Satchidananda Highlights

Gehe 4 Minuten in die Stille – mp3 Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 30.08.2019, 05:17 Uhr von
Play

Eine Übung für zwischendurch: Gehe in die Stille, erfahre dich als reines Bewusstsein, regeneriere dich und schöpfe neue Kraft. Du kannst das jetzt gleich ausprobieren, ja genau jetzt vor dem PC… Natürlich geht es auch später – aber jetzt ist ein besonders guter Moment. Mitschnitt aus einem Yoga und Meditation Seminar mit Sukadev Bretz im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.


Fünf Minuten Mantra-Meditation für schnelle Öffnung und Entspannung

Veröffentlicht am 21.06.2019, 06:09 Uhr von
Play

Fünf Minuten Mantra-Meditation für zwischendurch. Das kannst du direkt am PC üben, z.B. jetzt, und wann immer du willst. Fünf Minuten für neue Energie, neue Positivität, wie eine kurze erfrischende geistige Dusche. Probiere es aus. Mitschnitt aus einem Workshop mit Sukadev Bretz  im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg


Meditation über das Unsterbliche Selbst – mp3 Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 12.05.2019, 05:25 Uhr von
Play

Fortgeschrittenere Meditation aus dem Jnana Yoga über den upanishadischen Ausspruch: „Sat-Chid-Ananda Swarupoham“ – ich bin das Unsterbliche Selbst, absolutes Sein, Wissen und Glückseligkeit. Diese als „Vakya-Meditation“ bezeichnete Übung kann dir zu tiefen Einblicken verhelfen. Mitschnitt einer Meditationsanleitung während einer Meditationskursleiter Ausbildung im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

Yoga und Meditation Einführungsseminare

Seminare bei Yoga Vidya

 Yoga Vidya Zentren, in denen du Meditation lernen kannst

Meditationskursleiter Ausbildung

Yogalehrer Ausbildung

Viele Meditationsanleitungen, auch für Anfänger


19D Vedanta Praxis im Alltag: In der Tiefe meines Wesens

Veröffentlicht am 17.08.2017, 19:20 Uhr von
Play

Vedanta ist sehr praktisch: Aus der tiefen Erkenntnis deiner wahren Natur kannst du im Alltag Freude, Energie und Klarheit schöpfen. Sukadev erläutert dir hier ein machtvolles Tool, ein hochwirksames Werkzeug, wie du im Alltag jederzeit zu Freude, Gelassenheit und Klarheit kommen kannst. Und er zeigt dir, wie du aus der Tiefe deines Wesens auch immer wieder neue Kraft, neue Energie, neue Positivität schöpfen kannst. Die Grundlage ist das Vakya: Satchidananda Swarupoham. Dazu gibt Sukadev seine wunderschöne Übersetzung: „In der Tiefe meines Wesens


19B-19D – Lektion 19 Vedanta Meditation und Jnana Yoga – Meditationsanleitungen

Veröffentlicht am 17.08.2017, 19:00 Uhr von

19B In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit – Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Play
Eine hochwirksame Meditation, um dich in der Tiefe deines Wesens zu verankern. Der Kernsatz ist: In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit. Auf der Oberfläche meines Geistes mögen viele Wahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken sein. Und in der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in diesem Moment Sein, Wissen und Glückseligkeit.
Sukadev erläutert dir diese Variation der Satchidananda Swarupoham Meditation und leitet dich dann in die Meditation. Weiterlesen …


19B In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit – Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 15.08.2017, 19:00 Uhr von
Play

19B In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit – Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Eine hochwirksame Meditation, um dich in der Tiefe deines Wesens zu verankern. Der Kernsatz ist: In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit. Auf der Oberfläche meines Geistes mögen viele Wahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken sein. Und in der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in diesem Moment Sein, Wissen und Glückseligkeit.

Sukadev erläutert dir diese Variation der Satchidananda Swarupoham Meditation und leitet dich


18A Panchikarana – Quintuplikation – 18. Lektion Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Veröffentlicht am 07.08.2017, 19:00 Uhr von

Play
Quintuplikation, Panchikarana, ist eine der Vedanta Analysen, um sich von Identifikation und Verhaftung zu lösen. Quintuplikation ist eine Weise, alles in fünf Prinzipien einzuteilen. Sukadev spricht über die 3 Gunas und über die Panchabhutas, die 5 Elemente. Er zeigt, wie die Analyse der Welterfahrung in 5 Kategorien dir helfen kann, dich auf die Höchste Wahrheit zu besinnen.
Der zweite Teil dieser 18. Lektion des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses besteht aus der Panchikarana Meditation. Sukadev leitet dich dazu an, neutraler Beobachter von allem Wahrnehmbaren zu wesen, die 5 Aspekte des Wahrnehmbaren zu unterscheiden. So gelingt es dir, dich von allem zu lösen, dich zu erfahren als reines Bewusstsein, als Satchidananda. Weiterlesen …


Yogastunde Jnana Yoga Mittelstufe 44 Minuten

Veröffentlicht am 04.07.2017, 10:00 Uhr von

Play
Wer bin ich? Diese Frage begleitet dich in dieser 44-minütigen Hatha Yogastunde. Sukadev, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, führt dich durch die klassischen Hatha Yoga und leitet dich dazu an, die Jnana Yoga Prinzipien erfahrbar zu machen. Du gehst in dieser Hatha Yogastunde durch die Vedanta Schritte: Beobachte bewusst – löse dich vom Beobachteten (Neti Neti) – frage dich: wer bin ich, der ich beobachte (Vichara) – erfahre dich als unendliches Bewusstsein, ewig frei, Atma, Satchidananda. Weiterlesen …


12C Meditation über Satchidananda Swarupoham – Meditationsanleitung ohne Erläuterung

Veröffentlicht am 29.06.2017, 19:20 Uhr von
Play

Satchidananda Swarupoham – darum geht es in dieser Meditation: Meine wahre Natur ist SeinWissenGlückseligkeit. Sat heißt unendliches Sein, ewig und unbegrenzt. Chid heißt Bewusstsein, reines Bewusstsein, Wissen. Ananda bedeutet Freude, Wonne, Glückseligkeit. Swarupa bedeutet wahre Natur. Sukadev wiederholt das Om mehrmals, dann das Mantra Satchidananda Swarupoham. Danach leitet er dich in die Stille der Meditation. Diese Satchidananda Swarupoham Meditation ist eine der besonders wichtigen Meditationen im Vedanta. Sie ist eine besonders beliebte Meditationstechnik in den Yoga Vidya


12B-12C – Satchidananda Swarupoham – Meditationsanleitungen mit u. ohne Erläuterungen

Veröffentlicht am 29.06.2017, 19:00 Uhr von

12B Meditation über Satchidananda Swarupoham – Meditationsanleitung mit Erläuterung

Play
Erfahre in tiefer Meditation, wer du wirklich bist. Satchidananda Swarupoham – meine wahre Natur ist SeinWissenGlückseligkeit. Sukadev erläutert dir, wie diese Meditation aufgebaut ist und führt dich dann in die Meditation ein. Diese Satchidananda Swarupoham Meditation ist eine der wichtigen Meditationen im Vedanta. Sie ist eine besonders beliebte Meditationstechnik in den Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildungen und Jnana Yoga Seminaren. Weiterlesen …


12A Das Selbst als Satchidananda – Lektion 12

Veröffentlicht am 26.06.2017, 19:00 Uhr von

12A Das Selbst als Satchidananda – Vortrag und Meditation – Lektion 12 Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurs

Play
Das Selbst ist Satchidananda, Sein-Wissen-Glückseligkeit. Sukadev ermutigt dich dazu, dich selbst als Satchidananda zu erfahren – und das im Alltag umzusetzen. Dieser Vortrag gibt auch Antworten auf die Frage: Wer bin ich? Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 16.06.2017, 17:00 Uhr von

41 – 84 Hauptasanas: OM-Stellung

Rama und Sivanandadas zeigen dir in diesem Video wie du die „Om-Stellung“ aufbaust. Besuche unsere Website www.yoga-vidya.de wenn du mehr über Yoga und Meditation erfahren möchtest.

Wenn du dich für die Wirkungen der Om Stellung interessierst, folge diesem Link: wiki.yoga-vidya.de/Omkarasana Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 24.03.2017, 17:00 Uhr von

Indische Mythologie: Brahma, Vishnu, Shiva – YVS006

Die indische Mythologie ist faszinierend, exotisch und ergreift Menschen in der Tiefe ihres Wesens. Sukadev spricht über die indischen Götter Brahma, Vishnu, Shiva, Saraswati, Lakshmi, Krishna, Rama, Hanuman, Kali, Durga, Parvati, Ganesha und Subrahmanya. So bekommst du ein tiefes Verständnis für die indischen Göttinnen und Götter – und was sie mit deinem Leben zu tun haben. Das Verständnis für die indische Mythologie hilft dir auch zu einem tieferen Verständnis der Mantras und des Kirtan. Weiterlesen …


Tiefenentspannung – Wer bin ich?

Veröffentlicht am 28.11.2016, 15:00 Uhr von
Play

Eine fortgeschrittenere Tiefenentspannung für Loslassen aller Spannungen und Verhaftungen: Zunächst legst du dich hin in eine Entspannungslage. Dann spannst du die einzelnen Körperteile an und lässt los. Dann gehst du durch den Körper (Bodyscan) – und wirst dir bewusst: Ich beobachte die Körperteile. Ich bin nicht die Körperteile – ich beobachte sie. Ich beobachte die Gefühle, die Wahrnehmungen, die Gedanken, die inneren Worte, die inneren Bilder. Ich bin nicht die Gefühle, die Wahrnehmungen, die Gedanken, die Worte, die Bilder – ich bin der Beobachter.


Meditation für Verbundenheit und Einheit – Samprajnata-Asamprajnata Meditation

Veröffentlicht am 25.04.2016, 15:00 Uhr von
Play

Erfahre Einheit und Verbundenheit auf jeder Ebene des Seins. Sukadev führt dich in dieser Meditation durch die sieben Stufen einer Meditation: Savitarka -die Verbundenheit auf der physischen Ebene. Nirvitarka – die Bewusstheit, dass die ganze Welt Körper Gottes ist. Savichara – die Bewusstheit der Verbundenheit mit allem Denken und Fühlen. Nirvichara – die Bewusstheit des Kosmischen Geistes. Sananda – die Verbundenheit als Liebe und Freude. Sasmita – die Verbundenheit des „Ich bin“ – alle Lebewesen spüren „Ich bin“ – und sind darin eins.


Vedantische Meditation: Meine Wahre Natur ist Sein-Wissen-Glückseligkeit

Veröffentlicht am 12.09.2015, 15:00 Uhr von
Play

Kurze Worte für den Beginn einer Meditation: Sukadev spricht die Worte „Satchidananda Swarupoham – Meine Wahre Natur ist Sein, Wissen und Glückseligkeit“. Nach diesen einleitenden Worten kannst du weiter meditieren so lange wie du möchtest.

Mehr Informationen zu Yoga, Meditation, Ayurveda, mit vielen Videos, Audios, Internetseiten, Yogalehrerverzeichnis, Yogaschulenverzeichnis, Seminare, Yogakurse findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya.


Neue Videos

Veröffentlicht am 26.12.2014, 17:00 Uhr von

Yoga Vidya Satsang – Abend vor dem 4. Advent 2014

Yoga Vidya Satsang vom 20. Dezember 2014 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. – Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du eine Meditation – Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag anschauen bzw. anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das Om Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.

 

 

BS17 Singen von Kirtan und Lobpreis Gottes – Bhakti Sutra 17

Durch Singen von Mantras, durch Kirtan, Rezitation von Mantras,


Neue Videos

Veröffentlicht am 12.12.2014, 17:00 Uhr von

Meditation: Samprajnata-Asamprajnata Meditation mit Sukadev

Seminare mit Sukadev – Meditationsanleitung mit Sukadev in sieben Schritten. Über Verbundenheit auf der reinen Ebene von Freude und Liebe und letztendlich zur Einheit mit Weiterlesen …


20 Satchidananda – deine Wahre Natur ist Sein, Wissen und Glückseligkeit

Veröffentlicht am 23.05.2014, 15:00 Uhr von
Play

Die grundlegende Frage von Vedanta ist: Wer bin ich? Dies ist jetzt der vorletzte Vortrag und damit der 20. von 21 Vorträgen zum Jnana Yoga. Sukadev kommentiert das Lied von Swami Sivananda: Chidanand Chidanand Chidananda Hum. Und: Diene Liebe Gib Reinige Meditiere Verwirkliche. Dies ist die Essenz von Vedanta, der Philosophie des Absoluten: Du bist das unsterbliche Selbst. Du bist Satchidananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit. Was auch immer geschieht, du warst, bist und bleibst Satchidananda. Wie kannst du das


43 Coole Gelassenheit

Veröffentlicht am 05.02.2014, 15:00 Uhr von
Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im Alltag

Sukadev beschreibt seine Phase der „Coolen Gelassenheit“: Durch die Praxis von Jnana Yoga und Vedanta lernte er die Einstellung eines Beobachters einzunehmen. So berührte ihn das Leben weniger – und er spürte keinen Leistungsdruck. Vierte autobiografische Podcast-Folge.

43. Folge des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast.

Play
Weiterlesen …


Ältere Einträge »