Yoga Techniken in der Therapie

Die Hatha Yoga Pradipika von Svatmarama, geschrieben im 14. Jhd, gehört zu den bekanntesten und immer noch aktuellesten Yoga Schriften. Nicht gerade eine Urlaubslektüre, aber wer dieses klassische Werk liest, wird feststellen, dass es auch uns zivilisationsgeprägten Menschen heute noch sehr viel zu bieten hat. Interessant ist, wie sich diese zeitlosen Weisheiten in der modernen Therapie einsetzen lassen und wie kraftvoll die überlieferten Yoga Techniken auf die Psyche des Menschen wirken können.

Sarada Serra, Leiterin des Yoga Vidya Centers in Tübingen und erfahrene Yoga Therapeutin, führt am Wochenende vom 15. bis 17. Juli in die praktischen therapeutischen Aspekte der Pradipika ein. Gemeinsam werden die Teilnehmer in Theorie und Praxis lernen, wie sich Techniken wie Kriyas (Reinigungsübungen), Pranayama und Asanas bei modernen Zivilisationskrankheiten wie Asthma, Depression und Konzentrationsstörungen wirkungsvoll einsetzen lassen. Wie wirken Chakra Konzentration und geführte Tiefenentspannung auf die Psyche des Menschen? Und wie finden wir über das bewusste Atmen und Bewegen wieder Zugang zu unserer inneren Weisheit, die uns den Weg zu Gesundheit und Heilung zeigt?

Antworten auf diese und weitere Fragen werden sich in diesem Seminar sicher einfinden. Und das sehr praktisch besonders in der eigenen Erfahrung.

Mehr Infos zum Seminar >>

1 Kommentar zu “Yoga Techniken in der Therapie

  1. Wäre schön, wenn es ein solches Wochenende nochmal gäbe. Die Verbindung von Kriyas, Asanas und Pranayama wirkt sehr machtvoll bei den verschiedensten Krankheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.