Neues Hilfsprojekt für Mädchen – Das indische JJK Girls Gurukulam

Es gibt Neues vom JJK Gurukulam zu berichten: Das Hilfsprojekt, das verwaiste indische Jungen unterstützt und ihnen eine Lebensgrundlage ermöglicht, will seine wertvolle Hilfe nun gleichfalls hilfsbedürftigen Mädchen zukommen lassen. Das passende Grundstück zur Errichtung eines Hauses wurde gefunden und erworben, der Grundstein ist bereits gelegt. Nun werden finanzielle Mittel, Engagements und anderweitige Hilfe für den Ausbau des JJK Girls‘ Gurukulams benötigt.

2006 wurde das JJK Gurukulam von Swami Dayananda Saraswati (Schüler von Swami Sivananda) eingeweiht. Heute wird es von Swami Tattvarupananda geleitet. Das JJK Gurukulam ist ursprünglich ein Haus für Jungen, die einen oder beide Elternteile verloren haben und weder finanzielle Mittel noch die Unterstützung für eine Ausbildung bekommen, um einen Weg aus der Armut finden zu können. 

 Ein Gurukulam ist ein Ort an dem ein Lehrer und seine Studenten zusammenleben und heilige Schriften studieren. „Guru“ heißt Lehrer. Kulam heißt „Heimat“. Janaka Janani Kripa (JJK) bedeutet „Lehrerganztagsschule“.

Die Kinder im JJK Gurukulam besuchen, ihrem Alter gemäß, staatliche Schulen in der Umgebung. Das Gurukulam stellt ihnen Unterkunft und Essen, Kleidung, Schulmaterial und alle weitere Unterstützung zur Verfügung. So erhalten die Kinder was sie brauchen, um ihren Alltag und die Schulbildung zu meistern und zu verantwortungsbewussten Menschen heranzuwachsen. Der Brahma Vidya e.V. unterstützt seit 2013 das JJK Gurukulam Projekt (siehe Spendenchronik), Initiatoren waren Shakti und Maheswara Lehner von Yoga Vidya Speyer.

Jedes Kind hat das Recht, seine Kindheit zu genießen, eine Ausbildung zu bekommen und in Würde zu leben. … In unserem stationären Gurukulam lernen die Kinder, sich um sich selbst zu kümmern und darüberhinaus ihren Familien und den Gemeinden hilfreich beizustehen.

Unser Ziel ist es, unseren Kindern die Chance auf gutes Wachstum zu sichern und den Weg in eine glückliche Zukunft zu finden, als ein verantwortungsbewusster Teil der Gesellschaft.

Der Hauptzweck des Gurukulams für Mädchen

Das Gurukulam soll künftig für 30 – 35 Mädchen ein sicheres und förderliches Umfeld bieten, um so ein umfassendes Programm in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Selbstständigkeit und kulturelle Zugehörigkeit zu vermitteln. Als Grundlage dient die traditionelle indische Kultur nach vedischen Leitsätzen. Das tägliche Programm beinhaltet neben dem regulären Schulbesuch auch das Studium vedischer Schriften, Sanskrit-Rezitationen, Yoga Asanas und Pranayama.

Deine Hilfe: 

Für all diese dringlichen Ziele und Zwecke wird um Unterstützung gebeten. Man kann das Projekt als Förderer mit unterschiedlicher Gewichtung finanziell unterstützen [Freundes-, Gemeinschafts-, Programm-, Gründungs-Partner]. Auch andere kreative Ideen und Engagements sind willkommen. Vielleicht durch ein Benefiz-Konzert, eine unterstützende Veranstaltung oder auch eine angeleitete Yogastunde auf Spendenbasis, deren Erlös dem Projekt zufließt… Möglichkeiten gibt es viele.

Wenn du helfen möchtest, so wende dich gerne an Shakti und Maheshwara Lehner von Yoga Vidya Speyer: Email: speyer(at)yoga-vidya.de | www.yoga-vidya.de/center/speyer

 

Weitere Informationen: 

 

0 Kommentare zu “Neues Hilfsprojekt für Mädchen – Das indische JJK Girls Gurukulam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.