14 Wer bin ich? Was ist die Welt?

Play
Die drei Vedanta Lehrsätze des Shankara lauten: Brahma Satyam. Jagan Mithya. Jivo Brahmaiva Napara: Brahman allein ist wirklich. Die Welt, wie wir sie wahrnehmen, ist Schein. Das Individuum ist eins mit Brahman. Sukadev wiederholt die Ergebnisse der Analyse: Wer bin ich? Und er zeigt praktische Konsequenzen aus der Vedanta Analyse: Verbinde dich innerlich mit anderen. Erfahre Freude durch Ruhe des Geistes, durch Liebe, durch Leben in der Gegenwart, durch Konzentration. Dann folgt eine längere Analyse der Frage: Was ist die Welt? Diese Analyse kann dir helfen, mit mehr Gelassenheit zu leben, dich weniger schnell aufzuregen, voreilige Schlüsse und damit zusammen hängende Emotionen und Handlungen zu vermeiden, die du nachher bereuen würdest. Die Analogie des Traumes vergegenwärtigt: Letztlich ist alles Brahman. Letztlich ist alles SatchidanandaSein, Wissen Glückseligkeit.

Vierzehnter Teil der Vortragsreihe zu „Jnana Yoga und Vedanta“ mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Mitschnitt aus einer Yogalehrer Weiterbildung im Yoga Vidya Ashram Nordseehier erfährst du mehr, wie du Yogalehrer werden kannst: Eine Yogalehrer Ausbildung hilft dir Yoga wirklich zu verstehen, in dein Leben zu integrieren – und andere Menschen zu Gesundheit, neue Energie und Lebensfreude zu führen.

0 Kommentare zu “14 Wer bin ich? Was ist die Welt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.