Erfahrungsbericht aus der Yogalehrerausbildung, 2. Woche Tag 7

7. Tag  Die Lehrprobe

Morgens hatten wir um 6:00 Uhr unsere Tratak Meditation, danach wurden uns yogische Reinigungsübungen (Kriyas) vorgestellt und direkt von uns ausprobiert. Zusätzliche Kriyas sind wichtig bei Ernährungsumstellung. Entgiftungsprozesse, Umstellungsschwierigkeiten und Entzugserscheinungen werden reduziert. Bei intensiver Yoga-Praxis ist die Reinigung des physischen Körpers wichtig und läßt die Yoga-Übungen schneller wirken und das Prana schneller fließen. So steht es in der Beschreibung und ich kann es bestätigen.

Um 11:00 Uhr Frühstück/Mittagessen, kurze Mittagspause, theoretischer Unterricht, Studium der Bhagavad Gita, Vorträge zum Thema Anatomie und schließlich meine Lehrprobe.

Ich war erstaunlich ruhig. Durch die Praxis während der ganzen Woche und der ständigen Analyse unserer Arbeit haben wir immer mehr Sicherheit gewonnen. Am Anfang der Woche sind wir noch in der Anleitung durch die Stunden gerast und es ging eher darum nichts zu vergessen. Die Reihenfolge, die Ansagen, die Korrekturen
Mit jeder weiteren Yogastunde haben wir an Erfahrung und Sicherheit gewonnen und konnten freitags auch einfach das unterrichten und das unterrichtet werden genießen.
Es war eine ganz neue und sehr schöne Erfahrung und ich glaube, dass wir hier zu Höchstleistungen fähig sind wegen dieser Atmosphäre, weil die ganze Gruppe sich gegenseitig unterstützt und weil die Lehrer ihr absolut Bestes in diesem Moment geben.

Vielen Dank für alles!
Ich freue mich schon auf die 3. Woche und auf die Zeit dazwischen, in der ich alles noch mal vertiefen und nacharbeiten kann.

Om Shanti, Tina B. aus Bad Meinberg

Weitere genaue Beschreibungen der Kriyas, der yogischen Reinigungsübungen findest du hier.

Hier kannst du dich über die Yogalehrer Ausbildung 4-Wochen-Intensiv informieren.

Shank Prakshalana und Kriyas“ kannst du vom 12.-14.9.14 praktisch im Rahmen eines Seminars bei Yoga Vidya Bad Meinberg erfahren. Devani leitet dich durch diese Praktik der Spülung des gesamten Magen-Darm-Traktes, wobei alle Verklebungen und Giftstoffe daraus entfernt werden. Dies bewirkt mehr Vitalität und Klarheit und ist vielleicht die machtvollste Reinigungstechnik überhaupt.

0 Kommentare zu “Erfahrungsbericht aus der Yogalehrerausbildung, 2. Woche Tag 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.