Reisebericht Indien 2015 – Teil 3

Dies ist der 3. Teil des Indien-Reiseberichts von Vani Devi, die im Oktober/November diesen Jahres mit der Yoga Vidya Reisegruppe in Indien im Sivananda Ashram in Rishikesh zu Besuch war.

Teil 3 – Reisebricht: 

27.10.2015 Gurudev Kurtir am Ganga Ufer

Hier hat also Swami Sivananda gelebt, eine schöne Wohnung, sein Bett, sein Rollstuhl, sein Kleiderschrank, seine Garderobe – alles ist noch da, so als wolle der Meister jeden Moment wieder dort einziehen.

Jeden Abend gibt es hier Kirtan-Singen von 17.15  Uhr – 18.15 Uhr. Hier Kirtan zu singen war schon ein ganz besonderes Erlebnis. Anschließend geht es direkt aus der Wohnung die Treppenstufen hinunter zur Ganga (Ganges), dem heiligen Strom, um mit Swami Hamsananda das Ganga Arati durchzuführen.

Indienreise_T2_P1330482Die Ganga – auch Mutter Ganga – verläuft durch den Norden von Rishikesh. Ein traumhafter Fluss: türkisfarben und wunderschön. Mutter Ganga ist wirklich einladend, um ein Bad in ihr zu nehmen (was wir dann später natürlich auch machten).

Dann gab es ein erstes Treffen mit Shri Karthikeyan, der Swami Sivananda noch persönlich kannte, und Namensgeber von Yoga Vidya und auch den Shantivasis ist. Auch mir verpasste er gleich einen neuen Namen: Vak Devi, ja genau, von Vak: die Sprache…

Mit Shri Karthikeyan hatte ich mehrmals zu tun, denn ich hatte mich dazu bereit erklärt, den Mala und Paduka-Verkauf zu organisieren. Dazu brauchte es mehrere Gespräche und Bestellungen. Ein feiner Mensch – ganz zart gebaut und blitzende funkelnde Augen, voller Energie. Leider reist er nicht mehr, obwohl er noch sehr rüstig aussieht. Früher war Shri Karthikeyan auch hier bei Yoga Vidya Bad Meinberg zu Besucht, ca. 2007 das letzte Mal. Er hat mir sein Geheimnis verraten, warum er so fit und rüstig ist, aber weil es ein Geheimnis ist, werde ich es selbstverständlich für mich behalten. 🙂 Swami Nirgunananda kennt das Geheimnis auch, sagte er.

Im nächsten Teil (Teil 4) wird es mit den spannenden Tagesberichten von Vani Devi weitergehen.

Alle Teile dieser Reisebericht-Serie werden nach und nach auch unter folgendem Schlagwort zu finden sein:

 

0 Kommentare zu “Reisebericht Indien 2015 – Teil 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.