vegan kochen mit Kai Highlights

Zum Nachkochen: vegane Cashew-Käse-Soße

Veröffentlicht am 07.03.2019, 08:00 Uhr von

Immer wieder freitagabends begeistert unsere Küche die Gäste mit ihrer berühmt berüchtigten veganen Käsesauce. Hier teilen wir unser superleckeres hauseigenes Rezept mit euch zum Nachkochen für zu Hause.

Weiterlesen …


Rezept: Green Detox Smoothie

Veröffentlicht am 24.02.2019, 08:00 Uhr von

Die Tage werden wieder länger und wir freuen uns auf den Frühling. Selbst wenn uns die nächsten Wochen nochmal Regen und Kälte bescheren.

Unser Organismus schaltet dennoch Schritt für Schritt in den Neujahres-Modus. Ein reinigender Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele vollzieht sich auf natürliche Weise – das können wir aktiv unterstützen.

Weiterlesen …


Rezept: Vegane Dominosteine zu Weihnachten

Veröffentlicht am 09.12.2018, 13:50 Uhr von

Ein bisschen aufwändig herzustellen sind sie schon: Vegane Dominosteine! Aber die Rezeptur ist leicht umzusetzen und das Ergebnis lohnt sich! 🙂

Auch als persönliches und liebevolles Weihnachstgeschenk eignet sich diese Köstlichkeit hervorragend. Sozusagen die „Kür“ zu Weihnachten. 🙂 Du kannst die Dominosteine in eine schöne Schachtel füllen, mit einer schönen Schleife verbinden und schon ist die Überraschung groß… nicht nur bei vegan lebenden Yogis, Mutter, Vater, Omas, Freundinnen, Freunden und Kindern.

Jedes Jahr wieder das persönliche Highlight von Kai Treude, von dem dieses leckere Weihnachts-Rezept stammt. Los geht’s:  Weiterlesen …


Rezept für eine vegane Cashew-Käse-Soße

Veröffentlicht am 05.04.2018, 08:49 Uhr von

Freitagabends kommen jedesmal wieder neue Gäste und Seminar-Leiter hier bei Yoga Vidya in Bad Meinberg an.

Zum Abendessen im großen Speisesaal gibt es dann meistens immer Nudeln mit Tomatensoße und oft auch eine superleckere vegane Käse-Soße.

Zudem ist die Soße durch die Cashew-, und Sonnenblumenkerne ziemlich gesund. So bestätigte die amerikanische Wissenschaft vor einigen Jahren, wer täglich etwa drei Esslöffel Nüsse zu sich nimmt, sein Herzinfarkt-Risiko um 25 bis 39 Prozent verringern kann.

Wenn ihr diese mal zu Hause nachkochen wollt, findet ihr hier das Rezept dazu:

Weiterlesen …


Rezept: Vegane Choccok-Cookies for Christmas

Veröffentlicht am 19.12.2017, 06:38 Uhr von

Weihnachtsgebäck wurde vermutlich schon im Mittelalter in christlichen Klöstern zubereitet. Orientalische Gewürze und das bevorstehende Weihnachtsfest ließen das Gebäck zu etwas ganz besonderem werden.

Unter anderem wurden irgendwann auch Weihnachtsbäume mit Süßigkeiten geschmückt – und zu Weihnachten bereichern Weihnachtsplätzchen auch den ‚Bunten Teller‘.

Und auch außerhalb der Weihnachtszeit lohnt es sich, dieses feine Rezept einmal selbst auszuprobieren. 🙂

Hier das Rezept Choccok-Cookies for Christmas (vegan):  Weiterlesen …


Haferflocken-Kekse

Veröffentlicht am 10.12.2017, 09:38 Uhr von

Die Weihnachtsbäckerei läuft auch Hochtouren. Daher für dich ein weiteres back-aktuelles Plätzchen-Rezept vom Bad Meinberger Ashram-Plätzchenback-Yogi Kai Treude:

Halb Müsli, halb Keks – so könnte man dieses Rezept für Haferflocken-Kekse umschreiben. Ganz gerecht wird man dem damit aber wohl nicht, denn im Gegensatz zum Müsli gibt es hier wohl wenige Verächter. Obendrein ist das ganze vegan und einfach ideal für die Weihnachtszeit.

Das Rezept für vegane Haferflocken-Kekse: Weiterlesen …


Zeit für Weihnachtsplätzchen: Shivas Augen

Veröffentlicht am 30.11.2017, 09:00 Uhr von

Weihnachten rückt näher und näher und viele von euch backen bestimmt schon fleissig vor sich hin. Solltet ihr aber noch Inspiration suchen, können wir euch diese Plätzchen, Shivas Augen – manchen auch als Engelsaugen bekannt, nur empfehlen.

  • 220 g Margarine (z.B. Alsan)
  • 180 g brauner Zucker
  • 2 TL Ei-Ersatz + 4 EL Wasser
  • ½ TL Vanille
  • ¼ gestrichener TL Salz
  • 320 g Mehl
  • Ein Schälchen Pflanzenmilch
  • 200 g fein gehackte Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln. Wir finden Haselnusskrokant besonders lecker)
  • Marmelade

Margarine und Zucker miteinander vermengen. Den Ei-Ersatz mit dem Wasser geschmeidig rühren und samt Vanille, Salz und Mehl zur


Vegane Zimtsterne

Veröffentlicht am 25.11.2017, 09:01 Uhr von

Manchen wollen es noch gar nicht wahrhaben, andere können es kaum erwarten – Fakt ist: In vier Wochen ist Weihnachten. Zeit für einige Plätzchen-Rezepte. Den Anfang machen diese veganen Zimtsterne, gesponsert von Kai Treude.

Für den Keksteig

  • 150 g Rohrzucker gemahlen
  • 2 EL Zimt
  • 8 EL Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL geriebene Orangenschale
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche


Für den Guss

  • 150 g Puderzucker
  • etwas Wasser
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise(!) Sternanis
  • eine Prise(!) Kurkuma

Verknete alle Zutaten für den Teig, rolle ihn aus und steche Plätzchen aus. Backe diese


Rezept: Kürbissuppe vegan

Veröffentlicht am 21.10.2017, 07:31 Uhr von

Es ist nass, es ist kalt, es ist düster und ungemütlich. Ja, der Herbst zieht über das Land und man könnte durchaus betrübt darüber sein. Doch zum Glück bringt die Jahreszeit nicht nur mieses Wetter und gedrückte Laune, sondern auch Herrliches wie den Kürbis mit sich: Die köstliche und vegane Kürbissuppe, die wir dir heute vorstellen, hebt nicht nur deine Stimmung, sondern verleiht auch deinem Immunsystem einen ordentlichen Schub, denn neben der Wirkung des Kürbis selbst, treiben Ingwer und Kurkuma die Abwehrkräfte zur Höchstleistung und wirken zudem antiseptisch – ebenso wie Pfeffer und Zimt. Kardamom harmonisiert die Suppe, reduziert Kälte in den Atemwegen und reguliert die Verdauung.

Hier das Rezept für Vegane Gemüse-Lasagne:

Weiterlesen …


Rezept: Vegane Gemüse-Lasagne

Veröffentlicht am 17.09.2017, 06:03 Uhr von

Lasagne ist ein Auflauf, bei der breite Nudelplatten abwechselnd mit Soße(n), Gemüse – und je nach Geschmack mit weiteren Einlagen – geschichtet und in einer geeigneten Form gegart werden.

Vegane Gemüse-Lasagne ist ein hervorragend sättigendes, nahrhaftes und gesundes Hauptgericht. Sie lässt sich in verschiedensten Variationen zubereiten – und auch Kinder lassen sich schnell von dieser Rezeptur begeistern. 🙂 Vielen Dank an Kai Treude (karma-licious.de) für das tolle Rezept!

TIPP: Bei der Zubereitung der Lasagne kannst du einmal ausprobieren, alles ganz achtsam, bewusst und mit Hingabe durchzuführen. Schneide ganz aufmerksam und keinesfalls hastig die Tomaten. Rieche mit geschlossenen Augen am frischen Basilikum. Reibe Salz und Pfeffer ganz genüsslich zwischen deinen Fingerkuppen und achte darauf, wie es sich auf der Haut anfühlt. Beim Abschmecken halte Inne – und wertschätze jeden einzelnen Schritt während des Kochens. Ganz entspannt & zufrieden kannst du dann das Resultat servieren und allein oder zusammen mit lieben Freunden die Vegane Gemüse-Lasagne genießen.

Hier das Rezept für Vegane Gemüse-Lasagne:

Weiterlesen …


Rezept: Sommersalat mit Zitronenvinaigrette

Veröffentlicht am 06.08.2017, 06:00 Uhr von

Das Yoga Vidya Yogalehrer-Handbuch gibt folgende Auskunft:

Ernährung im Yoga: Die Ernährung muss regelmäßig und leicht, angenehm, nahrhaft, sattwig (rein) und ausgewogen sein. Besonders wenn man viel Pranayama macht, um die Nadis zu reinigen, sollte man sich nicht überessen und keine schwer verdaulichen und stark gewürzten Speisen zu sich nehmen. Wir sind, was wir essen. Die Reinheit des Geistes hängt sehr von der Reinheit der Nahrung ab. Je gröber, denaturierter oder konservierter unsere Nahrung ist, um so mehr entfernen wir uns von den natürlichen Quellen.“

Das Wort Salat wird oft mit Frische, Leichtigkeit und Gesundheit assoziiert. Zu Recht. Denn die essbaren Teile von Pflanzen, wie z.B. Blüten, Blätter, Stengel oder Wurzeln, haben es in sich. Vitamine, Spurenelemente & Co stellt Mutter Natur für den Menschen in Hülle und Fülle bereit. Ein gut angemachter Salat kann als Vorspeise, Beilage oder Hauptspeise dienen. Also: „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“

Hier das Rezept für den ‚Sommersalat mit Zitronenvinaigrette‘:  Weiterlesen …


Rezept: Pizza Vegana

Veröffentlicht am 09.07.2017, 06:01 Uhr von

Pizza – wer kennt sie nicht? Die dünne, zumeist würzig belegte Fladenbrot-Variante bringt italienisch-sommerliche Stimmung auf den Tisch; egal zu welcher Jahreszeit. Frische biologische Gemüsesorten, Kräuter und ein selbstgemachter Pizzateig sorgen für eine sattvige und gesunde Grundlage. Tiefkühlpizza war gestern! 😉

In diesem Blog-Artikel stellen wir dir eine vegane Pizza-Zubereitung von Kai Treude vor. Dabei wird der herkömmliche Kuhmilch-Käse ersetzt durch eine pflanzliche Ausführung aus u.a. Tofu, Cashews & Hefeflocken. Du kannst diesen „Nuss-Käse“ natürlich auch variieren, indem du z.B. Pflanzen-Sahne oder weitere Kräuter hinzufügst.

Gleich ob exakt nach Rezept oder freestyle – wir wünschen dir viel Freude beim Pizzabacken und natürlich Guten Appetit!

Hier das Rezept für ‚Pizza Vegana‘:  Weiterlesen …


Rezept: Rote Bete-Carpaccio

Veröffentlicht am 11.06.2017, 14:40 Uhr von

Laut Originalrezeptur ist ein Carpaccio nicht vegetarisch – eher das genaue Gegenteil davon. Dem integralen Yoga in der Tradition von Swami Sivananda zufolge achten wir jedoch ganz besonders auf eine fleischfreie vegetarische Ernährung, da diese nicht nur viele Vorteile für den Menschen mit sich bringt sondern auch ein Verantwortungsbewusstsein unseren nichtmenschlichen Mitlebewesen gegenüber mit einschließt.

Mittlerweile wird der Begriff Carpaccio aber auch für die Zubereitung von Speisen verwendet, bei der die Zutaten sehr dünn geschnitten und mariniert werden, so wie in diesem Fall die gesunde einheimische Rote Beete, ein Wurzelgewächs mit einem hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und Folsäuregehalt.

Hier das Rezept für Rote Bete-Carpaccio Weiterlesen …


Antipasti Salat „Italia“ – vegan, frisch, lecker!

Veröffentlicht am 17.04.2017, 08:00 Uhr von

Schönes Frühlings-Wetter stärkt die Tendenz, sich sattvig zu ernähren. Sattvige Ernährung ist gesund für den Körper, stärkt und harmonisiert das Prana (Lebensenergie), ist erhebend für den Geist, fördert die Meditation, berücksichtigt das Wohl aller Lebewesen und ist ökologisch verantwortungsvoll.

Eine sattvige Ernährung sollte wohlschmeckend und bekömmlich sein. Es empfiehlt sich eine Vollwerternährung mit Nahrungsmitteln aus biologischem Anbau. Man bedient sich dabei Nahrungsmitteln aus den Kategorien Obst, Salate, Gemüse, Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten. Weitere sattvige Zutaten sind Nüsse, Gewürze und Kräuter.

Fleisch, Fisch, Alkohol, Tabak und Drogen werden bei einer sattvigen Lebensweise nicht konsumiert.

Kai Treude, Yogalehrer, Koch, Musiker und Co-Organisator des wundervollen Xperience Festivals [16. – 20. August 2017 bei Yoga Vidya Bad Meinberg], hat uns das Rezept für seinen leckeren Antipasti-Salat „Italia“ anvertraut. Besorge einfach die Zutaten – und dann geht’s los!

Hier das Rezept für den Antipasti Salat „Italia“:   Weiterlesen …


Rezept: Mediterranes Grillgemüse

Veröffentlicht am 28.12.2016, 08:10 Uhr von

Dieses Rezept für „Mediterranes Grillgemüse“ bringt einen Hauch von Sommer und Mittelmeer in die kalten Wintermonate. Es ist nicht so, dass man Steckrüben, Glatteis, zugefrorenen Windschutzscheiben, Tannenbäumen, Schlittschuhlaufen und all den vielen anderen prägnanten Aspekten der 4. Jahreszeit unbedingt entfliehen müsste. Im Gegenteil. Der Winter weiß ganz sicher zu bezaubern. Aber sich daran zu erinnern, welch schöne Seiten die warme Jahreszeit hat, das fällt dir mit diesem simplen wie schmackhaften Rezept bestimmt nicht schwer.

Wenn du magst, kannst du auch mal schauen, ob eine Vegane Kochausbildung oder eine Ayurveda-Vegan Koch Ausbildung mit Kai Treude, der diese einfache aber feine Koch-Idee zusammengestellt hat, nicht genau das richtige für dich ist. 🙂

Hier das Rezept für „Mediterranes Grillgemüse“: Weiterlesen …


Tomatenaufstrich mit Sonnenblumenkernen

Veröffentlicht am 22.12.2016, 08:30 Uhr von

In der winterlichen Jahreszeit ist es besonders schön, wenn die Sonne im Herzen scheint – mit Yoga und gesundem Essen gelingt das besonders gut, finden wir von Yoga Vidya.

Yogalehrer und Musiker Kai Treude empfiehlt uns daher seinen sonnig-herzhaften Tomatenaufstrich, der uns mit vielen guten, sonnengereiften Zutaten die gespeicherte Lebenskraft der Sonne ‚vermittelt‘. Aber egal zu welcher Jahreszeit, dieser leckere vegane Brotaufstrich & Dip wird dich mit seiner Energie begeistern. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept: Tomatenaufstrich mit Sonnenblumenkernen

Weiterlesen …


Rezept: Vanillekipferl vegan

Veröffentlicht am 15.12.2016, 08:15 Uhr von

Vanillekipferl sind ein traditionelles Weihnachtsgebäck. Die Bezeichnung ‚Kipferl‘ ist vor allem im österreichischen und bayrischen Raum gebräuchlich und weist auf eine länglich-gebogene Form hin, die ungefähr dem Viertel eines Mondes gleicht.

Kai Treude, Musiker, Yogalehrer, und kulinarischer Fun-tast, hat in der Yoga Vidya (Vor)Weihnachtsbäckerei diese schmackhaften Plätzchen in größeren Mengen zubereitet, um den Gästen und Sevakas des Hauses die weihnachtliche Zeit zu versüßen. Kai gibt sein Bestes – und das stets mit vollem Herzen. Bhakti-Yoga pur! Und das lässt sich aus seinen wunder-vollen Kreationen herausschmecken. Es ist wahrhaftiges Prasad. 🙂

Egal ob zu Weihnachten oder zu jeder anderen Zeit – Kais Vanillekipferl sind ein echter Tipp! *nomnomnom*

Hier das Rezept für Kais Vegane Vanillekipferl:  Weiterlesen …


Rezept: Vegane Kokosmakronen

Veröffentlicht am 08.12.2016, 08:26 Uhr von

In der Ashram-Küche bei Yoga Vidya Bad Meinberg laufen die kulinarischen Vorbereitungen und Überlegungen für die Weihnachtszeit auf Hochtouren.

Zu den Weihnachtsfeiertagen wird das vegan-vegetarische Buffet um einige festliche Besonderheiten bereichert. Und auch für Backwerk und Plätzchen, Cookies, Kipferl und Stollen wird dieses Jahr wieder gesorgt sein. Gekocht und gebacken wird grundsätzlich mit biologischen Zutaten.

Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Küchensevakas und MithelferInnen im Ashram! <3

Ein weiterer Grund zur Freude, dass Küchenmitglied Kai Treude (karma-licious.de) und die baking Yogis uns dankenswerterweise am making-of der Köstlichkeiten teilhaben lassen.

Makronen lassen sich auf Süßigkeiten aus der arabischen Küche zurückführen, bei denen feingeriebene Mandeln, Zucker und Rosenwasser miteinander vermengt wurden. Makronengebäck erfreut, gerne zur Weihnachtszeit, Menschen auf der ganzen Welt und es gibt viele verschiedene Rezeptvariationen – weitverbreitet sind Rezepturen mit Kokosnussraspeln. Empfehlen wollen wir natürlich die hier vorgestellte vegane Variante. 🙂

Hier das Rezept für die Kokosmakronen mit Schokoladenüberzug: 
Weiterlesen …


Rezept: Mandarinen-Cashew Torte

Veröffentlicht am 26.10.2016, 08:35 Uhr von

Mandarinen, Cashew, Torte – diese drei Worte für sich allein genommen sind schon ein freudiges Entzücken wert – ist es da nicht einfach nur nahe liegend, diese drei Elemente im Handumdrehen zu einer Mandarinen-Cashew-Torte zu verschmelzen? 🙂

Yogalehrer, Musiker & Multitalent und Ashram-Koch Kai Treude (karma-licious.de) sagt uns, wie es geht!

Wissenswertes:

Die Mandarine ist die orangenfarbene Frucht der „Citrus reticulata“. Sie ist reich an Vitamin C und enthält unter anderem Magnesium, Calcium und Kalium. In der Herbstzeit werden Mandarinen bei uns in vielen Supermärkten, Reformhäusern, Bio- und Naturkostläden und auch auf dem Wochenmarkt angeboten.  Weiterlesen …


Rezept: Veganes Tahindressing für Salate & mehr

Veröffentlicht am 28.09.2016, 09:02 Uhr von

Viele Gäste, die bei Yoga Vidya Bad Meinberg ein Yogaseminar oder eine Yoga Ferienwoche mitgemacht haben, oder auch einfach als Individualgast am Rahmenprogramm des Ashrams teilnehmen, stellen häufig die Frage nach der Rezeptur unserer Dressings am Salat-Buffet.

Voilá! Hier nun das kostbare Rezept zum Veganen Tahin-Dressing aus dem Bad Meinberger Ashram.

Tahin (auch Tahina oder Tahini) ist eine traditionelle Zutat aus der arabischen Küche. Sesamkörner werden fein gemahlen, sodass eine geschmeidige Paste daraus entsteht. Tahin dient häufig als Zutat für Hummus, ist sehr vitaminreich (u.a. an Vitamin-B) und enthält besonders viel Calcium (783 mg pro 100 g). 

Hier nun das Rezept für das Dressing. Du findest dieses Rezept übrigens auch in „Das große Yoga Vidya Hatha Yoga Buch“ oder in abgewandelter Form im Yoga Vegan Kochbuch Weiterlesen …


Ältere Einträge »