Neue Videos

61 – 84 Hauptasanas: Krähe aus der Hocke

Rama zeigt dir in diesem Video wie du die „Krähe aus der Hocke“ aufbaust. Besuche unsere Website www.yoga-vidya.de wenn du mehr über Yoga und Meditation erfahren möchtest.

Wenn du dich für die Wirkungen der Krähe aus der Hocke interessierst, folge diesem Link: wiki.yoga-vidya.de/Krähe.

Hier findest du mehr Informationen zum Thema Asana allgemein: wiki.yoga-vidya.de/Asana.

Der langjährige Yogi Rama gibt hauptsächlich im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg regelmäßig tolle Seminare. Hier findest du die aktuellen aufgelistet: Seminare mit Rama.

In der zurückliegenden Woche wurden weitere Videos zur Reihe „84 Hauptasanas“ veröffentlicht:

62 – 84 Hauptasanas: Krähe
63 – 84 Hauptasanas: Seitkrähe
64 – 84 Hauptasanas: Lotus-Krähe
65 – 84 Hauptasanas: Pfau
66 – 84 Hauptasanas: Lotus-Pfau
67 – 84 Hauptasanas: Kiebitz

 

 

VC014 Spirituelle Reife – Viveka Chudamani 14.Vers

Yoga Vidya präsentiert die Viveka Chudamani Reihe.
Sukadev spricht über den 14. Vers des Viveka Chudamani. Dieser Vers lautet:

14. Der Erfolg des spirituellen Suchers (adhikari) hängt von seiner Reife und nicht von Ort und Zeit ab, sie sind lediglich Hilfsmittel auf dem Weg.

Wort-für-Wort-Übersetzung auf: schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/14-der-erfolg-des-spirituellen-suchers-adhikari-haengt-von/.

 

Zur Kommentarreihe „Viveka Chudamani“ von Sukadev Bretz gibt es weitere neue Videos. Diese sind:

VC015 Denke über das Selbst nach – Viveka Chudamani 15.Vers
VC016 Weisheit und Vernunft – Viveka Chudamani 16.Vers
VC017 Voraussetung für die Höchste Wirklichkeit – Viveka Chudamani 17.Vers
VC018 Die vier Eigenschaften des Aspiranten – Viveka Chudamani 18.Vers
VC019 Sadhana Chastustaya – Viveka Chudamani 19.Vers
VC020 Unterscheidung zwischen ewig und vergänglich – Viveka Chudamani 20.Vers
VC021 Kultiviere Verhaftungslosigkeit – Viveka Chudamani 21.Vers

 

 

Shiva-Shakti-Philosophie und Tantra – YVS088

Sukadev beschreibt in diesem Vortrag die Shiva-Shakti-Philosophie und beschreibt schwarzes, rotes sowie weißes Tantra. Tantra ist ein Bereich aus dem Kundalini Yoga.
Darüber hinaus geht er auf linkes und rechtes Tantra ein – wiki.yoga-vidya.de/Tantra.

Dieses ist der 2. Teil aus der Vortragsreihe. Dort, auf unserem Kundalini Portal, findest du weitere wissenswerte Informationen.

Darüber hinaus ist dieser Vortrag Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001.

Weitere neue Videos der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung:

Prana die Lebensenergie – YVS089
Nadis – die Energiekanäle – YVS090
Chakras, die Energiezentren – YVS091
Pranayama – die Atemübungen – YVS092

 

 

Sonnengruß – Fordernd eine Runde Gauri

Yoga Vidya präsentiert: Surya Namaskar – Der Sonnengruß.

Der Sonnengruß ist kein Asana, sondern eine dynamische Abfolge von 12 Körperstellungen. Diese Positionen gehen fließend ineinander über und werden mit dem Atem koordiniert. Dadurch entsteht ein harmonischer Fluss aus Atem und Bewegung, bei dem hunderte von Muskeln gekräftigt und gedehnt werden und das Herz-Kreislauf-System in Schwung kommt.

Auf der energetischen Ebene wird durch den Sonnengruß vor allem das Sonnengeflecht angeregt und der ganze Körper energetisiert. Er schenkt dir Harmonie im Geist und mehr Selbstvertrauen.

Der Sonnengruß wird gerne als Aufwärmübung im Yoga praktiziert. Du kannst ihn aber auch als eigenständige Praxis üben um wach und fit zu werden. Z.B. am Morgen oder wann immer Du Energie brauchst.

Im Folgenden werden die einzelnen Stellungen des Sonnengrußes kurz beschrieben. Um den Sonnengruß exakt zu erlernen, empfehle ich Dir eine/n Yogalehrer/in aufzusuchen. Sie können ihn dir am besten beibringen und Fehler korrigieren.

1. Pranamasana – Berghaltung
Einatmen Stehe in Tadasana (Berghaltung), bring die Arme über die Seite nach oben.
Ausatmen Lege die Handflächen aneinander und ziehe sie nach unten vor dein Herz in Namasté

2. Hasta Uttanasana – Haltung mit gestreckten Armen
Einatmen Strecke beide Arme nach oben und neige dich leicht nach hinten.

3. Padahastasana – Stehende Vorwärtsbeuge
Ausatmen Beuge dich nach unten und setze, wenn möglich die Hände rechts und links neben die Füße. Du kannst dabei die Knie beugen, falls du nicht so weit nach unten kommst.

4. Ashwa Sanchalanasana – Sprinter oder Reiterhaltung
Einatmen Setze den rechten Fuß weit nach hinten (in der nächsten Runde den linken), lege das Knie auf den Boden, lass dein Becken sinken, hebe dein Herz und schau nach vorn.

5. Phalakasana – Liegestütz oder Planke
Atem halten Setze den vorderen Fuß neben den hinteren und komme in die Liegestützhaltung.

6. Ashtanga Namaskara – Achtpunktestellung
Ausatmen Setze beide Knie ab, das Brustbein zwischen die Hände und Stirn oder Kinn zum Boden. Das Becken bleibt dabei in der Luft und die Ellenbogen dicht am Körper.

7. Bhujangasana – Kobra
Einatmen Lege beide Fußrücken ab, drücke das Becken in den Boden und hebe Kopf und Brustkorb soweit hoch, wie es ohne Hilfe der Hände möglich ist. Zieh dabei die Schulterblätter nah zueinander. Wenn du sich mehr fordern möchtest, kannst du die Hände in den Boden drücken und deinen Oberkörper noch weiter hoch heben.

8. Ardho Muka Svanasana – Herabschauender Hund (wenn Füße geöffnet sind) bzw.
Parvatasana – Berghaltung oder umgekehrtes V (wenn die Füße zusammen bleiben)
Ausatmen Schiebe das Gesäß weit nach hinten und oben und lass die Fersen tief nach unten sinken. Beachte dass alle Fingergelenke fest in die Matte drücken, vor allem das Zeigefingergrundgelenk.

9. Ashwa Sanchalanasana – Sprinter oder Reiterhaltung
Einatmen Stelle den rechten Fuß (bei den nächsten Runde den linken) nach vorne zwischen die Hände, lass dein Becken sinken, hebe das Herz und schau nach vorn.

10. Padahastasana – Stehende Vorwärtsbeuge
Ausatmen stelle den hinteren Fuß neben den vorderen

11. Hasta Uttanasana – Haltung mit gestreckten Armen
Einatmen Komm mit geradem Rücken nach oben, dabei kannst du die Knie beugen, um den unteren Rücken zu entlasten, beuge dich leicht nach hinten.

12. Pranamasana – Berghaltung
Ausatmen Arme senken

Anmerkung: Die Sanskrit-Bezeichnungen orientieren sich an Swami Satyananda Saraswati. Bei ihm zählen eine Runde rechts und eine Runde links als eine volle Runde. Für unsere 108 Surya Namaskar haben wir jede halbe Runde als eine ganze Runde gezählt. Deswegen wären es nach Satyanandas Rechnung nur 54.

 

 

Mantra Hara Hara Mahadeva und Om Namaha Shivaya

Satyadevi, Sukadev und Bernado singen das Mantra Hara Hara Mahadeva und Om Namaha Shivaya. Diese beiden Mantras sind unter der Nummer 252 und 266 im Yoga Vidya Kirtanheft zu finden.

 

 

Kinderyogakongress – Kinderyoga Musterstunde: Entspannungstraining mit Yogaelementen für Kinder

Prof. Dr. Marcus Stück leitet in diesem Video eine Kinderyoga Musterstunde mit dem Thema „Entspannungstraining mit Yogaelementen für Kinder“ an. Kinder-Yoga fördert durch Asanas das Körpergefühl und die Motorik. Es entwickelt sich bei Kindern ein besseres Körperbewusstsein, schult dadurch die Wahrnehmung, verbessert die Konzentrationsfähigkeit und die Fähigkeit zu Lernen.

Wenn du mehr über Yoga und Meditation erfahren möchtest, besuche unsere Website www.yoga-vidya.de.

Hier findest du einen weiteren Vortrag von Prof. Dr. Marcus Stück beim Kinderyogakongress 2013 zum Thema Einführung in die Empathieschule.

Hier findest du mehr Informationen zum nächsten Kinderyogakongress.

Unser Wiki Artikel zum Thema „Kinder-Yoga“ enthält viele nützliche Informationen und Anregungen für eine Kinderyogastunde.

 

 

 

15A Vedanta Meditationskurs Video die 4 Mahavakyas – Vortrag und Meditation

Yoga Vidya präsentiert, die vier Mahavakyas diese sind die Essenz der Upanishaden, die Essenz von Vedanta.
Die vier Mahavakyas sind:

Tat Twam Asi
Aham Brahmasmi
Prajnanam Brahma
Ayam Atma Brahma

Sukadev spricht über diese vier Mahavakyas. Er spricht dabei auch über die Upanishaden, über die Gurus und Chelas der Zeit der Upanishaden.

Im zweiten Teil dieses Vedanta Videos leitet dich Sukadev an zu einer Meditation über die vier Mahavakyas, insbesondere über Tat Twam Asi – du bist dieses Unendliche und Ewige.
Der letzte Teil ist eine Anregung für den Vedanta im Alltag: Kultiviere Verhaftungslosigkeit, Wunschlosigkeit.

Dieses Video „4 Mahavakyas“ ist die 15. Lektion des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses in 20 Lektionen.

Weitere Informationen über Jnana Yoga und Vedanta:
Mahavakyas
Upanishaden
Vedanta
Jnana Yoga
Meditation
Yogalehrer Ausbildung
Seminare zu Vedanta

– Zur 15. Lektion Vedanta Kurs gehört auch das Praxis-Video „15B Meditation über die vier Mahavakyas – Tat Twam Asi“

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz
Kamera/Schnitt: Nanda.

 

 

15B Vedanta Meditationskurs – Lange Praxis: Meditation über die vier Mahavakyas – Tat Twam Asi

Tat Twam Asi – das bist du. Aham Brahmasmi – Ich bin Brahman. Prajnanam Brahma – Bewusstsein ist Brahman. Ayam Atma Brahma – dieses Selbst ist Brahman. Das sind die vier Mahavakyas. Präsentiert von Yoga Vidya.

Sukadev leitet dich an zu einer Meditation über die 4 Mahavakyas. Dies ist eine praktische Meditationsanleitung. Am besten setzt du dich schon mal hin für die Meditation, bevor du mit diesem Meditationsvideo beginnst.

Dies ist keine Meditation für Anfänger. Wenn du Meditation Anfänger bist, dann findest du Anfängermeditationen auf mein.yoga-vidya.de/meditationskurs-anfaenger.

Diese Meditation über die vier Mahavakyas ist das Praxis-Video der 15. Lektion des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses in 20 Lektionen. Diese vier Mahavakyas Meditation ist eine praktische Meditationsanleitung, mit Kurzvortrag am Anfang.

Diese Art der Meditation gehört zu den Vedanta Meditationstechniken, zu den abstrakten Meditationen. „Vier Mahavakyas Meditation “ ist eine Jnana Yoga Meditation.

Weitere Informationen über Jnana Yoga und Vedanta:
Mahavakyas
Upanishaden
Vedanta
Jnana Yoga
Meditation
Yogalehrer Ausbildung
Seminare zu Vedanta

– Zur 15. Lektion Vedanta Kurs gehört auch das Kurs-Video „15A 4 Mahavakyas – Vortrag und Meditation – Lektion 15 Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurs “

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz
Kamera/Schnitt: Nanda.

 

 

Wenn dir unsere Yoga Vidya Videos gefallen, verfolge unsere Yoga Vidya Facebook-Seite. Dort kündigen wir regelmäßig unsere neuen Yoga Vidya Videos an.

 

 

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.