 der Podcast-Serie über Vedanta. Mitschnitt aus einer Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya


Brahma, der Schöpfer – neue Internetseite

Veröffentlicht am 05.01.2011, 21:00 Uhr von

Es gibt eine neue Internetseite zu Brahma, dem Schöpfer. Brahma ist neben  Shiva und Vishnu einer der Trimurtis, der drei Aspekte Gottes, der indischen Trinität. Erfahre mehr über Brahma, schaue dir einige Bilder von Brahma an – darunter auch eine schöne Diashow mit Brahma. Klicke hier für die Internetseite zu Brahma.


Was hält Brahma in den Händen? Video Antwort

Veröffentlicht am 25.01.2009, 20:19 Uhr von

Was hält Brahma in den Händen? Das ist eine wichtige Frage. Hier bekommst du Antworten darauf.

Weiterlesen …


Vortrag und Diashow mit Sukadev über die indische Götterwelt

Veröffentlicht am 04.01.2009, 13:45 Uhr von

Gestern Abend im Satsang hat Sukadev einen inspirierenden Vortrag über die indische Götterwelt gehalten, welchen er mit einer Diashow untermalt hat. Willst du mehr über die Bedeutung der einzelnen Aspekte Gottes, der Waffen und Gegenstände, die sie in den Händen tragen, erfahren, dann tauche tief ein in das Wissen über Brahma, Vishnu, Shiva, Shakti, Durga, Kali, Krishna, Ganesha, Rama, Subramanya, Saraswati, Lakshmi usw.

Hier Klicken um das Video „Indische Götter- Brahma, Vishnu, Shiva“  anzuschauen

Viel Freude beim Hören.

Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini

PS: Wenn du dein Wissen noch mehr vertiefen willst, empfehle ich dir das Buch „Götter und


Indische Mythologie – die Bedeutung der indischen Götter

Veröffentlicht am 25.12.2008, 05:20 Uhr von
Play

Was bedeuten Brahma, Vishnu und Shiva? Was haben die Göttinnen Saraswati, Lakshmi, Durga und Kali damit zu tun? Was hat es mit Avataren und Göttersöhnen auf sich? Gibt es einen, mehrere oder gar viele Götter, wenn es Gott überhaupt gibt??? Was hat das mit mir zun? Sukadev geht auf diese und andere Fragen ein in diesem engagierten, anschaulichen Vortrag im Samstagabendsatsang nach der Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.