Antipasti Salat „Italia“ – vegan, frisch, lecker!

Schönes Frühlings-Wetter stärkt die Tendenz, sich sattvig zu ernähren. Sattvige Ernährung ist gesund für den Körper, stärkt und harmonisiert das Prana (Lebensenergie), ist erhebend für den Geist, fördert die Meditation, berücksichtigt das Wohl aller Lebewesen und ist ökologisch verantwortungsvoll.

Eine sattvige Ernährung sollte wohlschmeckend und bekömmlich sein. Es empfiehlt sich eine Vollwerternährung mit Nahrungsmitteln aus biologischem Anbau. Man bedient sich dabei Nahrungsmitteln aus den Kategorien Obst, Salate, Gemüse, Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten. Weitere sattvige Zutaten sind Nüsse, Gewürze und Kräuter.

Fleisch, Fisch, Alkohol, Tabak und Drogen werden bei einer sattvigen Lebensweise nicht konsumiert.

Kai Treude, Yogalehrer, Koch, Musiker und Co-Organisator des wundervollen Xperience Festivals [16. – 20. August 2017 bei Yoga Vidya Bad Meinberg], hat uns das Rezept für seinen leckeren Antipasti-Salat „Italia“ anvertraut. Besorge einfach die Zutaten – und dann geht’s los!

Hier das Rezept für den Antipasti Salat „Italia“:  

Zutaten:

  • 150g Mixsalat (Romanesco, Rucola, Endivie)
  • 1 kleiner Kopfsalat
  • 100g Olivenmischung
  • 1 große Aubergine
  • 1 kleine gelbe Paprika
  • 2 Strauchtomaten
  • 100 ml gutes mildes Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • 1-2 El Reissirup (alternativ 1 El Agavendicksaft)
  • 100 ml Wasser
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • Ggf. Blaubeeren zum garnieren
  • weisser Pfeffer (optional Urwaldpfeffer)
  • Salz

Zubereitung: 

Die Auberginen in Scheiben schneiden, leicht ölen, salzen und im Ofen bei 160´ Grad 15-20 min weich backen. Paprika und Tomaten schneiden. Die Blattsalate waschen, schneiden und abtropfen lassen. Das Öl mit dem Zitronensaft, dem Reissirup, Wasser, etwas Salz, Pfeffer und den Sonnenblumenkernen zu einer leichten Emulsion pürieren. Abschmecken. Die Aubergine mit Küchenkrepp abtupfen. Den Blattsalat mit der Emulsion anmachen und nach belieben mit allen Zutaten anrichten.

Tipp: Für eine Hauptmahlzeit Tofuwürfel anbraten, mit Sojasoße ablöschen und warm mit frischem Basilikum auf den Salat geben.

Guten Appetit! 🙂

Foto & Rezept: © Kai Treude / karma-licious.de

Kai Treude ist ein kreatives Multi-Talent. Yoga, Musik und Kochen liegen ihm ganz besonders am Herzen. Im Teamwork begeistert er regelmäßig als Yogalehrer die Gäste bei Yoga Vidya Bad Meinberg mit seinen beliebten Mantrayogastunden. Auch als Mitglied in unserer Ashram-Küche lässt Kai seinem Dharma, anderen Menschen Gutes zu tun, freien Lauf. Kai leitet bei Yoga Vidya jährlich mehrere Seminare, u.a. zu den Themen Vegan Kochen, Bhakti Yoga oder Mantrasingen.

» hier findest du alle Seminare mit Kai im Überblick

Mehr über Kai und seine zauberhaften Projekte erfährst du auf seiner Website:

— 

Weitere Infos: 

Weitere Rezepte von Kai findest du auch im neuen großen „Yoga Vidya Hatha Yoga Buch“

Cover-vorne-farbig-(2)Das große Yoga Vidya Hatha Yoga Buch

256 Seiten, 210 x 240 mm, Klappenbroschur,
ISBN 978-3-943376-16-6
19,90 EURO

Erhältlich z.B. im Yoga Vidya Online Shop: Das große Yoga Vidya Hatha Yoga Buch

— 

Weitere leckere und bewährte Rezepte, z.T. direkt aus unserer beliebten Ashram-Küche:

Das Yoga Vegan Kochbuch [» Leseprobe]
Paperback, 80 Seiten, 8,00 €
Erschienen im Yoga Vidya Verlag.

Erhältlich im Yoga Vidya Online-Shop [shop.yoga-vidya.de]:

Das Yoga Vegan Kochbuch

— 

 

 

0 Kommentare zu “Antipasti Salat „Italia“ – vegan, frisch, lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.