Eine Inspiration: Vom Lernen der Welt

Der Meister sprach:

Alles Lernen der Welt zielt darauf ab, dass sich das Selbst im Selbst offenbart. Jenseits der Vorstellung von Freiheit ist alles frei. So will der kosmische Traum beendet werden durch Erkenntnis. Jegliche Bemühungen und alles Konzeptuelle spielen dabei die Rolle, das Verhüllte zu entdecken und Ungesehenes auf diese Weise sichtbar zu machen. Alles Ich-Denken, alles Gemüthafte, ja jegliche Vorstellungen haben keine reelle Substanz. Stille ist der Klang des Absoluten. Vollkommener Frieden ist die Natur des Seins. In dieser Einsicht bin ich frei.“ (dg)

 

0 Kommentare zu “Eine Inspiration: Vom Lernen der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.