5. Tag Navaratri – Forts. der Geschichte: Die Inkarnation der Göttlichen Mutter

Heute ist der 5. Tag von Navaratri, des 9-tägigen Festes zur Verehrung der Göttlichen Mutter. Heute ist der zweite Tag des zweiten Drittels von Navaratri. Das zweite Drittel ist der Verehrung von Lakshmi gewidmet. Lakshmi ist der Aspekt des Empfangens und des Gebens. Lakshmi hat 4 Arme: 2 Hände zeigen mit den Lotossen nach oben – als Symbol des Empfangens von göttlicher Energie und Inspiration. 2 Hände zeigen segnend nach unten und vorne – als Symbol des Gebens. Aus den Händen strömt Licht und Gold – als Symbol dafür, dass Geben etwas Wertvolles und Lichtvolles ist. In diesem Navaratri Podcast spricht Sukadev weiter über die Devi Mahatmyam. Die Devi Mahatmyam ist ein Werk von 700 Versen, das deshalb auch als Durga Saptashati bezeichnet wird. In der Devi Mahatmyam sind einige Geschichten enthalten, einige Gebete, einige philosophische Erläuterungen, und vor allem: Machtvolle Mantras. Hier also die Erzählung  von Sukadev Bretz .

Play

Sukadev hat diese Geschichte erzählt im Anschluss an eine Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

1 Kommentar zu “5. Tag Navaratri – Forts. der Geschichte: Die Inkarnation der Göttlichen Mutter

  1. Der Aspekt für durgâ am 5. Tag ist skanda – skanda ist auch als Lord muruga bekannt, hält dich auf dem Schoß und versorgt dich, Ihre Farbe ist gelb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.