Rama Highlights

3 Fragen an Sevaka Rama

Veröffentlicht am 13.07.2019, 09:41 Uhr von

Wir sind Yoga Vidya! Unsere Portrait-Serie gibt Einblicke in den vielfältigen Alltag von Sevakas hinter den Kulissen von Yoga Vidya Bad Meinberg.

Durch ihr uneigennütziges Dienen tragen und gestalten Sevakas den spirituellen Alltag in den Yoga Vidya Ashrams. Dieses Mal erzählt Rama, was sein Seva für ihn bedeutet.

Weiterlesen …


Rezept: Seitan-Gulasch a la Rama – VEGAN, für 4 Personen

Veröffentlicht am 16.12.2018, 08:07 Uhr von

Seitan ist ein aus Weizeneiweiß (Gluten) hergestellter „Fleischersatz“. Du findest das Produkt mittlerweile in fast jedem Reformhaus oder Bio-Laden – aber auch asiatische Lebensmittelläden führen einige Seitanprodukte, da sie in der asiatischen (u.a. japanischen) Kultur Verwendung finden.

Ramji teilt mit uns heute sein herzhaftes Rezept für veganes Saitan-Gulasch an Kartoffelklößen und Blumenkohl. Z.B. eine schöne Idee für ein Festmahl zur Weihnachtszeit. Anstatt Blumenkohl kannst du auch Rotkohl/Blaukraut dazu servieren.

Solltest du Seitan nicht vertragen oder nicht verwenden wollen, so kannst du stattdessen auch Tofu, Lupinen-Eiweiß-Produkte oder herzhaft marinierte Jackfruit-Stücke verwenden. Probiere es aus und erzähle uns von deinem Geschmackserlebnis! 🙂

Jetzt erfährst du, welche Zutaten du für Ramjis Seitan-Gulasch brauchst und wie du es zubereitest: Weiterlesen …


Sahara Yogareise 2019 mit Rama und Dirk

Veröffentlicht am 09.12.2018, 09:30 Uhr von

Jay! Vom 02.10. – 12.10.2019 geht es mit Yoga Vidya und Sahara Yoga wieder in die Sahara! Rama und Dirk werden dieses Mal die Reise begleiten – und so hast die großartige Möglichkeit, den Zauber der Wüste, den weiten Sternenhimmel und marokkanische Impressionen in Verbindung mit veganer Verpflegung und yogischem Rahmenprogramm zu genießen.

Mit einer Karawane geht es in das 1001 Nacht Sahara Yoga Wüstencamp. Abgelegen und gut behütet wollen wir uns dort gemeinsam in der Gruppe für die Kraft der Stille und für tiefe Naturerfahrungen mit Himmel und Erde öffnen. Weiterlesen …


Ein Hingegebener

Veröffentlicht am 09.11.2018, 06:22 Uhr von

Für mich gibt es das Konzept der Ansteckung von Krankheiten nicht mehr! Zumindest habe ich den Eindruck, nicht mehr krank werden zu können, ohne dass es mein Karma ist, welches sich ausagiert. Das heißt, ich brauche seitdem keine Sorge oder Angst mehr vor Ansteckung zu haben!

Das ist die radikale, sehr machtvolle und viel verändernde Erfahrung die ich in Kalkutta in den Häusern der Mutter Theresa bei den „Missionaries of Charity“ gemacht habe. Weiterlesen …


Die höheren Stufen der Erleuchtung

Veröffentlicht am 10.10.2018, 08:45 Uhr von

Die Serie „Der spirituelle Weg“ stellt die „Sieben Bhumikas“, die Etappen der spirituellen Evolution, vor. Der „Weg“ und seine „Stufen“ sind dabei als Ebenen der Bewusstseinsentwicklung zu verstehen. – Ein Artikel von Sukadev Bretz: 

Das Konzept der Bhumikas stammt aus dem Yoga Vasishtha, einem Lehrgespräch des Lehrers Vasishtha mit Rama. Man kann sich darin leicht wieder erkennen, denn es beschreibt die Phasen des spirituellen Erwachens (Subecha) – die Frage nach einem tieferen Sinn hinter den alltäglichen äußeren Aktivitäten –, die Phase, wo man beginnt, ernsthaft zu prakti zieren und sich auf den spirituellen Weg zu begeben (Vicharana) und welche Erfahrungen sich dabei und auf den folgenden Stufen einstellen können. Weiterlesen …


Bedeutung von Rama

Veröffentlicht am 04.04.2018, 05:31 Uhr von
Play

Lausche einem Vortrag über: Bedeutung von Rama

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung


Ramas Erwachen – eine Shubhecha Geschichte – YVS040

Veröffentlicht am 21.03.2018, 15:00 Uhr von
Play

Sukadev erzählt eine Geschichte über Ramas Erwachen und über Shubhecha, die erste der sieben Bhumikas (Stadien der spirituellen Entwicklung). Shubheccha ist der gute Wille. Shubheccha ist charakterisiert durch vier Eigenschaften, die so genannten „Sadhana Chatushtaya„, die Vierheit des Sadhanas.

Sukadev erzählt, wie Rama erwacht ist  zu einer Höheren Wirklichkeit, wie er die erste Bhumika erreichte. Rama gilt heute als Avatar, als göttliche Inkarnation, als Manifestation von Vishnu. Es gibt jedoch eine Menge von Geschichten in den Schriften,


Mahamantra Mantrasingen mit Janavallabha Das Wloka und einer Ayurveda Ausbildungsgruppe

Veröffentlicht am 19.01.2018, 12:00 Uhr von

Play
Janavallabha Das Wloka und eine Ayurveda Ausbildungsgruppe singen in einem Samstagabend Satsang bei Yoga Vidya in Bad Meinberg das  Mahamantra. Du findest den Text zum Mitsingen im Yoga Vidya Kirtanheft unter der Nummer 699i bzw. hier:

Hare Rama Hare Rama
Rama Rama Hare Hare /
Hare Krishna Hare Krishna
Krishna Krishna Hare Hare // Weiterlesen …


Sachchidananda Guru – Mantrasingen mit Rama, Dirk, Manuel und Nathalie

Veröffentlicht am 15.12.2017, 12:00 Uhr von

Play
Rama, Dirk, Manuel und Nathalie singen das Mantra Sachchidananda Guru begleitet mit Gitarre und Trommel – präsentiert von Yoga Vidya in Bad Meinberg. Sachchidanandaguru ist ein Guru Kirtan, welcher den Guru anruft als Sat, reines Sein, als Chid, unendliches Bewusstsein, als Ananda, reine Freude. Übersetzen kann man den Liedtext wie folgt: Oh großer Lehrer, du bist die Verkörperung von Sein-Wissen-Glückseligkeit. Oh mein Guru, du gibst mir reine Freude. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 04.08.2017, 17:00 Uhr von

Indische Schriften, Yoga Schriften – YVS 110

Welche Heiligen Schriften gibt es im Hinduismus? Welche Schriften sind für Yoga relevant?

Sukadev spricht über die vier klassischen bzw. orthodoxen indischen Schriften: Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 05.05.2017, 17:00 Uhr von

4 Purusharthas – YVS043 – Umgang mit Wünschen und Bedürfnissen

Video Vortrag zu den 4 Purusharthas, den Wünschen und Bedürfnissen, und wie man damit spirituell umgeht. Spirituelle Praxis heißt alle Aspekte des Menschseins zu spiritualisieren. Dazu gehört auch ein geschickter Umgang mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.
Sukadev spricht hier über die vier Purusharthas, 4 Kategorien von Wünschen, Motiven und Bedürfnissen. Weiterlesen …


Rama Navami der Geburtstag von Rama

Veröffentlicht am 30.03.2017, 04:59 Uhr von
Play

Rama Navami ist der Geburtstag von Rama. Ram Navami ist der neunte Tag von Chaitra Navratri, des neuntägigen Frühlingsfestes zur Verehrung von Rama und der göttlichen Mutter. Erfahre hier, was es mit Rama Navami auf sich hat. 2017 fällt Ram Navmi auf den 5. April.


5B – 5M Mantra Japa Meditationen – Praxisaudios des Mantra Meditation Kurses 5 Woche

Veröffentlicht am 16.03.2017, 19:00 Uhr von

5B Mantra Japa Meditation mit Visualisierung des Segens von Swami Sivananda

Play
Spüre den Segen von Swami Sivananda – durch diese Mantra Japa Meditation Anleitung mit Visualisierung von Swami Sivananda. Eine Meditation verbunden mit einer Fantasiereise. Es geht gleich mit der Praxis los. Du wiederholst dein Mantra. Du stellst dir vor, du reist nach Rishikesh, zur Ganga (Fluss Ganges). Weiterlesen …


Heute ist Diwali – das Lichterfest

Veröffentlicht am 30.10.2016, 06:30 Uhr von
Play

Heute ist Diwali, das indische Lichterfest. Divali, auch Deepavali bzw. Dipavali genannt, ist das indische Fest des Lichtes.

Diwali feiert die Rückkehr von Rama nach Ayodhya und damit die Rückkehr des Bewusstseins der Liebe Gottes in unserem Herzen.

Diwali ist auch ein Lakshmi-Fest. In weiten Teilen Indiens ist Diwali der populärste Feiertag und in mancherlei Hinsicht mit unserem Weihnachtsfest vergleichbar.  Weiterlesen …


Diwali: Vom Schatten zum Licht

Veröffentlicht am 29.10.2016, 08:18 Uhr von

Warum wir zuerst durch die Dunkelheit müssen, um zum Licht zu gelangen und wie die Göttin Kali uns in diesem Prozess unterstützen kann, erfährst du im heutigen Beitrag.

Jedes Jahr wird Diwali, das populäre indische Festival des Lichts, gefeiert. Die Feierlichkeit genießt einen ähnlichen Stellenwert wie unsere Weihnachtsfeier und wird im Gegensatz zu vielen anderen indischen Feierlichkeiten religionsübergreifend zelebriert. Diwali, auch Dipavali genannt, bedeutet übersetzt Lichterkette und wird in Indien traditionellerweise wenig dezent mit lauten Feuerwerksexplosionen gefeiert, die man vorzugsweise lieber mit Ohrstöpsel genießen sollte.

Um die Entstehung von Diwali ranken sich, wie bei jeder anderen indischen Feierlichkeit auch, viele unterschiedliche Mythen. Das Fest dauert insgesamt 5 Tage, wobei der Haupttag in diesem Jahr der 19. Oktober ist.  Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 13.05.2016, 17:00 Uhr von

Bauchatmung im Liegen – Pranayama Atemübung für Entspannung und Zentrierung

Eine einfache Atemübung zum Sammeln und Entspannen. Die Bauchatmung ist sehr wirkungsvoll für Zentrierung, für innere Ruhe und Zugang zur inneren Mitte. Die tiefe Bauchatmung ist die Grundlage aller Yoga Atemübungen, Pranayamas. Wann immer du zu dir selbst kommen willst, übe diese einfache Bauchatmung im Liegen, lass dich von Sukadevs Stimme in die innere Ruhe führen. Ananta, Yogalehrerin bei Yoga Vidya, zeigt dir, wie es geht. Diese Übungsanleitung hat mehrere Teile: (1) Einnehmen der liegenden Stellung. (2) Bewusste Tiefe Bauchatmung. (3) Entspannung und Aufladung der verschiedenen Körperteile mittels der


Yoga Wiki zu Hanuman Jayanti

Veröffentlicht am 21.04.2016, 17:00 Uhr von

Am Vollmond des hinduistischen Monats Chaitra, was in unserem Kalender den Monaten März und April entspricht, wird der Geburtstag von Hanuman, Hanuman Jayanti, gefeiert. Das entspricht in diesem Jahr dem 21. und 22. April. Hanuman ist der Sohn des Windgottes Vayu und der Affenfrau Anjana. Anjana Devi war mit einem Fluch belegt worden, dass sie so lange als Affenfrau würde leben müssen, bis sie ein göttliches Wesen zur Welt bringt. Das war nun Hanuman.

Hanuman war von Anfang an mit göttlichen Kräften ausgestattet. Da er diese aber als Kind natürlich nicht verantwortungsbewusst einsetzte, wurden sie ihm so


Heute ist Rama Navami

Veröffentlicht am 15.04.2016, 07:30 Uhr von

Heute feiern wir Rama Navami. Rama Navami ist ein indisches Frühlingsfest zur Verehrung von Rama. Rama gilt als die 7. Inkarnation von Vishnu. Rama bedeutet „jener, der sich freut“. Navami bedeutet soviel wie „der 9. Tag“. Rama Navami fällt auf den neunten Tag des zunehmenden Mondes im Monat Chaitra (März/April) und findet häufig zu einer ähnlichen Zeit wie das Osterfest statt.

In vielen Teilen Indiens wird Rama Navami über einen Zeitraum von neun Tagen gefeiert. Daher ist eine weitere Bedeutung von Rama Navami: Das neuntägige Fest zur Verehrung von Rama. Rama Navami wird auch als Vasanta Navaratri bezeichnet, das neuntägige Frühlingsfest.  Weiterlesen …


Yoga Wiki über Rama

Veröffentlicht am 14.04.2016, 17:00 Uhr von

Dieses Jahr wird am 15. April in Indien und auch bei Yoga Vidya Rama Navami gefeiert, ein Frühlingsfest zu ehren von Rama, das neun Tage vorher durch Fasten eingeleitet wird. Rama gilt als siebente Inkarnation von Vishnu, dem indischen Gott, der für den erhaltenden Aspekt des Universums steht. Rama wird in der Regel mit Köcher und Pfeilen dargestellt. Es heißt, dass sein Köcher niemals leer wird, und er immer genügend Pfeile zur Verfügung hat, um dämonische Kräfte zu beseitigen und so das Gute zu beschützen, die Weltordnung wiederherzustellen.

Rama war stets bemüht, ein ethisches Leben zu


Jay Bajarangavali mit Shaktipriya

Veröffentlicht am 12.02.2016, 12:00 Uhr von

Play
Shaktipriya singt in einem Samstagabend  Satsang bei  Yoga Vidya in Bad Meinberg den KirtanJay Bajarangavali„, einen Rama Kirtan. Im Hinduismus ist Rama der Gott, der Integrität und Gerechtigkeit in der Welt und Gesellschaft (wieder) herstellt. Du findest dieses  Mantra im  Yoga Vidya Kirtanheft unter der Nummer  212. Hier ist der Text zum Mitsingen:

Weiterlesen …


Ältere Einträge »