Rezept: Chutney mit Äpfeln

Mit Chutneys kann das einfachste Gericht zum kulinarischen Ereignis werden. Chutneys stammen ursprünglich aus Indien, wo sie frisch zubereitet gerne zu Currys und Dals gereicht werden. Sie passen auch sehr gut zu Chapatis. Inzwischen gibt es sehr originelle Kombinationen für ein Chutney: Ananas-Quitte, Orange-Senf, Mango-Chili oder Aprikose-Ingwer. Auch Früchte wie Pfirsiche, Pflaumen, Stachelbeeren oder Brombeeren können, je nach Saison, verwendet werden. Ein ganz einfaches, aber sehr leckeres und gesundes Chutney-Rezept mit Äpfeln wollen wir euch heute vorstellen.

Zutaten

  • 1kg Äpfel
  • 4 EL Ghee oder Pflanzen-Öl
  • 2 TL frischer, geriebener Ingwer
  • 2 Zimt-Stangen
  • 1 TL Anis-Samen
  • 5 Nelken
  • 2 bis 3 zerbröselte und getrocknete Chilis
  • 1 TL Turmerik
  • 4 EL Wasser
  • 4 EL brauner Zucker

So gehts

  1. Als erstes wasche und schäle die Äpfel. Schneide die Äpfel in kleine Stücke.
  2. Erhitze das Ghee bzw. Pflanzen-Öl in einem Topf.
  3. Wenn es zu rauchen beginnt, gib Ingwer, Anis, Nelken, Chilis und Zimt dazu.
  4. Solange rühren, bis der Anis braun wird und Tumerik und Apfelstücke hinzugeben.
  5. Etwa 5 bis 6 Minuten rühren, bis die Äpfel braun sind.
  6. Gib dann das Wasser in den Topf.
  7. Decke den Topf zu und lass das Ganze ca. 15 Minuten kochen.
  8. Rühre dabei oft um, bis die Äpfel weich sind.
  9. Jetzt kannst du die Apfelstücke im Topf zerstampfen.
  10. Rühre den Zucker ein, erhöhe die Hitze und rühre dabei solange, bis das Chutney eine dickere Konsistenz entwickelt.
  11. Das Chutney abkühlen.

Guten Appetit!

0 Kommentare zu “Rezept: Chutney mit Äpfeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.