Yoga im Alltag Highlights

Yoga im Alltag

Veröffentlicht am 11.11.2020, 05:31 Uhr von
Play

Yoga muss im Alltag gelebt werden. Yoga ist nicht nur etwas für eine oder zwei Stunden zu Hause. Im Gegenteil, Yoga ist Alltag. Und Alltag ist Yoga. Wie du Yoga im Alltag leben kannst, darüber hat Swami Chidananda immer wieder geschrieben. Hier fasst Sukadev einiges dazu zusammen. Inspiration des Tages aus der Reihe “Klassische Yoga Vedanta Spiritualität”. In dieser Reihe geht es um tiefgehende Fragen des spirituellen Lebens: In dieser Reihe geht es um tiefgehende Fragen des spirituellen Lebens: Wie kannst du Gott erfahren, Identifikationen überwinden, deine Wahre Natur verwirklichen?


Dein täglicher Yoga-Urlaub

Veröffentlicht am 04.04.2016, 13:39 Uhr von
Play

Urlaub jeden Tag – wie geht das? Das geht natürlich mit Yoga! Mache aus deiner täglichen Yoga Praxis einen Kurzurlaub! Denn Yoga ist ein kleiner Urlaub vom Alltag. Beim Yoga vergisst du den Alltag, du steigst aus aus deinem Gedankenkarrussell, du trittst ein in eine tiefere Wirklichkeit, in die Tiefe deiner Seele – oder einfach in die Leichtigkeit des Seins. In dieser Hörsendung bekommst du einige Tipps, wie du deine Yogapraxis zu einem Kurzurlaub machen kannst. Zwar ersetzt die tägliche Weiterlesen …


Yoga in den Alltag integrieren – Kinderspiel oder Stressfaktor?

Veröffentlicht am 01.03.2015, 10:00 Uhr von

Viele Menschen leiden im Alltag unter Stress, Druck und dem ständigen Gefühl keine Zeit zu haben. Yoga hilft erwiesenermaßen dabei, Stress zu reduzieren und sogar resistenter gegen Stress zu werden. Da stellt sich die Frage: Wie schaffe ich es, Yoga in meinen Alltag zu integrieren, ohne dass es ein weiterer Stressfaktor wird?

Jeder, der schon mal Yoga gemacht hat, kennt die positiven Wirkungen, die Yoga auf Körper, Organe, Geist und Seele hat. Was wir uns meistens nicht so bewusst machen ist, dass jede Yogapraxis – also Hatha Yoga, Pranayama, Meditation, Entspannung oder Mantrawiederholung – einen Entspannungsimpuls setzt. Um das besser verstehen zu können, ist es gut, sich das Stressmodell einmal genauer anzu schauen:

Deinen Alltag spiritualisieren

Veröffentlicht am 15.01.2015, 15:00 Uhr von

Sukadev zeigt an zwei Beispielen, wie du auch im Alltag spirituell leben kannst: Durch kleine Rituale, die du für dich ausführen kannst und durch die Einstellung, dass alles im Leben von Gott kommt, damit du daran wachsen kannst. Weiterlesen …


Neues Yoga Vidya Jounal

Veröffentlicht am 09.11.2014, 15:00 Uhr von

Das “Yoga Vidya Journal Nr. 29”, Herbst/Winter 2014 ist erschienen.

Haupthema in dieser Ausgabe ist Yoga im Alltag. Unter anderem gibt es Beiträge über:

– Deinen Alltag spiritualisieren mit Sukadev
– Yoga in den Alltag integrieren: Kinderspiel oder Stressfaktor?
– Yogisches Handeln im Alltag
– Ayurveda vegan

Hier findest du die neueste Ausgabe als PDF-Download.

Die gedruckte Ausgabe des Journals findest du in deinem Yoga Vidya Center und in den Yoga Vidya Seminarhäusern oder du kannst sie kostenlos bestellen unter: adressen@yoga-vidya.de


Achtsamkeit – Tipps

Veröffentlicht am 24.04.2014, 14:13 Uhr von

Achtsamkeit im Alltag ist ein wichtiger Aspekt im spirituellen Leben. Vor kurzem hat Swami Nirgunananda dazu eine Ideensammlung für Achtsamkeit im Alltag initiiert im Rahmen einer Sevaka Versammlung in Bad Meinberg. Auch in einer Ashram Lebensgemeinschaft gilt es, immer wieder achtsam zu sein. Hier ein paat Tipps:

  •   Bewusst im Hier und Jetzt zu sein verhilft zu einer bestimmten Lebensqualität
  • Die  Beobachterposition hilft, uns selbst und unsere Automatismen besser kennenzulernen.
  • Durch reine Aufmerksamkeit (Sakshi Bhava) lernen wir auch, uns selbst zu erforschen – eine gute spirituelle Übung.
  • Durch Konzentration / Bewusstheit im Alltag, werden wir präsenter. Und dann nehmen

Die yogische Chakrenlehre – Praktische Tipps für den Alltag

Veröffentlicht am 15.01.2014, 18:00 Uhr von

 -in Situationen, wo du Stärke und Erdung benötigst, wie zum Beispiel wenn jemand aufgelöst Deine Hilfe braucht, dann atme in Dein Muladhara Chakra hinein und spüre die Verwurzelung der unteren Wirbelsäule

-wenn überwältigende Gefühle auftauchen spüre in Deinen Beckenboden hinein, um Stabilisierung zu erzeugen. Dann kannst Du im Bauchraum Deine eigene Kraft wahrnehmen. Atme tief in den Bauch hinein und lasse dann Deine Aufmerksamkeit die Chakras nach oben wandern, um schließlich zu einer intuitiven Antwort zu finden, die Dich selber überraschen wird

beim Sex kannst Du versuchen die Energie nicht in den unteren Chakras stagnieren zu lassen, sondern sie


Kurze Beobachtungs-Meditation

Veröffentlicht am 13.08.2012, 15:00 Uhr von