Der Vegane Kürbis-Aufstrich – Lieblich und süß

Der vegane süße Kürbis-Aufstrich ist cremig, lecker & schnell gemacht. Du wirst überrascht sein, wie köstlich die Zutaten von Obst und Gemüse harmonisieren. Selbstgemacht kannst du getrost auf Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker verzichten.

Zutaten für den veganen Kürbis-Aufstrich

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 2 Äpfel
  • 1 Birne
  • 2 Bananen
  • 250 ml Apfelsaft
  • 250 ml Birnensaft
  • Je eine Prise Nelke, Nelke, Sternanis, Kardamom, Ingwer, Piment, Salz
Leckerer Kürbis-Aufstrich

So wird der vegane Kürbis-Aufstrich zubereitet

  1. Den Kürbis mit einem Messer halbieren, aushöhlen und mundgerecht klein schneiden.
  2. Anschließend die Süßkartoffeln mit einem Spargelschäler schälen und mundgerecht klein schneiden
  3. Äpfel und Birnen entkernen und zerkleinern.
  4. Danach Kürbis, Kartoffeln, Äpfel und Birnen für ca. 10 Minuten dämpfen, bis sie weich werden.
  5. Abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und zu einer feinen Paste mixen.
  6. Mit Salz abschmecken.

Guten Appetit! Übrigens: Ob für die Party oder zu Hause, Brotaufstriche kann man gut vorbereiten und halten sich im Kühlschrank mindestens zwei Tage.


Weitere Information:


Über den Autor

Dirk Jensen ist Yoga Personal Trainer, Ayurveda Gesundheits- und Verjüngungsberater, Panchakarma Therapeut und Yoga Therapie Experte.

In seiner Tätigkeit als ganzheitlicher Coach, hilft er Menschen, bei all ihren privaten, beruflichen und sportlichen Zielen Höchstleistung zu erreichen.

Seit 1998 praktiziert er Raja Yoga und lebt seit 2019 im Yoga-Vidya Ashram Bad-Meinberg.

Andere Beiträge des Autors hier klicken
Fragen, Meinungen & Kritik: dirk.jensen@yoga-vidya.de


0 Kommentare zu “Der Vegane Kürbis-Aufstrich – Lieblich und süß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.