Kundalini Yoga

Kundalini Schlange

Swami Vishnu-devananda hat Kundalini Yoga zusammen mit Hatha Yoga gerne als Teil des Raja-Yoga bezeichnet. Auch wurde Kundalini Yoga von ihm als eigenständige Tradition benannt, welche die Elemente der vier hauptsächlichen Yoga-Wege mit einschließt. Demzufolge kann Kundalini Yoga als vollständiger Yoga-Weg angesehen werden, der die wichtigsten Aspekte des Yoga in sich vereint.

Die Kundalini-Energie gilt im Menschen als schlafend (Kundalini bedeutet „die Aufgerollte“ – symbolisch für eine schlafende Schlange). Sie kann in verschiedenen Stufen schrittweise erwachen bzw. erweckt werden. Kundalini Yoga-Meister wissen, dass im Menschen ein immenses Potential an Fähigkeiten latent verborgen liegt und sich oftmals nur unvollkommen zeigt. Die „Erweckung“ der Kundalini-Energie bewirkt daher häufig ungeahnte Möglichkeiten. 

Kundalini (Shakti, Form der Devi) ist eine ätherische Kraft im Menschen. Nach der tantrischen Lehre ruht sie am unteren Ende der Wirbelsäule und kann u.a. durch yogische Praktiken erweckt werden. Der Aufstieg dieser Energie erfolgt durch die transformierenden Hauptenergiezentren (Chakras), indem diese durchstoßen werden (Satchakrabedha „Sechschakrendurchstechen“). Erreicht die Kraft das oberste Chakra, vereinigt sie sich mit der kosmischen Seele – und der Mensch erlangt höchstes Glück.

Die Essenz des Menschen ist absolutes, reines Bewusstsein und verfügt über die gesamte kosmische Urenergie: die Shakti. Diese kosmische Urenergie hat das Leben zur Entfaltung gebracht und wirkt weiter in der kontinuierlichen Evolution der gesamten Schöpfung. Es ist diese Energie, die den Menschen ruhelos werden und nach Höherem streben lässt, den Menschen schließlich erfüllt und die Einheit mit dem Absoluten verwirklicht.

Wenn wir dazu bereit sind, erwacht die machtvolle Kundalinienergie entweder langsam, allmählich oder auch plötzlich. Das Erwachen der Kundalini findet oftmals mit vielen überwältigenden Erfahrungen statt und ist tendenziell mit einem starken Glücksgefühl, der Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung neuer Fähigkeiten verbunden.

Die intensiven Wirkungen und der häufig damit einhergehende „Prozess“ erfordern eine dem Entwicklungsstadium des spirituellen Aspiranten angemessene Vorgehensweise. So gibt es Yoga-Praktiken für Anfänger und Fortgeschrittene, bei deren Anwendung das fachkundige Wissen der Lehrer und Meister nicht nur Hilfe sondern auch Schutz für die Schüler bietet – denn die Erweckung und Förderung der Kundalini-Energie braucht ein stabiles Fundament und bestenfalls eine kundige Begleitung innerhalb sicherer Rahmenbedingungen.

Wie kürzlich berichtet, bietet Yoga Vidya mit Yoga Vidya Kundalini Yoga ein von Sukadev Bretz entwickeltes, optimiertes Übungssystem. Yoga Vidya Kundalini Seminare werden in den Yoga Vidya Seminarhäusern regelmäßig angeboten. Besonders charakteristisch sind die Kundalini Yoga Intensivseminare. Generell findest du bei uns immer Kundalini Seminare für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene.

Für jedes Level deiner persönlich-spirituellen Entwicklung bietet Yoga Vidya dir eine Vielzahl von Möglichkeiten, um deinen Kenntnissen und Anforderungen gerecht zu werden und dich dahingehend zu fördern. Im folgenden findest du hierzu einige Seminar-Empfehlungen speziell zum Thema Kundalini Yoga:

Seminar-Empfehlungen  (Anmeldung z.T. weiterhin möglich): 

Weitere Kundalini-Seminare bei Yoga Vidya: 

Allgemeine Infos zu Kundalini und Kundalini Yoga: 

 

0 Kommentare zu “Kundalini Yoga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.