Überall kannst du Freude bereiten

Das folgende Gedicht begleitet Medalasa Mensendiek, Sevaka in der Psychologischen Yogatherapie bei Yoga Vidya Bad Meinberg, schon seit ihrem 10. Lebensjahr. Gelernt hat sie es von einem Kriegsveteranen des I. und II. Weltkrieges.

Obwohl dieser Mann zwei schreckliche Kriege als Sanitäter miterlebt hatte, trug er diese hoffnungsvollen Worte immer in seinem Herzen und hat dieses segensreiche Gedicht sogar an andere Menschen weitergegeben. Auch für Yogalehrende und Yogalernende eigent es sich als guter Leitfaden.

 

 

Hier das Gedicht:

Überall kannst du Freude bereiten, sei’s wo es will.
Überall kannst du die Herzen weiten,
andere durch Sorgen und Schmerzen leiten,
anderen Augen und Herzen erhellen,
anderen helfen das Schwerste zu tragen und den Kampf um’s Dasein zu wagen.
Anderen kannst du Freude bereiten, sei’s wo es will.

 

Für eine friedliche Welt.

Om Shanti

 

MarleneMensendiek

Medalasa Marlene Mensendiek – ist Yogalehrerin (BYV) und Heilpraktikerin (Psychotherapie). Sie ist ausgebildet in Gesprächstherapie (nach Rogers) und Focusing (Gentlin). Sie studierte Sozialarbeit und Pädagogik und hat viele Jahre in diesem Bereich gearbeitet. In Einzelberatungen und Kursen möchte sie Menschen auf ihrem Weg zu größerer Achtsamkeit und Freude begleiten.

Für ihre Klienten wünscht sich Medalasa, dass sie körperliche und psychische Gesundheit erlangen und ihren ganz persönlichen spirituellen Weg finden.

 

2 Kommentare zu “Überall kannst du Freude bereiten

  1. Eine kleine nachdenkliche Anmerkung :
    Das alles, was in dem Gedicht angesprochen und gefordert wird, kann man für andere Menschen meiner Ansicht nach aber nur dann tun, wenn man es auch für sich selbst verwirklichen kann!

  2. Die dolle Dörte

    Das Matra, das sehr komplex alles sagt:

    „Jeder Mensch hat die Fähigkeit zur Schönheit des Lebens beizutragen.“

    (ist von Marshall Rosenberg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.