Workshop: Kinder mit dem „Seelenvogel“ stark machen

Annegret Maibohm ist Pädagogin in einer Grundschule in Schwerin und hat 2006 zunächst in einer Klasse Kinderyoga Unterricht eingeführt. Dieser kam so gut bei Kindern und Eltern an, dass er inzwischen in den Unterrichtsplan der Schule fest aufgenommen wurde.

Im Rahmen des Kinderyoga Kongresses 2015 bei Yoga Vidya Bad Meinberg leitete sie den Workshoop „Kinder mit dem Seelenvogel stark machen“, in dem sie das Kinderbuch „Der Seelenvogel“ vorstellte: eine Geschichte, in der es in einfachen und verständlichen Worten um unsere Seele und um unsere Gefühle geht und darum, wieder mehr auf unsere innere Stimme zu hören. Durch das Buch kann ein Raum geöffnet werden, Kinder ihre Gefühle durch Worte oder gemalte Bilder ausdrücken zu lassen und sie in den Kontakt mit ihrem innersten Selbst zu bringen. 

Dazu stellte Annegret Maibohm Bewegungs- und Entspannungsspiele vor und gab ihre Erfahrungen mit deren spezifischen Wirkungen auf Kinder weiter. Besonders schön war das Spiel „der Meeresgeist“, bei dem die Gruppe der Teilnehmer, Erwachsene wie Kinder, ihr momentanes Befinden auf ein Blatt Papier schreiben und in die Mitte legen konnten. Ein Kind wurde zum „gefühlvollen Meeresgeist“ erwählt, las jeden einzelnen Zettel vor und ging auf jedes Befinden ein, indem er seine Schatztruhe öffnete, in der er eine Sammlung an einfachen Übungen vorfand. Je nach Gemütszustand einer Person konnte er eine hilfreiche Übung aus seiner Schatztruhe zaubern, um z.B. die Stimmung aufzuhellen, Müdigkeit zu vertreiben oder Schüchternheit zu überwinden. So konnte jedes Gruppenmitglied sich in diesem Spiel von der gesamten Gruppe empathisch wahrgenommen fühlen, Fürsorge und Geborgenheit wahrnehmen.

Seelenvogel2Annegret Maibohm eintwickelte in ihrer Grundschule nach erfolgreicher Arbeit mit Kinderyoga Ziele und Aufgaben für das Fach „Yoga mit Kindern“ für das Schulprogramm und entwarf einen Lehrplan, wonach seit 2008 an dieser Schule Yoga unterrichtet wird. Inzwischen arbeiten weitere vier qualifizierte Kolleginnen nach dem Konzept „Yoga für Kinder“.

Seit 2014 bietet Annegret Maibohm „Das effektive Bewegungs- und Entspannungstraining mit Yogaelementen in der Grundschule“ mit ProYoBi-Zertifizierung an. In diesem werden Pädagogen in drei Modulen darin geschult, kleine Übungseinheiten, Rituale und Bewegungsabläufe aus dem Yoga in den Schulalltag zu integrieren.

Wir danken für diesen inspirierenden Workshop!

Hier ein Ausschnitt aus dem berührenden Kinderbuch „Der Seelenvogel“  (Michael Snunit und Na’ama Golomb aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler)

Tief, tief in uns wohnt die Seele.
Noch niemand hat sie gesehen,
aber jeder weiss, dass es sie gibt.
Und jeder weiss auch, was in ihr ist.

In der Seele, in ihrer Mitte,
steht ein Vogel auf einem Bein.

Der Seelenvogel.
Und er fühlt alles, was wir fühlen.
Wenn uns jemand verletzt,
tobt der Seelenvogel in uns herum;
hin und her, nach allen Seiten,
und alles tut ihm weh.

Wenn uns jemand lieb hat,
macht der Seelenvogel fröhliche Sprünge,
kleine, lustige, vorwärts und rückwärts, hin und her.

Wenn jemand unseren Namen ruft,
horcht der Seelenvogel auf die Stimme,
weil er wissen will, ob sie lieb oder böse klingt.

Wenn jemand böse auf uns ist,
macht sich der Seelenvogel ganz klein
uns ist still und traurig.

Und wenn uns jemand in den Arm nimmt,
wird der Seelenvogel in uns grösser und grösser,
bis er uns fast ganz ausfüllt.
So gut geht es ihm dann.

Seelenvogel3

0 Kommentare zu “Workshop: Kinder mit dem „Seelenvogel“ stark machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.