Himalaya Abenteuer Pilgerreise mit Narada

Im September 2015, vom 6.-27.9., gibt es eine neue Indienreise mit Yoga Vidya: Die Himalaya Abenteuer Pilgerreise mit Narada Marcel Turnau.

Ziel der Abenteuerreise ist das Ganges Quellgebiet im Himalaya mit den vielen mystischen und mythologisch bedeutsamen Orten. Narada ist Ashramleiter im Haus Yoga Vidya Westerwald und schon mehrfach im Zielgebiet unterwegs gewesen um die Reise für die Reiseteilnehmer vorzubereiten.

Begib dich mit ihm auf Entdeckungsreise durch Indien, reise zu mystischen Orten, die für Yoga und den Hinduismus von großer Bedeutung sind und erlebe hautnah die indische Kultur und Religion. Die drei Wochen Abenteuer Pilgerreise beinhalten ein umfassendes Programm. Lass dich inspirieren von den heiligen Orten und der beeindruckenden Natur des Himalaya und erfülle dein Herz mit inneren Bildern, die dich dein Leben lang begleiten werden!

Badrinath_VasudharaYoga Vidya Indienreisen

 

Seit vielen Jahren gibt es die Yoga-Vidya Indienreise mit Sitaram nach Rishikesh in den Sivanandaashram. Bei dieser liegt der Fokus auf dem Kennenlernen des Sivananda Ashrams und der dort lebenden Swamis, dem Aufsuchen der Sehenswürdigkeiten in und um Rishikesh und dem Praktizieren von Yoga und Meditation an diesem heiligen und besonderen Ort.

 

Die Himalaya Abenteuer Pilgerreise mit Narada hat eine andere Zielsetzung als die Rishikeshreise mit Sitaram:

 

Himalaya Abenteuer Pilgerreise mit Narada

 

Bei der Himalaya Abenteuer Pilgerreise mit Narada fahren wir mit kleinen Fahrzeugen durch die Berge und Täler des Himalaya und suchen dort mythologisch bedeutsame Orte auf. Dabei werden wir viel Zeit für Meditationen bei den Tempeln einplanen und es gibt jeweils Vorträge mit Hintergrundinformationen zu den einzelnen aufgesuchten Orten. Dort wo es möglich ist, wird natürlich auch Hatha Yoga praktiziert. Im Quellgebiet des Ganges gibt es sehr viele Orte, die für Yoga und den Hinduismus von großer Bedeutung sind. Die Himalaya Abenteuer Pilgerreise konzentriert sich auf die Flüsse Alakananda und Mandakini, da dort die größte Dichte an heiligen Orten ist.

 

Die wichtigsten Orte der Himalaya Abenteuer Pilgerreise

 

HariKiPauriHaridwar- gilt als eine der 7 heiligsten Städte Indiens mit vielen Tempeln und Ashrams

  • Rishikesh- die Yogahauptstadt und Wirkungsstätte von Swami Sivananda
  • Badrinath – Heiligster Pilgerort im Himalaya wo ua die Bhagavad Gita geschrieben wurde
  • Chanderbadni – besonderer Devi Tempel auf dem Gipfel eines Berges
  • Kartik Swami – abgelegener Tempel für Subrahmanya auch auf dem Gipfel eines Berges
  • Anasuya Devi – Ort an dem Dattatreya geboren wurde
  • Tungnath – höchster Shivatempel der Welt auf über 3800m mit unfassbarem Panorama
  • Devprayag – zusammenfluss von Bhagirati und Alakananda, Beginn des Ganges
  • Rudraprayag – zusammenfluss von Mandakini und Alakananda, wichtiger Rama Tempel
  • Joshimath – Shankara meditierte hier und gründete ein Kloster
  • Kalimath – wunderschöner abgelegener und friedlicher Ort mit Kali Tempel

 

Übrigens: Keine Sorge wegen der Höhe, unsere Pilgerreise wird uns schrittweise immer weiter bergauf führen sodass wir uns langsam an die Höhenlagen gewöhnen können. Für einen gesunden Menschen ist das kein Problem.

 

Programm und Ablauf der Himalaya Abenteuer Reise

 

Badrinath_Vyasa_HoehleNach der Landung in Delhi fahren wir zunächst 2-3 TAge zum Akklimatisieren nach Haridwar in den Ashram der großen heiligen Sri Anandamayi Ma. In Haridwar wird es einige Ausflüge und Wanderungen geben und selbstverständlich ein Besuch des berühmten Ganga Aarati. Von dort aus fahren wir weiter in die Berge. Die Route der Abenteuer Reise mit Narada ist so ausgewählt, dass wir möglichst viele heilige Orte aufsuchen und möglichst wenig im Auto sitzen. An manchen Orten werden wir mehrere Nächte verbringen, an anderen sind wir nur für eine Nacht.

 

Das Highlight wird sicherlich Badrinath. Dieser Pilgerort gehört zu den ältesten Orten Indiens und liegt auf 3100m, umgeben von Sechstausendern. Hier haben sich schon immer die Yogis zum Sadhana zurückgezogen und in der mythologischen Vorzeit lebten hier die Götter. Vishnu hat hier einige Zeit praktiziert, Vyasa hat die Bhagavad Gita hier formuliert und die Pandavabrüder sind hier zum Himmel gegangen. Ein weiteres Highlight wird Tungnath, der höchste Shivatempel auf über 3800m. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die riesige Gebirgskette des Himalaya. Zum Sonnenaufgang gibt es dann eine Wanderung auf den Chandrashila Gipfel der auf über 4000m liegt.

Zum Abschluss der Himalaya Abenteuer Reise sind wir noch ein paar Tage in Rishikesh, um die vielen Eindrücke zu verarbeiten, einzukaufen und dort Tempel und Ashrams zu besichtigen. Es wird ein kleines Programm im Sivanandaashram geben und eine Wanderung zum Neelkanth Mahadev Tempel.

 

So haben wird dann prall gefüllte drei Wochen voller Inspiration und inneren Bildern fürs Leben!SivanandaAshram

Darauf solltest du vorbereitet sein

 

Die Reise wird ganz bewusst „Himalaya Abenteuer Pilgerreise“ genannt, weil das Programm viele Faktoren beinhaltet, die schwierig im voraus zu kalkulieren sind:

 

  • Die Straßen im Himalaya entsprechen nicht den europäischen Standards und sind oft bestenfalls als Schotterwege zu bezeichnen. Die Erdrutschsaison ist allerdings während des Monsuns und der Winterzeit. Im September sind die Straßen recht sicher und nicht so voll wie zur Hauptpilgerzeit im April/Mai. Narada hat bei seiner Planungstour einen hervorragenden Fahrer gehabt, der achtsam fährt und keine Eile hat. Dieser wird den kleinen Konvoi anführen.
  • Das Essen ist bei der Himalaya Abenteuer Pilgerreise durch die Berge meist sehr einfach. Da wenig Westler in der Region unterwegs sind, gibt es fast nur indisches Essen, allerdings nicht so, wie man das vom Indischen Restaurant kennt, sondern wesentlich einfacher. Es kann sein, dass es manchmal mehrere Tage nur „Aloo Paratha, Dal& Sabzji“ gibt, also Kartoffelfladen, Linsensuppe und Gemüse. Natürlich bemühen wir uns immer um einen abwechslungsreichen Speiseplan, wenn immer das möglich ist.
  • Die Unterkünfte sind meistens sehr gut, jedoch sind diese an manchen Pilgerzielen nur sehr einfach gehalten.

 

Diese kleinen Abenteuer lassen sich aber gut überstehen, denn das atemberaubende Himalaya Panorama und die heiligen Orte erfüllen das Herz mit Freude und Dankbarkeit!

 

Anmeldung und weitere Informationen

 

Möchtest du mitkommen? Dann melde dich bitte einfach an der Rezeption im Westerwald: Westerwald(ät)yoga-vidya.de

Hast du Fragen zur Reise? Narada beantwortet sie dir gerne: narada(ät)yoga-vidya.de

Reiseroute

2 Kommentare zu “Himalaya Abenteuer Pilgerreise mit Narada

  1. … die Bilder sind sehr inspirierend, danke!
    Habe mal einen ganz eigenen Trip gemacht: 1 Woche ganz allein in ARmenien – nur mit einem Schlafsack und per Anhalter durchs Land. Übernachten in den Bergen.
    DAs war besonders… 😉
    Jan

  2. Jai nârada, Dir und deinen Mitfahrenden dann viel Freude im himâlaya am ganges Quell.
    hari om

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.