Yoga Wiki über Vertrauen das in Gott

Eines Tages unternahmen einige Freundinnen eine Bootsfahrt. Als sie recht weit auf dem Meer waren wechselte plötzlich das Wetter und wühlte das Wasser total auf.  Eine Frau geriet in starke Panik, was auf die anderen abfärbte. Nur eine einzige Frau, die Yogini war, blieb ganz ruhig…

Die Frau, die total in Panik geraten war und sich stark um ihre Sicherheit sorgte, ärgerte sich sehr über die Yogini, weil sie einfach lächelte, ruhig blieb und offensichtlich ohne die geringste Sorge einfach still da saß. „Bist du vollkommen verrückt geworden?! Das Boot sinkt wahrscheinlich gleich und du sitzt einfach da, als ob alles in Ordnung ist!“ schimpfte sie total aufgewühlt.

„Liebe Freundin…“, antwortete die Yogini, „…ist das Universum ein gesetzloses Chaos, das sich selbst erschaffen hat, erhält und steuert?“-„Nein…Brahma, Vishnu und Shiva machen das.“

Die Yogini fuhr fort: „Sind sie etwa nicht für alles was geschieht verantwortlich und haben etwa keine Macht um uns zu beschützen?“ – „Doch, sie haben die Macht und sind für alles verantwortlich…“ – „Wer ernährt uns und verdaut unsere Nahrung? – die Götter. Wer lässt uns atmen und pumpt das Blut durch unsere Adern? – Götter. Wir sind ihre Verantwortung. Ihr Wille geschieht, darum sorge dich nicht, liebe Freundin. Sie werden uns sicher auch beschützen, wenn es erforderlich ist.“

„Du Wahnsinnige!“ Rief die Freundin… „Du bist komplett verrückt geworden! Leg sofort einen Rettungsring an und spring mit uns runter, bevor das Boot sinkt. Wenn wir im Wasser herumtreiben wird und sicher jemand finden.“

Die Yogini ignorierte die Freundin komplett, die kurz danach alleine panisch vom Boot sprang. Leider direkt einem Hai entgegen… Der Rest der Gruppe wurde zwar von den Wellen hin und her geworfen, aber schaffte es doch sicher zum Strand. Die Freundinnen bewunderten zutiefst das starke Vertrauen der Yogini an Gott und wurden ihre ersten Schülerinnen. (bdm)

0 Kommentare zu “Yoga Wiki über Vertrauen das in Gott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.