Trägheit überwinden Bh G 14.8 mp3 Kurzvortrag

Play

Kurzvortrag von Sukadev als Inspiration des Tages. Aus einer Vortragsreihe im Haus Yoga Vidya über das 14. Kapitel der Bhagavad Gita.
Seminare bei Yoga Vidya…

Bhagavad Gita mit Kommentar von Sukadev als Buch im Online Shop
Bhagavaed Gita

5 Kommentare zu “Trägheit überwinden Bh G 14.8 mp3 Kurzvortrag

  1. om Erika, kennst du das Buch “das Enneagramm”? om shanti, cvd

    Liebe Carola,

    herzlichen Dank für diesen Tipp, nein, ich kannte das Buch nicht. aber ich bin sehr gespannt.
    Übrigens, ich bin am 31.5. auch bei dem Kundalini-Seminar in BM, mit meiner Hamburger YLA-Gruppe. Es wird bestimmt sehr interessant.
    Jetzt erst mal Grüße, hab morgen einen schönen Sonntag,

    Om Namah Shivaya, Erika

  2. carola vani devi

    om Erika, kennst du das Buch „das Enneagramm“? Ich habe eine Ausgabe in der eine Tabelle enthalten ist, in der werden z.B. alle Länder einer Zahl zugeordnet und die 9 Zahlen (die es ja nur gibt) verkörpern bestimmte Charaktereigenschaften von Menschen. Dort findest du auch die positiven Seiten des tamassigen Menschen… es gibt nichts, was NUR schlecht ist, genau… om shanti, cvd

  3. Inspirationen zu Tamas / Swami Yogaswarupananda an Pfingsten

    Namaste!

    In dem wunderbaren Bhagavad-Gita-Seminar zu Pfingsten mit Swami Yogaswarupananda betonte dieser immer wieder, dass es nichts im Leben gebe, das in der Bhagavad Gita NICHT vorkäme – in Sukadevs heutiger Morgen-Inspiration ist nun also die Trägheit des Menschen, dessen Tamas, dran. Der Kommentar unseres Meisters Sivananda dazu ist hart: „Ein tamassiger Mensch handelt gemäß den Antrieben der körperlichen Wünsche“, Sivananda bezeichnet ihn als faul, dumm, stumpfsinnig und vieles mehr, kurz: „Er ist nur eine Stufe höher als leblose Materie.“

    In seiner umfangreichen Aufzählung sollte wohl alles Negative, das bei Tamas vorkommen kann, enthalten sein – zur Abschreckung. Wenn man will, kann man all diese negativen Attribute in eine gedachte Figur stopfen und hat dann einen „Idealtypus“ des tamassigen Menschen. Der dient dann als Vergleichsgrundlage, wenn der spirituelle Aspirant an seiner Besserung arbeitet. Der ernsthaft Übende kann anhand des Idealtypus in seinem spirituellen Kalender abstreichen, welche schlechten Eigenschaften er verringern oder gar ablegen konnte.

    Ganz wichtig wäre jetzt für mich aber auch, in der Gita jene Stellen zu finden, die sich mit den positiven Seiten des Tamas, die es ja auch gibt, beschäftigen. Schade, dass wir dazu nicht auch Swami Yogaswarupananda in seiner Eigenschaft als Bhagavad-Gita-Experte befragen können, weil er bereits wieder nach Rishikesh zurückgekehrt ist, wie aus der Pistole geschossen
    würde er dann aufzählen: Kap. Xx, Vers xx , und er würde dem Klaus weitere Quellen nennen zum Vorlesen.

    An Sukadev und sein Yoga-Vidya-Team sehr herzlichen Dank, dass sie dieses großartige Erlebnis mit Swami Yogaswarupananda ermöglicht haben.

    Om Namah Shivaya

    Herzliche Grüße,
    Erika
    P.S.: Ich bin schon sehr gespannt auf die Filmaufnahmen. ==========

  4. Danke
    Om Shanti:-)

  5. carola vani devi

    om lieber Sukadev, es hat wieder sehr gut getan dir zu lauschen… den Vortrag über Reinkarnation 3 habe ich mir noch auf bis ich wirklich den Kopf UND den Bauch frei habe, um ganz aufmerksam lauschen zu können, freu mich schon drauf… om shanti und liebe Grüße, Carola Vani Devi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.