feiertage Highlights

Gita Jayanti – der Geburtstag der Bhagavad Gita

Veröffentlicht am 20.11.2016, 08:24 Uhr von
Bhagavad Gita Swami Sivananda Podcast
Play

Gita Jayanti ist der Geburtstag der Bhagavad Gita. Er wird gefeiert Ende November-Mitte Dezember. Erfahre in diesem Podcast, was es mit Gita Jayanti auf sich hat und wie du Gita Jayanti feiern kannst.


Heute ist Diwali – das Lichterfest

Veröffentlicht am 30.10.2016, 06:30 Uhr von

Heute ist Diwali, das indische Lichterfest. Divali, auch Deepavali bzw. Dipavali genannt, ist das indische Fest des Lichtes.

Diwali feiert die Rückkehr von Rama nach Ayodhya und damit die Rückkehr des Bewusstseins der Liebe Gottes in unserem Herzen.

Diwali ist auch ein Lakshmi-Fest. In weiten Teilen Indiens ist Diwali der populärste Feiertag und in mancherlei Hinsicht mit unserem Weihnachtsfest vergleichbar.  Weiterlesen …


Heute erster Tag von Diwali – heute Dhanvantari Trayodashi

Veröffentlicht am 28.10.2016, 12:54 Uhr von

Heute ist der erste Tag des 5-tägigen Diwali Festes. Heute ist insbesondere Dhanvantari Trayodashi – der Tag, an dem man besonders Dhanvatari verehrt. Am Sonntag 30.10. ist der Höhepunkt von Diwali – aber schon der heutige Tag ist ein ganz besonderer. Mehr dazu auf Wiki, Stichwort Diwali 


7. Tag Navaratri – Die Bedeutung von Saraswati, Göttin der Weisheit

Veröffentlicht am 08.10.2016, 06:32 Uhr von

Wer oder was ist Saraswati? Wofür steht sie? Wie kannst du das Prinzip von Saraswati im Alltag leben? Darüber spricht Sukadev in diesem Podcast aus Anlass des 7. Tages von navaratri. Der 7. Tag von Navaratri leitet das letzte Drittel des neuntägigen Navaratri-Festivals ein. Dieses letzte Drittel ist der Verehrung von Saraswati gewidmet, der Göttin der Weiheit, des Wissens, der Intuition, der Künste. Sukadev Bretz gibt dir hier einige Anregungen. Mitschnitt aus einem Satsang im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer


5. Tag Navaratri – Forts. der Geschichte: Die Inkarnation der Göttlichen Mutter

Veröffentlicht am 06.10.2016, 06:00 Uhr von

Heute ist der 5. Tag von Navaratri, des 9-tägigen Festes zur Verehrung der Göttlichen Mutter. Heute ist der zweite Tag des zweiten Drittels von Navaratri. Das zweite Drittel ist der Verehrung von Lakshmi gewidmet. Lakshmi ist der Aspekt des Empfangens und des Gebens. Lakshmi hat 4 Arme: 2 Hände zeigen mit den Lotossen nach oben – als Symbol des Empfangens von göttlicher Energie und Inspiration. 2 Hände zeigen segnend nach unten und vorne – als Symbol des Gebens. Aus den Händen strömt Licht und Gold – als Symbol dafür, dass Geben etwas Wertvolles und Lichtvolles ist. In diesem Navaratri


4. Tag Navaratri – Lakshmi die Glückverheissende Göttin

Veröffentlicht am 05.10.2016, 06:15 Uhr von

Heute ist der vierte Tag von Navaratri – des 9-tägigen Festes zur Verehrung der göttlichen Mutter. Es ist der Beginn des zweiten Drittels, in dem man sich besonders auf Lakshmi einstimmen kann. Wer oder was ist Lakshmi? Darüber spricht Sukadev in dieser Hörsendung.  Mitschnitt eines Live-Vortrags im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören


3. Tag Navaratri: Die Überwindung von Mahishasura

Veröffentlicht am 04.10.2016, 06:45 Uhr von

Navaratri ist das 9-tägige Fest zur Verehrung der göttlichen Mutter. Sukadev erzählt Geschichten aus der Devi Mahatmyam, eines Textes zur Verehrung von Durga, von Devi, der göttlichen Mutter. Heute die Fortsetzung der Geschichte, wie Devi den Dämonen Mahishasura überwunden hat.

Und Sukadev spricht darüber, was die spirituelle Bedeutung ist dieser Geschichte ist. Denn letztlich geht es bei all diesen Mythen um den Menschen und seine Entwicklung – mit anderen Worten: um dich
Sukadev Bretz – Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Vortrag im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos


Feste und Fastentage im Hinduismus – So kannst du sie für dich nutzen

Veröffentlicht am 04.09.2016, 08:20 Uhr von

Hast du dich schon mal gefragt, was es mit den indischen Festlichkeiten auf sich hat, die in den Yoga Vidya Ashrams und in den Yoga Stadtcentern gefeiert werden? In diesem Beitrag erfährst du, warum du sie optimal für deinen Alltag nutzen kannst.

Ich bin großer Fan von spirituellen, indischen Feierlichkeiten. Mir gefällt besonders, dass die Festlichkeiten sehr sinnlich sind und eine hervorragende Möglichkeit bieten, um mit anderen Yogis gemeinsam zu praktizieren.

Außerdem geben die Feiertage uns die Möglichkeit, sehr tief in einen bestimmten göttlichen Aspekt einzutauchen, ein Sankalpa (Wunsch) zu formulieren und unseren Alltag im Anschluss auf einer tiefen Ebene zu transformieren.  Weiterlesen …


Frohe Pfingsten

Veröffentlicht am 15.05.2016, 06:15 Uhr von

Heute feiern wir Pfingsten. Pfingsten ist ein christlicher Feiertag jüdischen Ursprungs, der auch für Nichtchristen eine wichtige Bedeutung hat. Der Ursprung des Pfingstfestes ist der jüdische Feiertag Schawuot. Schawuot feiert die Offenbarung der Tora, also der Heiligen Schrift der Juden, welche die Grundlage des Alten Testamentes der Christen ist. Shawuot ist auch in Israel ein Erntedankfest – in Israel beginnt die Ernte früher als in Mitteleuropa. Weiterlesen …


Feiertage und ihre spirituelle Bedeutung

Veröffentlicht am 20.12.2015, 14:40 Uhr von
Play

Was sind Feiertage? Was ist die spirituelle Bedeutung von Feiertagen? Das Wort Feiertage kommt vom lateinischen Wort feriae, aus dem die deutschen Wörter Ferien, Feier und Feiertage entstanden sind. Feiertage waren ursprünglich religiöse Tage, an denen bestimmte Rituale vollzogen worden. Nicht umsonst sind auch heute noch die meisten Feiertage in Deutschland religiösen, natürlich meist christlichen, Ursprungs. Ausnahmen sind der 1. Mai als Tag der Arbeit und der 3. Oktober als Tag der Deutschen Einheit. Allerdings ist der 1. Mai auch ein Tag nach der Walpurgis-Nacht, die auch eine spirituelle


Navaratri

Veröffentlicht am 11.10.2015, 14:32 Uhr von

Navaratri ist das neun-tägige Fest zur Verehrung der göttlichen Mutter. Diese neun Tage und Nächte sind den weiblichen Energien in unserer Welt gewidmet und somit sozusagen auch der “weiblichen Seite” in jedem von uns.

Das Navaratri-Fest wird zweimal im Jahr begangen, einmal im Monat Chaitra (April/Mai) und einmal im Monat Aswayuja (September/Oktober).

Auch in den vier großen Yoga Vidya Ashrams wird es dazu ab kommendem Dienstag, den 13. Oktober 2015, wieder neun Tage lang verschiedene Rituale und Zeremonien geben.
Weiterlesen …


Pfingsten

Veröffentlicht am 25.05.2015, 05:31 Uhr von

Kommentar von Yoga Meister Sukadev Bretz .  Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle Vortrags mp3 mit Player zum Anhören


Purnima – Spiritueller Name und Feiertag

Veröffentlicht am 30.01.2015, 08:31 Uhr von
Play

Purnima ist ein spiritueller Name. Purnima ist auch ein Feiertag, nämlich der Vollmond. Erfahre hier, was Purnima bedeutet und in welchem Kontext Purnima eine Rolle spielt.


Inspirierende Worte zu Shivaratri

Veröffentlicht am 23.01.2015, 15:00 Uhr von

Shivaratri, die Nacht Shivas, sie wird bei uns am 17.02. gefeiert. Narendra sprach zu diesem Anlass inspirierende Worte in der Sevakaversammlung:

Die Zeit vor Shivaratri ist eine intensive Zeit. Shiva, der Liebevolle hat dadurch Kraft, das zu vernichten was uns bindet und täuscht. Seine transformierende Kraft ist sehr stark und hilft uns Begrenzungen zu überwinden. Es ist gut Shiva als Mahadev in seiner reinen Form zu verehren. Weiterlesen …


Mit Mantras in die Feiertage bis ins neue Jahr hinein

Veröffentlicht am 19.12.2013, 16:00 Uhr von

Wolltest Du schon immer mal singend in die Weihnachtsfeiertage gleiten? Das wäre doch toll?

Du kannst das dieses Jahr bei Yoga Vidya in Bad Meinberg in den Seminar: “Mantra Spirit mit Bhajan in Bad Meinberg vom 22. – 25.12.13″.

Auch bei Yoga Vidya an der Nordsee klingts zart neben dem tosen des Meeres mit “Sanftes Yoga mit Mantra und Klangmeditation mit Bhakti vom 27.- 29.12.13 “und  Yoga Vidya Westerwald präsentiert “Mantras, Kirtans und Bhajans vom 27.12 -01.01.14” mit Sundaram“.

So singt es und tönt es dann bei Yoga Vidya zu Weihnachten und Neujahr an vielen Orten!

Und wer


Heute ist der Geschwistertag Bhaiduj

Veröffentlicht am 05.11.2013, 05:35 Uhr von

Krishna und Subhadra - das ideale GeschwisterpaarHeute ist Bhaiduj, der Geschwistertag. Bhaiduj ist der Abschluss der fünftägigen Feierlichkeiten um Diwali herum. Diwali ist das Lichterfest, in den meisten Teilen Indiens das populärste Fest. Es geht um das Feiern der Liebe, der Freude. Und der letzte Tag von Diwali ist einer besonderen Liebe gewidmet, nämlich der Geschwisterliebe. Wenn du einen Bruder oder Schwester hast, sei heute besonders freundlich zum ihm/zu ihr. Rufe ihn/sie an. Schicke eine Email. Mache ein Geschenk, ein Kompliment. Ganz klassisch wäre: Schenke Süßigkeiten oder trage einen Tilaka auf… Aber jede Gabe, jedes Wort der Liebe, auch zu einem spirituellen Bruder, einer


Heute Rezitation: Om Shri Ramaya Namaha

Veröffentlicht am 03.11.2013, 14:00 Uhr von

Heute wird bei Yoga Vidya in Bad Meinberg das Mantra  Om Shri Ramaya Namaha von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr rezitiert. Anschließend findet um 19.00 Uhr die große Divali Puja statt.Wir meditieren über Rama, der Freude verkörpert und uns zeigt, im täglichen Leben das Richtige zu tun und für andere da zu sein. So lasst uns im Alltag durch ein reines und bewusstes Leben spirituell wachsen. Weiterlesen …


Am 3.11. ist Diwali, das Lichterfest

Veröffentlicht am 28.10.2013, 22:00 Uhr von

An diesem Sonntag, also am 3.11.2013., wird Diwali, das großartige  indische Lichterfest, gefeiert. Divali, auch Deepavali bzw. Dipavali genannt, feiert die Rückkehr des  Rama -Avatars nach Ayodhya. Rama kam an diesem Tag nach langer Zeit im Exil zurück in die Hauptstadt des Königreichs. Alle Bewohner der Hauptstadt feierten, zündeten Lichter an, gaben sich Geschenke, freuten sich. Alles vorher begangene Unrecht wurde vergeben – alle konnten neu beginnen. So feiert Diwali die Rückkehr des Bewusstseins der Liebe Gottes im Herzen. Diwali ist auch ein Lakshmi-Fest, ein Fest der Dankbarkeit. In weiten Teilen Indiens ist Diwali der populärste Feiertag überhaupt. Diwali ist in mancherlei Hinsicht mit dem Weihnachtsfest vergleichbar.

Weiterlesen …


Ab heute 3 Tage Saraswati

Veröffentlicht am 10.10.2013, 05:31 Uhr von
Saraswati

Heute ist der7. Tag von Navaratri, des neuntägigen Festes zur Verehrung der göttlichen Mutter. Heute beginnt das letzte Drittel, welche insbesondere der Verehrung von Saraswati gewidmet sind.

Saraswati ist die Göttin des Lernens und Lehrens, die Göttin der Künste, der Erkenntnis, der Intuition, Kreativität und Weisheit. Sie ist der weibliche Aspekt von Brahma, des Schöpfers. Verehrung von Saraswati heißt, sich die Großartikeit der Schöpfung bewusst zu machen, den Zugang zur eigenen Kreativität und Intuition zu verstärken und zu höherer Einsicht und Erkenntnissen zu gelangen. Hier eine Phantasiereise zu Saraswati – eine wunderbare Tiefenentspannung für das letzte Drittel von


Ganeshas Geburtstag – wünsch dir Glück

Veröffentlicht am 09.09.2013, 18:00 Uhr von

” Ganesha  Sharanam,  Sharanam Ganesha. ” Dieses Mantra bedeutet übersetzt: “Ganesha schütze mich, ich suche Zuflucht in Ganesha”.
Denn Ganesha öffnet uns die Türen weit, es heißt, er beseitigt alle Hindernisse auf unserem spirituellen Weg. Er durchbricht alle Blockaden und ebnet unsere Neuanfänge. Ganesha ist ein heiter gestimmter, freundlicher Gott, mit seinem kugligen Bauch und seinem Elefanten-Kopf. Er gilt unter anderem als eine Verkörperung von Weisheit, Glück und Erfolg.
Heute ist Ganesha Chaturti – der Geburtsatg Ganeshas, eines der beliebtesten religiösen Feste Indiens, bei dem besonders viele Süßigkeiten zu den Feierlichkeiten gehören. Dieser Tag ist besonders geeignet um die Energien von Weisheit, Glück und Erfolg in unser Leben zu rufen.

Weiterlesen …


« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »