Rezept: Lasagne vegan

Eine ganze Auflaufform lecker, wärmende, cremige Lasagne. Ganz klassisch italienisch mit Béchamel- & Bolognesesoße. Das Rezept dazu hat Julienne vom Yoga Vidya Allgäu Team in ihrem neuen Kochbuch „Yogisch kochen für Genießer“ in einer veganen Variante aufgeschrieben. Und auch für eine glutenfreie Anpassung teilt sie ihre Tipps mit dir. Wir freuen uns auf deine Rückmeldungen zum Rezept!

Zutaten für 4-6 Personen
8-10 Stk. Lasagne-Nudelplatten
½ Bund Petersilie
veganer Pizzakäse (optional)

Für die Béchamelsoße
3 EL vegane Butter (z.B. Alsan)
30 g Dinkelvollkornmehl
300 ml Soja-/ Mandel-/ Haferdrink
60 g Cashews (optional)
3 EL Hefeflocken
1 TL Salz

Für die Bolognesesoße
120 g Sojagranulat
2 EL Sojasoße / Tamari
2 Karotten
2 Stangen Sellerie
1 ½ EL Vollrohr- / Kokosblütenzucker
4 EL Olivenöl
4 EL Tomatenmark
2 Zweige Thymian
1 TL Oregano, gerebelt
600 ml Tomatenpassata
100 ml Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer
optional Basilikum zum Garnieren

Anleitung Bolognesesauce
1. Weiche das Sojagranulat für ca. 15 Min. in kochendem Wasser oder Gemüsebrühe ein.
2. Würfle Karotten und Sellerie währenddessen klein.
3. Gib 2 EL Olivenöl in eine heiße Pfanne und brate das Sojahack für ca. 15 Min. unter Rühren scharf an.
4. Lösche es mit der Sojasoße ab, nimm die Mischung aus der Pfanne und stell sie beiseite.
5. Gib nun das übrige Öl in eine Pfanne und röste die Gemüsewürfel bei mittlerer Hitze an. Füge anschließend den Zucker und das Tomatenmark hinzu und lasse alles auf niedriger bis mittlerer Hitze für ca. 2 Min. karamellisieren.
6. Rühre jetzt das Sojahack und die Kräuter unter, lösche es mit Tomatenpassata und Gemüsebrühe ab und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
7. Lasse die Soße nun mit Deckel bei niedriger Hitze für ca. 30 Min. köcheln, sodass sie einreduziert. Rühre dabei regelmäßig um. Bei Bedarf Flüssigkeit hinzugeben.
 
Heize den Backofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vor.

Anleitung Béchamelsoße

1. Lasse die vegane Butter in einem heißen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und füge nach und nach unter Rühren das Mehl hinzu.
2. Röste dieses weiterhin unter ständigem Rühren für 1 Min. an. Gib den Sojadrink (oder andere Pflanzendrinks) und 100 ml Wasser hinein, um die Mehlschwitze abzulöschen.
3. Wenn du magst, kannst du jetzt die Cashew-Kerne im Mörser zerkleinern und dann zur Soße geben.
4. Füge dann alle restlichen Zutaten hinzu, lass die Soße aufkochen und für 5 Min. bei niedriger Hitze köcheln. Nimm sie anschließend vom Herd und stell sie beiseite.  

Anleitung Lasagne

1. Pinsle deine Auflaufform mit etwas Olivenöl ein und schichte anschließend nacheinander Bolognesesoße, Béchamelsoße und Nudelplatten übereinander. Wiederhole diesen Schritt drei Mal und beende dann mit einer Schicht Béchamelsoße. Optional kannst du veganen Pizzakäse darüberstreuen.
2. Backe die Lasagne für 45–50 Min. und toppe sie anschließend mit Basilikum.  

Tipp: Für eine glutenfreie Variante kaufe glutenfreie Nudelplatten oder verwende feingeschnittene Zucchini, ersetze das Dinkelmehl in der Béchamelsoße z.B. durch Reismehl und achte darauf, dass die Hefeflocken glutenfrei sind (häufig auf Weizenbasis).


Dieses Rezept stammt aus dem neuen, schön bebilderten Kochbuch von Yoga Vidya: „Yogisch kochen für Genießer“. Es ist ab Anfang Dezember 2020 im Yoga Vidya Shop erhältlich:

2 Kommentare zu “Rezept: Lasagne vegan

  1. Prima Rezept!! Vielen Dank. Ich habe schon Lust auf das Buch. Gabriele

  2. Das Rezept klingt lecker, werde ich auf alle Fälle ausprobieren.

    Vielen herzlichen Dank dafür 🙏.

    Einen schönen Advent für Alle 🌲.

    Mit yogischen Grüßen.

    Ute 🌸🍁🤩

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.