Ganesha Chaturthi – So feierst du Ganeshas Geburtstag

Ganesha, der liebevolle Elefantengott, feiert jährlich an Ganesha Chaturthi seinen Geburtstag. Und das Schöne ist, wir sind alle eingeladen und können den Tag wunderbar dafür nutzen, um Vorsätze zu fassen, neue Projekte anzugehen und festgefahrenen Situationen mit Enthusiasmus aufs Neue zu begegnen. 

Sei bei der Ganesha Chaturthi Feier am Montag, 2. September in einem unserer Ashrams oder Stadtcenter dabei! In Bad Meinberg feiern wir ab 19 Uhr eine Puja zu Ehren des Elefantengottes mit gemeinsamer Meditation und Mantrasingen.

Ganesha – der VIP unter den Hindugöttern

Ganesha Chaturthi, der Geburtstag von dem freundlichen elefantenköpfigen Gott, gehört zu den bekanntesten indischen Festen überhaupt. Denn Ganesha ist der VIP unter den Hindugöttern. Er genießt einen besonders hohen Status und gilt als der Überwinder aller Hindernisse.

Ganesha hat, wie jede andere Hindugottheit auch, viele unterschiedliche Namen. Als ich in Südindien war, habe ich eigentlich nie Ganesha, sondern meistens nur die Namen Ganapati, oder Vinayaka gehört. An seinem Geburtstag soll man nicht in den Mond schauen, da der Mond sich Ganesha gegenüber unpassend verhalten hat. Die Bedeutung dahinter ist, dass man sich an diesem Tag nicht mit Kritikern umgeben soll, sondern vor allem mit Menschen, die selbst auf dem spirituellen Weg sind. Denn ein spirituelles Fest ist wie eine Pilgerreise und du wirst den größten Nutzen daraus ziehen, wenn deine volle Aufmerksamkeit ungestört in deine Sadhana fließen kann.

Wie Ganesha in die Welt gekommen ist

Es gibt viele mythologischen Legenden, wie der „son of shiva“, wie Ganesha in Indien immer wieder gerne genannt wird, in die Welt gekommen ist. Eine, die ich vor Ort immer wieder gehört habe, lautet folgendermaßen:

Parvati, die viel Zeit ohne ihren geliebten Ehemann Shiva verbrachte, fühlte sich einsam und erschuf, um etwas Gesellschaft zu haben, ihren Sohn Ganesha. Als sie eines Tages baden ging, beauftragte sie ihren Sohn als Türsteher und bat ihn darum, niemanden ungefragt in das Haus hinein zulassen. Shiva, der währenddessen zurückkehrte, war sehr erbost darüber, dass Ganesha ihn nicht in sein eigenes Haus eintreten ließ. Aus Wut schlug er ihm den Kopf ab. Als Parvati Shiva daraufhin tränenüberströmt erzählte, dass er seinen eigenen Sohn geköpft hatte, überkam ihn das schlechte Gewissen. Schnell schickte er seine Diener los und befahl ihnen dem ersten Wesen, welches ihnen über den Weg läuft, den Kopf abzuschlagen und ihn diesen dann zu bringen. Da das erste Wesen, dass sie trafen ein Elefant war, kam Ganesha so zu seinem Elefantenkopf.

Ein Priester in Indien erzählte mir außerdem, dass Ganesha als Entschädigung für diese Tortur bis heute einen besonders hohen Status genießt; so ist er immer der Gott, der im Gebet zuerst angerufen wird. Außerdem wird sein Name zu Beginn aller Unternehmungen und Verehrungsrituale rezitiert.

Welches Hindernis möchtest du überwinden?

Manchmal verfolgen wir ein Projekt und haben das Gefühl einfach nicht weiter zu kommen. Wir sind frustriert und demotiviert und würden am liebsten unseren Kopf in den Sand stecken. Oder aber wir wollen schon lange etwas neues beginnen, uns z.B. beruflich neu orientieren, umziehen, oder eine ungesunde Verhaltensweise in unserem Leben verändern. Auf dem Weg zu uns und unserem Glück können sich viele äußere und innere Widerstände in den Weg stellen.

Du kannst Ganesha Chaturthi dafür nutzen, um dein Anliegen dem liebevollen Hindu-Gott darzubringen. Denn Ganeshas Geburtstag ist perfekt dafür geeignet, unsere Kanäle für den universellen Segen zu öffnen und den Flow von Ganesha in unser Leben fließen zu lassen, der diese Hindernisse geschmeidig aus dem Weg räumt.

An diesem Tag, an dem besonders viele Devotees an ihn denken und ihn verehren, ist seine Energie sehr präsent. Und du hast besonders viel davon, wenn du dich und dein Leben bewusst dafür öffnest. Damit du im Anschluss mit neuem Elan deine Projekte verfolgen kannst.

Ganeshas Message ist: Warte nicht bis der „perfekte“ Moment gekommen ist,  denn egal wann und wie du anfängst, die guten Kräfte werden mit dir sein.

→ Kleiner Tipp: Wenn du nicht die Möglichkeit hast in einen der vier Yoga Vidya Ashrams zu fahren, kannst du in einem Yoga Vidya Stadtzentrum in deiner Nähe nachfragen, ob und wann Ganesha Chaturthi dort gefeiert wird.

Wie du Zuhause feiern kannst:

  • Zünde eine Kerze und ein Räucherstäbchen an
  • Chante 3 X Om und stimme dich auf die Meditation ein
  • Sprich dein Sankapla (Deinen Wunsch, den du Ganesha darbringen möchtest)
  • Rezitiere 108 x Om gam ganapataye namah und meditiere anschließend solange du möchtest
  • Wenn du ein Ganesha-Bild, oder Ganesha-Murti hast, kannst du entweder eine längere Puja machen, oder während der Mantra-Rezitation Blumen darbringen.

→ Übrigens: Ganesha liebt Sweets. In Indien wird er damit zu seinem Geburtstag immer reich beschenkt. Natürlich freut er sich auch hier bei uns über Süßkram.

Abschließend kommen hier noch Swami Sivanandas segensreiche Wünsche für uns zum Fest:

„Möge der Segen Ganeshas mit euch allen sein! Möge er alle Hindernisse auf deinem spirituellen Weg beseitigen! Möge er dir materiellen Wohlstand und Befreiung gewähren!“

Om Gam Ganapataye Namaha

Und wirst du Ganesha Chaturthi dafür nutzen, um zu meditieren, oder Mantras zu rezitieren? Falls ja, hinterlasse uns einen Kommentar und berichte uns gerne, wie genau du Ganeshas Geburtstag feiern wirst. 

—– 

Ganesha Mantras:

» Hier ein Text zu Ganesha Chaturthi – aus dem Buch „Feste und Fasten“, von Swami Sivananda

 

0 Kommentare zu “Ganesha Chaturthi – So feierst du Ganeshas Geburtstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.