Rezept: Brokkolisalat mediterran

Mediterraner Brokkolisalat

In der Ashram-Küche bei Yoga Vidya Bad Meinberg geht es das ein oder andere Mal heiß her. 2x Täglich wird bei uns für mehrere Hundert Gäste und Sevaka ein großes biologisch-vollwertiges Buffet zubereitet – komplett vegetarisch und größtenteils vegan. Die Salate bleiben aber meistens kalt. Neben unbehandeltem Gemüse wie Karotten, Gurken, Kopfsalat oder Rote Beete gibt es am Buffet oftmals auch die vom Küchenteam frisch zubereiteten Salat-Kompositionen – mit unterschiedlichem Schwerpunkt manchmal deftig, manchmal fruchtig, ein andermal gerne auch sanft & süß.

Küchen-Yogi Kai Treude verrät uns hiermit das Rezept vom mediterranen Brokkoli-Salat. Viel Spaß beim Nach-Nichtkochen! 😉

Rezept: Brokkolisalat mediterran 

Zutaten: 

  • 1 großen Brokkoli
  • 50ml Olivenöl oder gutes Rapsöl
  • 100 – 150 g Kürbiskerne
  • 100 g getrocknete Tomaten (eingeweicht)
  • 1 Bund Petersilie
  • etwas frischen Basilikum
  • Saft einer Zitrone
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 1/2 Tl Senfmehl
    Optional: 1 Tl Reissirup

Zubereitung: 

Suche dir einen schönen Brokkoli aus. Entferne großzügig den Strunk (aus ihm kannst du eine hervorragende Brühe kochen), sodass die einzelnen Rößchen abfallen. Schnappe dir ein Rößchen und schneide es längs durch, sodass du 2 halbe Strunkbäumchen hast. Dann schneide Scheiben, je nach Belieben dick.

Fülle die Brokkolistücke in eine Salatschüssel und gib schon jetzt das Öl direkt darüber und vermenge es, so dass der Brokkoli gut durchziehen kann. Gib die Kürbiskerne in eine Pfanne und röste sie bei niedriger Hitze herzhaft an. Schneide die getrockneten Tomaten in sehr kleine Stücke (ca. in Sonnenblumenkörnergröße) und gib sie zum Brokkoli hinzu. Hacke die glatte Petersilie und den Basilikum fein und füge sie hinzu.

Gib den Zitronensaft, Salz, weißen Pfeffer (oder schwarzen, wenn du ihn lieber magst) und das gemahlene Senfmehl dazu. Zum Schluss die gerösteten Kürbiskerne dazu – fertig! Du kannst den Salat auch einige Stunden durchziehen lassen.

Je nach Belieben kannst du den Salat mit roter und gelber Paprika, frischen Tomatenstücken oder was dir noch so einfällt verfeinern.

Übrigens: Dasselbe Rezept kannst du als Variation auch mit Blumenkohl und Sonennblumenkernen zubereiten.

Guten Appetit!

Et voilà – der mediterrane Brokkoli-Salat: 

Mediterraner Brokkolisalat

Foto & Rezept: © Kai Treude / karma-licious.de

— 

Kai Treude ist ein kreatives Multi-Talent. Yoga, Musik und Kochen liegen ihm ganz besonders am Herzen. Im Teamwork begeistert er regelmäßig als Yogalehrer die Gäste bei Yoga Vidya Bad Meinberg mit seinen beliebten Mantrayogastunden. Auch als Mitglied in unserer Ashram-Küche lässt Kai seinem Dharma, anderen Menschen Gutes zu tun, freien Lauf. Kai leitet bei Yoga Vidya jährlich mehrere Seminare, u.a. zu den Themen Vegan Kochen, Bhakti Yoga oder Mantrasingen.

» hier findest du alle Seminare mit Kai im Überblick

Mehr über Kai und seine zauberhaften Projekte erfährst du auf seiner Website:

 

Weitere Infos: 

Weitere Rezepte von Kai findest du auch im neuen großen „Yoga Vidya Hatha Yoga Buch“

Cover-vorne-farbig-(2)Das große Yoga Vidya Hatha Yoga Buch

256 Seiten, 210 x 240 mm, Klappenbroschur,
ISBN 978-3-943376-16-6
19,90 EURO

Erhältlich z.B. im Yoga Vidya Online Shop: Das große Yoga Vidya Hatha Yoga Buch

— 

Weitere leckere und bewährte Rezepte, z.T. direkt aus unserer beliebten Ashram-Küche:

Das Yoga Vegan Kochbuch [» Leseprobe]
Paperback, 80 Seiten, 8,00 €
Erschienen im Yoga Vidya Verlag.

Erhältlich im Yoga Vidya Online-Shop [shop.yoga-vidya.de]:

Das Yoga Vegan Kochbuch

 

 

2 Kommentare zu “Rezept: Brokkolisalat mediterran

  1. Hallo liebe/r Steinbock,

    danke für deinen Kommentar.
    Evtl. gibt es auch eine kleine Gewöhnungsphase, um den marinierten aber nicht blanchierten Brokkoli gut annehmen zu können. Aber Blanchieren (oder gar dünsten) ist sicher auch eine gute Optionen. Danke für den Hinweis! 🙂

    Liebe Grüße
    Om Shanti
    Dirk

  2. Steinbock

    Sehr lecker ( Brokkoli -Salat ). Habe aber leider danach bißchen Bauchgrummeln gehabt! Vielleicht sollte man bei etwas empfindlicheren Mägen den Brokkoli vorher kurz blanchieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.