Neue Videos

8a Meditationskurs achte Woche – Kursvideo

Das Meditationsportal: www.yoga-vidya.de/meditation.html. In diesem Portal geben wir dir praktische Tipps zum Thema Meditation und wie du meditieren lernen kannst.
Dies ist ein 10-wöchiger Meditationskurs. Du wirst systematisch zur Meditation angeleitet. Dabei lernst du verschiedene Meditationstechniken, bekommt Hintergrundwissen und wirst auch zu Achtsamkeit, positivem Denken und Spiritualität im Alltag angeleitet.
In diesem Kursvideo hörst du einen Vortrag, wie du positive Eigenschaften in dir entwickelst, singst ein Mantra, übst mit der Eigenschaftsmeditation und bekommst einige hilfreiche Tipps für das Üben zu Hause.
Eine Anleitung für die Eigenschaftsmeditation findest du in unserem Yoga Wiki. Vielleicht kannst du dir anhand der Eigenschaft des Mutes wiki.yoga-vidya.de/Mut verdeutlichen, wie du eine positive Eigenschaft in dir entwickelst.

8b Meditationskurs achte Woche lange Übungspraxis: Eigenschaftsmeditation

Das Meditationsportal: www.yoga-vidya.de/meditation.html. In diesem Portal geben wir dir praktische Tipps zum Thema Meditation und wie du meditieren lernen kannst.
Dies ist ein 10-wöchiger Meditationskurs. Du wirst systematisch zur Meditation angeleitet. Dabei lernst du verschiedene Meditationstechniken, bekommt Hintergrundwissen und wirst auch zu Achtsamkeit, positivem Denken und Spiritualität im Alltag angeleitet.
In diesem Video vertiefst du deine Praxis aus dem Kursvideo, indem du wieder mit der Eigenschaftsmeditation übst. Höre zu Beginn des Videos zur Wiederholung einiges über die Sitzhaltungen für die Meditation.
Eine Anleitung für die Eigenschaftsmeditation findest du in unserem Yoga Wiki. Vieles über die genannten positiven Eigenschaften kannst du in unserem Yoga Wiki nachlesen. Zum Beispiel Zufriedenheit.

8c Meditationskurs achte Woche kurze Übungspraxis: Eigenschaftsmeditation

Das Meditationsportal: www.yoga-vidya.de/meditation.html. In diesem Portal geben wir dir praktische Tipps zum Thema Meditation und wie du meditieren lernen kannst.
Dies ist ein 10-wöchiger Meditationskurs. Du wirst systematisch zur Meditation angeleitet. Dabei lernst du verschiedene Meditationstechniken, bekommt Hintergrundwissen und wirst auch zu Achtsamkeit, positivem Denken und Spiritualität im Alltag angeleitet.
Sukadev leitet dich zur Eigenschaftsmeditation an. Dies ist das kurze Übungsvideo. Eine Anleitung für die Eigenschaftsmeditation findest du in unserem Yoga Wiki. Vieles über die genannten positiven Eigenschaften kannst du in unserem Yoga Wiki nachlesen. Zum Beispiel Gelassenheit.

 

Mantrasingen: Ma Durga mit Sundaram und Mantraseminargruppe

Sundaram singt mit den Teilnehmern des Seminars „Mantra singen“ im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg:
Das hingebungsvolle Singen von Mantren berührt das Herz und macht es weit. Sundaram trägt mit seiner Gruppe wunderschöne Interpretationen von „Ma Durga“, „Devi, Devi, Devi“ und dem Tara Mantra vor. Seine klare Stimme zusammen mit dem Chor der Gruppe verbinden sich zu einer berührenden Klangerfahrung und lassen uns so die Schönheit von wahrem Bhakti Yoga erfahren.
Sundaram ist Herausgeber von Mantra CDs. Bei Yoga Vidya gibt er regelmäßig Seminare, bei denen du mit ihm das Yoga der Hingabe, Bhakti Yoga, erfahren kannst. Du kannst auch von ihm lernen, wie du durch Mantra singen deine Yogastunden bereichern kannst. Seminare mit Sundaram.

Business Yoga Kongress 2014 Eröffnungsrede Teil 1 mit Sukadev

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage
Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto „Mit Sinn fürs Ganze — Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit“ hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
In diesem Video ist die Eröffnungsrede von Sukadev Volker Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya zu sehen.
Yoga liegt weiter im Trend. Allein in Deutschland nutzen vier Millionen Menschen die gesundheitsförderlichen Wirkungen des bewährten, ganzheitlichen Übungssystems, die sich in körperlicher, mentaler und persönlicher Hinsicht einstellen können. Und so geht dieser Kongress in der reizvollen Umgebung des Teutoburger Waldes insbesondere auch der Frage nach, welche Impulse von der Philosophie und Praxis des Yoga für einen nachhaltigen Arbeits, Lebens- und Wirtschaftsstil ausgehen. Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team durchgeführt.

Business Yoga Kongress 2014 Eröffnungsrede Teil 2 mit Landrat Friedel Heuwinkel

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage
Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto „Mit Sinn fürs Ganze — Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit“ hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
Nach der Eröffnung von Sukadev Volker Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya sprechen noch einige Ehrengäste. Zunächst der Landrat Friedel Heuwinkel, zu sehen in diesem Video.
Yoga liegt weiter im Trend. Allein in Deutschland nutzen vier Millionen Menschen die gesundheitsförderlichen Wirkungen des bewährten, ganzheitlichen Übungssystems, die sich in körperlicher, mentaler und persönlicher Hinsicht einstellen können. Und so geht dieser Kongress in der reizvollen Umgebung des Teutoburger Waldes insbesondere auch der Frage nach, welche Impulse von der Philosophie und Praxis des Yoga für einen nachhaltigen Arbeits, Lebens- und Wirtschaftsstil ausgehen. Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team durchgeführt.

Business Yoga Kongress 2014 Eröffnungsrede Teil 3 mit Frau Peitmann

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage
Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto „Mit Sinn fürs Ganze — Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit“ hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
Ehrengast Frau Peitmann spricht als Vertreterin und Vorsteherin des Landesverbands Lippe zur Eröffnung des 3. Business Yoga Kongresses. Sie freut sich sehr auf die hochrangigen Beiträge dieses Kongresses.
Yoga liegt weiter im Trend. Allein in Deutschland nutzen vier Millionen Menschen die gesundheitsförderlichen Wirkungen des bewährten, ganzheitlichen Übungssystems, die sich in körperlicher, mentaler und persönlicher Hinsicht einstellen können. Und so geht dieser Kongress in der reizvollen Umgebung des Teutoburger Waldes insbesondere auch der Frage nach, welche Impulse von der Philosophie und Praxis des Yoga für einen nachhaltigen Arbeits, Lebens- und Wirtschaftsstil ausgehen. Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team durchgeführt.

Business Yoga Kongress 2014 Eröffnungsrede Teil 4 mit Herrn Frank Kuhlmann

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage
Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto „Mit Sinn fürs Ganze — Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit“ hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
Herrn Frank Kuhlmann, stellvertretender Bürgermeister von Horn-Bad Meinberg, spricht als weiterer Ehrengast zur Eröffnung des 3. Business Yoga Kongress.
Yoga liegt weiter im Trend. Allein in Deutschland nutzen vier Millionen Menschen die gesundheitsförderlichen Wirkungen des bewährten, ganzheitlichen Übungssystems, die sich in körperlicher, mentaler und persönlicher Hinsicht einstellen können. Und so geht dieser Kongress in der reizvollen Umgebung des Teutoburger Waldes insbesondere auch der Frage nach, welche Impulse von der Philosophie und Praxis des Yoga für einen nachhaltigen Arbeits, Lebens- und Wirtschaftsstil ausgehen.
Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team durchgeführt.

Business Yoga Kongress 2014 Eröffnungsrede Teil 5 mit Dr. Hans Kugler von yogabiz

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage
Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto „Mit Sinn fürs Ganze — Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit“ hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
Letzter Teil der Eröffnungsrede des 3. Business Yoga Kongresses. Dieser Kongress wurde in Kooperation von Berufsverband der Yoga Vidya Yogalehrer/innen und yogabiz organisiert. Dr. Hans Kugler von yogabiz gibt einen Überblick über den Inhalt des Kongresses.
Yoga liegt weiter im Trend. Allein in Deutschland nutzen vier Millionen Menschen die gesundheitsförderlichen Wirkungen des bewährten, ganzheitlichen Übungssystems, die sich in körperlicher, mentaler und persönlicher Hinsicht einstellen können. Und so geht dieser Kongress in der reizvollen Umgebung des Teutoburger Waldes insbesondere auch der Frage nach, welche Impulse von der Philosophie und Praxis des Yoga für einen nachhaltigen Arbeits, Lebens- und Wirtschaftsstil ausgehen.
Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team durchgeführt.

Agama – Kommen Sanskrit Woerterbuch

Agama ist Sanskrit und heißt Kommen. Agama ist Bestandteil vieler wichtiger Worte wie Agamas, Agami Karma. Die Agamas sind eine wichtige Schriftgattung. Erfahre mehr darüber in diesem Video Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Agami Karma – Künftiges Schicksal schaffen – Sanskrit Lexikon

Kurzvortrag über Agami Karma, die Gestaltung des künftigen Schicksals. Karma hat drei Phasen: Agami, Sanchita und Prarabda. Agami Karma ist das Karma, das man am meisten in der Hand hat. Wenn man geschickt handelt, mitfühlend handelt, schafft man ein gutes Schicksal.

Agami – Zukünftig – Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Agami heißt künftig, zukünftig. Agami ist Teil verschiedener Yoga Begriffe wie z.B. Agami Karma. Erfahre hier in diesem Kurzvortrag einiges über Agami. Dies ist eine Folge des Yoga Vidya Sanskrit Video Wörterbuch, von und mit Sukadev Bretz.

Agni – Feuer, Feuergott, Verdauungsfeuer – Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Kurzvortrag über Agni, den Feuergott, das Verdauungsfeuer, das innere und äußere Feuer. Agni ist ein wichtiger Begriff mit vielen mystischen Bedeutungen. Erfahre mehr über Agni, seine Bedeutung – und wie du dein inneres Feuer aktivieren kannst.

Agni Sara – Feuerreinigung – Yoga Vidya Sanskrit Wörterbuch

Kurzvortrag über eine wichtige Reinigungsübung im Yoga. Agni Sara ist die Feuerreinigung. Sie hilft, Agni, das innere Feuer zu entzünden. Agnisara hilft der Verdauung, hilft gegen ein Übermaß an Kapha, ist gut für Energie und innere Wärme. Erfahre mehr über diese wichtige Yoga Übung, diese wichtige Kriya, in diesem Video.

Aham Brahmasmi – Ich bin Brahman – Mahavakya

Kurzvortrag über Aham Bramasmi. Ich bin Brahman – das ist eine der großen Mahavakyas, Aussagen, aus den Upanishaden. Aham Brahmasmi – das ist eine der Grundlagen von Vedanta und Jnana Yoga. Das Ziel des spirituellen Weges ist die Verwirklichung der Einheit des Individuums mit dem Kosmischen. Darüber spricht Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, in diesem Video Eintrag des Yoga Vidya Sanskrit Wörterbuchs

Ahamkara – das Ego – Sanskrit Woerterbuch

Ahamkara ist das Ego, der Ichmacher. Erfahre hier, was in der Yoga Philosophie mit Ahamkara gemeint ist – und wie du den Fallen des Ego entgehen kannst. Kurzvortrag mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Teil des Yoga Vidya Video Sanskrit Wörterbuchs.

Ahara – Nahrung Sanskrit Lexikon

Kurzvortrag über Nahrung, Ernährung, richtige Ernährung, Ahara: wiki.yoga-vidya.de/Ahara. Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons und Wörterbuchs. Erfahre mehr über die Yoga Ernährung.

Ahimsa – Nichtverletzen, Gewaltlosigkeit – Sanskrit Video Lexikon

Kurzvortrag über Ahimsa, ein so wichtiges Wort für Ethik und Mitgefühl im Alltag. Ahimsa wiki.yoga-vidya.de/Ahimsa ist das wichtigste ethische Prinzip, es ist wie eine Richtschnur, Leitlinie menschlichen Handelns, sowohl in der persönlichen Ethik als auch in der staatlichen und zwischenstaatlichen Ethik. Sukadev gibt in diesem Kurzvortrag einige Informationen, Tipps und Anregungen. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Video Sanskrit Wörterbuchs

Aishvarya – Göttliche Herrlichkeit – Sanskrit Lexikon

Aishvarya, auch geschrieben Aishwarya, heißt Göttlichkeit, Herrlichkeit wiki.yoga-vidya.de/Aishvarya. Erfahre mehr darüber, was Aishvarya genau ist, und in welchem Kontext man es verwendet. Eintrag im Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Ajna Chakra – das Befehls-Chakra – Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Ajna Chakra ist das Stirnchakra, wörtlich das Befehls-Chakra. Erfahre einiges über die wörtliche Bedeutung von Ajna und Chakra – und wofür das Ajna Chakra steht. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons.

Ajnana – Unwissenheit

Ajnana heißt Unwissenheit, Nichtwissen. Ajnana ist nicht irgendein Unwissen, sondern existentielles Nichtwissen: Die Unwissenheit über seine wahre Natur, über die Natur Gottes, der Welt und der Freude. Es geht darum, über Wahres Wissen, Jnana, zur Erleuchtung zu kommen. Kurzer Video Vortrag aus dem Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikon.

Ajnani – sei kein Unwissender

Ein Kurzvortrag darüber, wie du vermeiden kannst, ein Unwissender, ein Ajnani, zu sein. Ein Video aus der Reihe Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikon.

Akasha Chronik – Kurzvortrag

Was ist die Akasha Chronik? – das ist das Thema dieses Videos. Wie kannst du die Akasha Chronik wiki.yoga-vidya.de/Akasha_Chronik beeinflussen – und wie wirst du von ihr beeinflusst? Und was hat die Akasha Chronik mit den morphogenetischen Feldern von Sheldrake zu tun? Darum geht es in diesem Kurzvortrag von Sukadev Bretz, Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Akasha – Raum und Äther – Multimedia Sanskrit Lexikon

Erfahre über Akasha, den Raum, den Äther, Grundlage des ganzen Universums. Video Vortrag von und mit Sukadev Bretz. Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Akhanda – Ungeteilt

Akhanda heißt ungeteilt. Was bedeutet ungeteilt? Darüber erfährst du einiges in diesem Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz. Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikon.

Akhanda Kirtan – Was und wozu?

Mantrasingen ist sehr machtvoll, herzöffnend, bewusstseinserweiternd. Höre hier über die Wirkung des Mantrasingen, insbesondere über das lange Singen eines Mantras über längere Zeit, also über Akhanda Kirtan . Dieser Video Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Akshara – unvergänglich – Multimedia Sanskrit Lexikon

Was ist Akshara, unvergänglich? Was ist vergänglich? Wie erfährst du das Unvergängliche? Darum geht es in diesem Video Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Dies ist ein Eintrag im Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikon.

Akshi – Auge – Multimedia Sanskrit Lexikon

Akshi heißt Auge. Akshi ist Teil verschiedener Sanskritname, z.B. Padmakshi als Beiname von Lakshmi. Höre einiges über die Bedeutung von Akshi . Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons

Alasya – Trägheit – Multimedia Sanskrit Wörterbuch

Überwinde Alasya, die innere Trägheit. Erfahre deine wahre Natur. Sei wachsam. Gerade für die Meditation ist Alasya ein großes Hindernis. Sukadev gibt einige Tipps, wie du Alasya, die Trägheit, überwinden kannst. Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuchs

Amalaka Heilpflanze Multimedia Sanskrit Wörterbuch

Erfahre mehr über Amalaka, einer sehr wichtigen Heilpflanze im Ayurveda. Sie ist auch Bestandteil von Chyavanprash und vielen anderen Ayurveda Pflanzenheilmitteln. Es gibt sogar Amalaka Mus und eine Menge mehr. Dieser Kurzvortrag ist Teil des Multimedia Sanskrit Lexikons.

Amara – unsterblich – Multimedia Sanskrit Lexikon

Amara heißt unsterblich. Was heißt Unsterblichkeit? Was ist unsterblich? Ist nicht alles vergänglich? Yoga Vedanta sagt: Ja, es gibt etwas Unsterbliches. Das was nicht geboren wurde, wird auch nicht sterben. Das Unsterbliche, das ist dein wahres Selbst. Das Unsterbliche, das bist du. In diesem kurzen Video Vortrag wirst du an deine wahre Natur erinnert. Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons: wiki.yoga-vidya.de/Amara

Amari – die Unsterbliche – Sanskrit Multimedia Wörterbuch

Amari kommt von Amara und heißt die Unsterbliche. Amari ist jemand, die nach Unsterblichkeit strebt. Amari hat auch im Ayurveda eine Bedeutung als eine Heiltechnik, die längeres Leben verheißen soll. Mehr dazu erfährst du in diesem kurzen Vortrag von und mit Sukadev Bretz. Dies ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuchs.

Amba – die Göttliche Mutter

Amba ist die Mutter. Amba ist insbesondere die Göttliche Mutter, Durga, Kali. Amba manifestiert sich als Natur, als die Welt, sie kümmert sich um alle Geschöpfe. Erfahre mehr über Amba, über die Göttliche Mutter. Dieser Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Video Lexikons: wiki.yoga-vidya.de/Amba

Ambika – Geliebte Mutter – Sanskrit Wörterbuch

Ambika ist die geliebte Mutter: wiki.yoga-vidya.de/Ambika. Erfahre in diesem Vortrag, wie Amba und Ambika zusammen gehören und wofür Ambika steht. Durga und Kali werden beide auch als Ambika bezeichnet. Oh Amba, Jagadamba, Ambika – hilf uns, das Rechte zu tun, das Göttliche zu verwirklichen. Dies ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Amrita, Unsterblichkeit, Nektar

Amrita heißt Unsterblichkeit. Amrita hat aber auch weitere Bedeutungen, wie Nektar, Unsterblichkeitstrunk. Amrita hat auch im Ayurveda eine spezielle Bedeutung als spezieller Heiltrunk. In diesem Kurzvortrag spricht Sukadev Bretz über die verschiedenen Bedeutungen von Amrita: wiki.yoga-vidya.de/Amrita Dieses Video ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Amsha – Teil – Multimedia Sanskrit Wörterbuch

Amsha heißt Teil. Amsha ist auch Teil verschiedenster Sanskrit Begriffe. Sukadev spricht in diesem Kurzvortrag über die Bedeutung von Amsha als Teil des Ganzen – und gibt dir Tipps wie du von Teilen zur Ganzheit kommen kannst. Dieses Video ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuchs.

Amsha Avatar – Herabkunft Gottes

Amsha Avatar ist ein Teilavatar, eine Herabkunft Gottes. Im Vaishnavismus gibt es die 10 Hauptavatare und zahllose Nebenavatare. Auch von den anderen Aspekten Gottes gibt es größere und kleinere Avatare. Sukadev spricht in diesem kurzen Vortrag über die verschiedenen Avatare, insbesondere eben über Amsha Avatar wiki.yoga-vidya.de/Amsha_Avatar auch Amshavatar geschrieben. Dieser Video Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Wörterbuchs zu Sanskrit, Yoga, Meditation und Ayurveda.

Anahata Chakra – Das Herzchakra

Kurzvortrag zum Anahata Chakra, dem Herzchakra. Das Herzchakra ist so wichtig und steht in Verbindung mit Liebe, Freude, Gotteserfahrung. Aber was bedeutet eigentlich das Wort Anahata? Und was heißt eigentlich Chakra? Darüber erfährst du hier in diesem Video. Dieser Videovortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Multimedia Wörterbuchs zu Yoga, Meditation, Ayurveda, Sanskrit und Hinduismus wiki.yoga-vidya.de.

Anahata – Ungeschlagen, nicht angeschlagen

Anahata ist ein Wort, das vor allem im Kontext von Anahata Chakra, Herzchakra, bekannt ist. Erfahre hier, was die ursprüngliche Wortbedeutung ist, und warum das Herzchakra den Namen Anahata Chakra erhalten hat. Dieser Video Vortrag von Sukadev Bretz ist Teil des Multimedia Lexikons zu Sanskrit, Yoga, Meditation, Ayurveda.

Anahata Nada – der innere Klang

Anahata Nada ist der innere Klang. Die Anahata Nada Meditation wird von Swatmarama in der Hatha Yoga Pradipika in höchsten Tönen gelobt. Gerade im vierten Kapitel der Hatha Yoga Pradipika findest du viele Anleitungen zur Anahata Nada Meditation. Auch Swami Sivananda beschreibt die Anahata Nada Meditation in einigen seiner Bücher. Hier in diesem Kurzvortrag gibt Sukadev Bretz einige Tipps für Anahata Nada und was Anahata mit Tinnitus zu tun beziehungsweise auch nicht zu tun hat. Dieser Video Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons.

Ananda – Freude jederzeit

Ananda heißt Freude. Ananda ist deine wahre Natur. Wie erfährst du Freude? Wie kannst du Wonne erfahren, inmitten der Höhen und Tiefen des Lebens? darum geht es hier in diesem Eintrag des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons.

Anandamaya Kosha – Die Ebene der Freude
>
Wer bin ich? Das ist immer wieder eine wichtige Frage. Um das zu verstehen, dafür gibt es das Schichtenmodell. Eine der Schichten ist Anandamaya Kosha. Diese ist die Wonnehülle, die Schicht, in der Wonne erfahrbar ist. Ananadamaya Kosha ist nicht einfach zu verstehen – es ist aber wichtig, sie zu verstehen. Hier findest du einiges über Ananadamaya Kosha – und wie du besseren Zugang zu Freude und Intuition bekommst. Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons zu Sanskrit, Yoga, Ayurveda, Meditation, indische Philosophie und Mythologie

Ananta – Unendlich – Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Ananta heißt unendlich. Hinter allem Endlichen gibt es das Unendliche. Die Erfahrung des Unendlichen ist die Sehnsucht des Menschen. Wo ist das Unendliche? Wie ist es erfahrbar? Darum geht es in diesem Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz. Dieser Vortrag über Ananta ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuchs.

Anatma – das Nichtselbst
e>
Wer bin ich? Das ist eine der wichtigsten Fragen im Leben. Einfacher ist die Frage: wer oder was bin ich nicht? Die Beschäftigung mit Anatma, dem Nichtselbst, hilft zu Atma zu kommen, zum Selbst. Hier also ein kurzer Vortrag zu Anatma, zum Nichtselbst – und wie es dir gelingen kann, dich nicht mehr zu identifizieren mit Körper, Psyche und Besitz. Dieses Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Multimedia Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, indische Spiritualität und Philosophie wiki.yoga-vidya.de

Anga – Teil des Ganzen

Anga heißt Teil. Das Sanskrit Wort Teil ist Bestandteil vieler Worte, z.B. von Ashtanga. Sukadev spricht in diesem kurzen Vortragsvideo über die Bedeutung von Anga und davon, dass du dich nicht mit Teilen identifizieren solltest, sondern zum Ganzen kommen kannst. Dieser Kurzvortrag über Anga ist Teil des Sanskrit Multimedia Wörterbuchs von Yoga Vidya.

Anima – Kleinheit – Sanskrit Lexion

Das Sanskrit Wort Anima heißt Kleinheit. Anima zählt zu den Siddhis, zu den außergewöhnlichen Fähigkeiten eines Yogi. Was hat es mit Anima, der Fähigkeit sich klein zu machen, auf sich? Darüber spricht Sukadev Bretz in diesem kurzen Vortragsvideo. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Annamaya Kosha – die Nahrungshülle, der physische Körper

Annamaya Kosha ist die Nahrungshülle, der physische Körper, im Vedanta System. Insbesondere in den Werken von Sankara bzw. Shankaracharya wird immer wieder auf die 5 Koshas Bezug genommen. Koshas sind die Ebenen, die Schichten des Menschseins. Sie sind die Hüllen um das eigentliche Selbst. Hier spricht Sukadev Bretz über die Annamaya Kosha, die Nahrungshülle und darüber, wie wichtig eine gesunde, ethische Ernährung ist. Dieses Vortragsvideo ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, Vedanta und spirituelles Leben: wiki.yoga-vidya.de/Annamaya_Kosha

Anataratman – das innere Selbst

Wer bin ich? Eine der entscheidenden Fragen des Lebens. Darum geht es hier in diesem Vortragsvideo über Antaratman, das innere Selbst. Die Unterscheidung zwischen dem Selbst und dem Nichtselbst ist eine der Grundlagen von Vedanta und Jnana Yoga. Dieser Vortrag von Sukadev Bretz ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons: wiki.yoga-vidya.de/Anataratman.

Antar – Innen – Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Antar heißt innen. Das Sanskrit Wort Antar ist Bestandteil vieler wichtiger Begriffe im Yoga und Vedanta. Antar und Bahir, innen und außen, sind wie zwei Seiten der gleichen Münze. Mikrokosmos ist Makrokosmos, innen erfährst du das was außen ist. Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, spricht in diesem kurzen Video Vortrag über die Bedeutung der Innenwelt und was Antar alles heißen kann. Dieses Vortragsvideo ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikon zu Yoga, Meditation, Ayurveda, Vedanta, Hinduismus und Spiritualität wiki.yoga-vidya.de

Antarkarana – das Gemüt

Antarkarana ist das Sanskrit Wort für Gemüt. Antarkarana heißt wörtlich inneres Instrument – denn es gibt auch ein äußeres Instrument, Bahir Karana. Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, erzählt in diesem Video über die Bedeutung von Antarkarana. Er spricht über die vier Teile von Antarkarana und darüber, in welchem Kontext der Ausdruck Antarkarana gebraucht wird. Dieses Vortragsvideo ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons.

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.