Entgiftung Highlights

Yoga Wiki über Soda, Natriumhydrogencarbonat

Veröffentlicht am 16.08.2018, 17:00 Uhr von

Soda, Natriumhydrogencarbonat als Heilmittel

Soda gilt als absolut ungiftig, wird von unserem Körper selbst produziert und war, bereits für unsere Vorfahren, sehr lange bekannt. Es wurde, aus der Asche, von einigen Pflanzen gewonnen und in sehr vielen Lebensbereichen verwendet, sowohl im alltäglichen Leben, beim Kochen oder zur Prophylaxe oder Heilung von zahlreichen Krankheiten. Ein Nobelpreisträger, für Medizin und Physiologie, Arzt, Physiologe und der größte Biochemiker, des 20. Jahrhunderts, namens Dr. Warbung sagte mal: „Keine einzige Krankheit, kann in einem basischen Milieu existieren, nicht einmal Krebs.“ Vielleicht ist Soda, deswegen so gesund, weil es so basisch ist.

Die Rolle


Ayurvedische Detox-Suppe mit Mungbohnen und Spinat

Veröffentlicht am 26.03.2018, 15:29 Uhr von

Es ist Frühling. Es wird Zeit, dem Winter Lebewohl zu sagen, die Winterjacke einzumotten, die Bestuhlung für Balkon, Garten oder Terrasse rauszuholen und Haus oder Wohnung einen Frühjahrsputz zu geben, der sich gewaschen hat!

Doch auch dein Körper verändert sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten, stellt sich hormonell um, sammelt Stoffwechselabfälle (Ama) an oder wird sie jetzt im Frühjahr wieder los, verzichtet auf Nährstoffe und verlangt nach ihnen, wenn die Saison sie wieder natürlich hergibt usw. … mit einem kleinen innerlichen Entgiftungsprogramm (oder Detox, um mit der begrifflichen Mode zu gehen) unterstützt du deinen Körper bei dieser Herkulesaufgabe die er


Rezept: Detox ‚Beet & Ginger‘ Smoothie

Veröffentlicht am 18.07.2015, 08:45 Uhr von

Das Wort ‚Detox‘ kommt von ‚Detoxifikation‘, was zu Deutsch schlicht und einfach ‚Entgiftung‘ bedeutet. Entgiftung – oder auch Entschlackung – ist in den traditionellen hinduistischen Behandlungsmethoden des Ayurveda unter dem Begriff Panchakarma ein wichtiger Bestandteil, um körperliche und geistige Reinigungsprozesse in Gang zu setzen bzw. zu unterstützen. Im Vorfeld zu den spezielleren Reinigungsmethoden des Panchakarma kann dich eine frische, gesunde & vegane Obst- und Gemüse-Kost gut darauf einstimmen und vorbereiten. Und sowieso: Dieser ‚Detox-Smoothie‘ ist eine echte Bereicherung.

Weiterlesen …


Entgiften mit Ayurveda

Veröffentlicht am 06.05.2015, 17:00 Uhr von

Die bekannteste ayurvedische Methode, um den Körper zu reinigen und zu entgiften ist wahrscheinlich die Panchakarma Kur. Das kann sich jedoch nicht jeder zeitlich oder finanziell leisten.
Es gibt im Ayurveda aber auch andere Methoden, die ganz einfach und schnell in den Alltag integriert werden können. Die Wirkung ist zwar nicht so tiefgreifend wie bei einer kompletten ayurvedischen Kur, aber unterstützend für den Körper sind sie dennoch.
Einige dieser Möglichkeiten möchte ich im Folgenden kurz vorstellen. Die Anwendungen können kombiniert werden, aber du kannst auch einzelne nach Bedarf auswählen. Weiterlesen …


Ayurveda: Mardana

Veröffentlicht am 19.11.2014, 17:00 Uhr von
Play

Die Mardana Massage ist eine Druckmassagetechnik aus Südindien (Akupressur).

Sie fördert die Regeneration und den Aufbau des Körpergewebes. Durch kräftige Druckausübung des behandelnden Ayurveda Therapeuten werden tief sitzende Verspannungen gelöst. Die Mardana Massage aktiviert zudem den Entgiftungsprozess des Körpers, intensiviert wird die Wirkung dieser Massagetechnik durch die Verwendung therapeutischer Öle. Weiterlesen …


Wasser – Quelle des Lebens

Veröffentlicht am 12.11.2014, 17:00 Uhr von

Reines, lebendiges Wasser ist essentiell für die Aufrechterhaltung der Gesundheit des menschlichen Körpers. Ayurveda gibt uns hilfreiche Anweisungen, wie man Wasser zu sich nehmen sollte. Probiere doch einmal zu Hause oder bei der Arbeit dieses einfache Ayurveda Rezept:
Optimal für den Körper ist der regelmäßige Genuss von Ayurveda-Wasser. Ayurveda Wasser ist für 20 – 30 min. abgekochtes Wasser (idealerweise gefiltert oder verwirbelt). Am besten bekömmlich ist es, wenn du es schluckweise über den Tag verteilt warm trinkst. Weiterlesen …


Erfahrungsbericht aus der Yogalehrerausbildung, 2. Woche Tag 7

Veröffentlicht am 07.06.2014, 09:15 Uhr von

7. Tag  Die Lehrprobe

Morgens hatten wir um 6:00 Uhr unsere Tratak Meditation, danach wurden uns yogische Reinigungsübungen (Kriyas) vorgestellt und direkt von uns ausprobiert. Zusätzliche Kriyas sind wichtig bei Ernährungsumstellung. Entgiftungsprozesse, Umstellungsschwierigkeiten und Entzugserscheinungen werden reduziert. Bei intensiver Yoga-Praxis ist die Reinigung des physischen Körpers wichtig und läßt die Yoga-Übungen schneller wirken und das Prana schneller fließen. So steht es in der Beschreibung und ich kann es bestätigen.

Um 11:00 Uhr Frühstück/Mittagessen, kurze Mittagspause, theoretischer Unterricht, Studium der Bhagavad Gita, Vorträge zum Thema Anatomie und schließlich meine Lehrprobe.

Ich war erstaunlich ruhig. Durch die Praxis


Sanfte Entgiftung mit Triphala

Veröffentlicht am 21.10.2013, 14:00 Uhr von

Triphala (Dreifrucht) ist eines der bekanntesten ayurvedischen Kräuter zur sanften Entschlackung. Antioxidative, antiseptische, entzündungshemmende, entsäuernde Wirkungen werden dieser klassischen Kräutermischung nachgesagt. Triphala wird im Ayurveda auch zur Medikamentenherstellung verwendet indem zum Teil toxische Pflanzen in Triphala-Sud gekocht werden um sie auf diese Weise für den Körper verwertbar zu machen. Auf eine ähnliche Weise entzieht Triphala dem Darm Giftstoffe. Eine weitere besondere Eigenschaft von Triphala ist, dass es für alle Konstitutionen geeignet ist (Ausnahme: starke Vata-Dominaz, Untergewicht). Es kann als Geschmacksindikator dienen: Ein sehr bitterer Geschmack weißt auf überhöhtes Vata hin, die stärkere Wahrnehmung von sauer auf überhöhtes Pitta und süßer Geschmack auf Kapha-Überschuss im Körper.

Weiterlesen …


Kleine Ama-Entgiftungs-Kur

Veröffentlicht am 27.02.2013, 17:00 Uhr von

Nun beginnt sie wieder, die Fastenzeit. Für viele eine willkommene Gelegenheit den Körper zu entgiften und zu entschlacken und Altes loszulassen auf allen Ebenen, um dann mit neuer Energie in die hellere Jahreszeit zu starten.
Mit der kleinen Ama-Entgiftungskur lässt sich dieses Vorhaben gut angehen ohne auf gesunde Nahrung verzichten zu müssen. Ama sind Schlackenstoffe, die sich im Laufe der Zeit durch Ernährung und Umwelteinflüsse im Körper gebildet haben. Durch diese Kur wird der Entgiftungsprozess im Körper angeregt um Ama  auszuscheiden.
Einer ayurvedischen Kur geht immer eine Konstitutionsbestimmung voraus: Vata, Pitta oder Kapha? Für jedes Dosha erfolgen eine spezielle Ernährungsempfehlung und Schonkost, auf den Typ abgestimmte Behandlungen sowie die Ausleitung über spezielle Kräuterpräparate.
Weiterlesen …