Der Weltfrieden und ich!

Om Namo Narayanaya - Notenbild

Es ist jeden Tag das Gleiche! Von 19 bis 20 h singen wir bei Yoga Vidya Bad Meinberg für den Frieden in der Welt. Das tun wir mit dem Mantra Om Namo Narayanaya. Da Narayanaya ein Beiname von Gott Vishnu  ist, appelliert das achtsilbige Mantra an das Erhaltende, Stärkende und Friedfertige in uns und damit in der Welt. Hier geht es zunächst um jeden selbst – frei nach dem Motto: Wer die Welt verändern will, muss bei sich selbst anfangen!

Der Vorschlag: Mein Lebensumfeld annehmen, wie es ist, statt mich in Konflikten aufzureiben. Will heißen, statt Energie in Rage gegen „unfähige Chefs“, „unverschämte Kunden“ oder „herzlose Freunde“ zu verschwenden, nutz’ ich sie zur Selbsterkenntnis: Was spiegelt mein Gegenüber? Wie hilft mir der Konflikt, eigenen Mustern auf die Schliche zu kommen, um weiter zu wachsen? Je konsequenter das gelingt, desto friedlicher ist es innen wie außen. Und desto näher bin ich der Erkenntnis: Gott ist in jedem Wesen. Nichts anderes heißt Om Namo Narayanaya übersetzt.

Bei Yoga Vidya wird dieses Mantra zu Ehren von Swami Vishnu-devananda gesungen, der mit zahlreichen Friedensaktionen seine Friedensmission bekannt machte.

Weitere Informationen zu Mantras mit vielen Videos und Audiodateien unter https://www.yoga-vidya.de/Yoga–Artikel/Mantras.html

0 Kommentare zu “Der Weltfrieden und ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.