Neue Videos

Yoga Vortrag: „Sadhana“ Spirituelle Praxis von Sukadev

Sukadev spricht im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg über Sadhana, was spirituelle Praxis bedeutet. Wenn du das Höchste erreichen willst, dann gilt es, Sadhana regelmäßig zu üben.
In unserer Yoga Vidya Tradition sind die wichtigsten Praktiken: Asana, Pranayama, Meditation und Mantrasingen. Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten, Sadhana zu üben, wie das Ausführen von Ritualen (Puja, Homa), das Wiederholen von Mantras (Japa, Rezitation), Tiefenentspannung sowie das Studium spiritueller Schriften (Swadhyaya). – Seminare mit Sukadev bei Yoga-Vidya.

 

 

Yoga Vortrag: „Karma Yoga“ von Sukadev

Sukadev spricht im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg über den Yogaweg Karma Yoga der auch als Yoga der Tat bezeichnet wird.
Karma Yoga soll gleichmütig gegen Erfolg und Misserfolg und als bewusste Darbringung an das Göttliche ausgeübt werden. Der Yogaweg des Karma-Yoga stellt unser Handeln in den Mittelpunkt. Wir können alle unsere Taten Gott widmen und so unserem Wirken im Alltag eine spirituelle Dimension geben.
Praktische Seminare mit Karma Yoga bei Yoga Vidya.

 

 

Yoga Vortrag: „Jaya Ganesha“ Bedeutung und Praxis von Katyayani

Katyayani spricht im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg über die große spirituelle Kraft, die dem Jaya Ganesha entspringt. Im Jaya Ganesha Kirtan rufen wir die verschiedenen göttlichen Aspekte und Kräfte in uns und um uns herum an. Damit öffnen wir das Herz für Liebe und Hingabe. Eine sehr reine Schwingung kann entstehen. – Seminare mit Katyayani bei Yoga Vidya.

 

 

Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst, von Shankaracharya, Einführung

Einführungsvortrag zum Atma Bodha, einem der wichtigsten Texte über Jnana Yoga, den Yoga des Wissens. Sukadev spricht über die Bedeutung des Atma Bodha, seinen Autor, Shankaracharya. Und er spricht über Vedanta, die Philosophie des Absoluten. Mit diesem Video beginnt eine Vortragsserie über das Atma Bodha: In dieser Vortragsserie gibt Sukadev einen Vortrag über jeden der 68 Verse des Atma Bodha. Lass dich inspirieren, lass dich führen zu Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst. Mehr zum Atma Bodha auf wiki.yoga-vidya.de/Atma_Bodha. Den vollen Text des Atma Bodha findest du auf yoga-vidya.de/yoga-buch/shankara/atma-bodha-aparoksha-anubhuti.

 

 

Yoga Vidya Satsang vom 3. Oktober 2015

Yoga Vidya Satsang vom 3. Oktober 2015 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. – Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag anschauen bzw. anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das Om Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.

 

 

Sonne, Sonnengott, Surya – in Jyotisha, indische Astrologie, Teil 1

Erfahre mehr über die Bedeutung der Sonne, des Sonnengottes, Surya, des astrologischen Prinzips der Sonne. Dies ist der erste von 12 Kurzvorträgen zum Thema Surya, Sonne. Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, gibt einen kurzen Überblick über verschiedene Interpretationen des Sonnenprinzips in Jyotisha, der indischen Astrologie, in der westlichen Astrologie, in der Mythologie, im Hatha Yoga Kundalini Yoga, in Esoterik, Okkultismus und Spiritualität. Hier gibt er auch gleich die erste Anregung: Siehe Gott im Großartigen, im Strahlenden. Astrologie-Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya . Dies ist der 1. Teil einer Vortragsreihe zum Sonnenprinzip, zu Surya. Dieser Video Vortrag ist ist auch Teil des Jyotish Indische Astrologie Podcast, nämlich die Folge 52 . Bitte beachte: Der Podcast enthält die Audio Spur dieses Jyotish Indische Astrologie Video – und viele weitere Hörsendungen rund um Astrologie, Jyotisha.

 

Sakhya – Freundschaft – Sanskrit Lexikon

Was bedeutet Freundschaft? Wie kann man Freundschaft kultivieren und erhalten? Wie kann man eine freundschaftliche Beziehung zu Gott entwickeln? Das sind alles Themen dieses Kurzvortrags dieses Videos zum Thema Sakhya. Das Sanskrit Wort Sakhya kann man nämlich mit Freundschaft übersetzen. Im Bhakti Yoga ist Sakhya Bhava bekannt als eine der vielen Beziehungen, die ein Individuum zu Gott haben kann.

 

 

Phalabhoga Viraga – Nichtgebundensein – Sanskrit Wörterbuch

Phalabhoga Viraga ist ein wichtiges Konzept der Bhagavad Gita, ein wichtiges Rezept für Yoga im Alltag. Phala bedeutet Frucht. Bhoga bedeutet Genuß. Viraga bedeutet leidenschaftslos, frei von Bindung, verhaftungslos. Phalabhoga Viraga bedeutet Verzicht auf den Genuss der Früchte. Krishna empfiehlt in der Bhagavad Gita: Tue das, was getan werden muss. Aber hänge nicht an den Früchten des Handelns, verzichte von Vornherein auf den Genuss der Früchte des Handelns. Wenn du etwas genießt, dann genieße es aus Dankbarkeit zu Gott, nicht aus Stolz auf dein eigenes Tun, deinen eigenen Verdienst.
Auf wiki.yoga-vidya.de/Phalabhoga_Viraga findest du einen umfangreichen Artikel zu Phalabhoga Viraga, mit vielen Erläuterungen, weiterführenden Links, das Wort in der Devanagari Schrift und in der IAST wissenschaftlichen Transkription mit diakritischen Zeichen. Dieser Video Vortrag von und mit Sukadev Bretz zum Sanskritwort Phalabhogaviraga ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuchs. Mehr Informationen zum Yoga auch auf www.yoga-vidya.de. Viele Yoga Videos auf http://mein.yoga-vidya.de/video. Ein vollständiges Sanskrit Wörterbuch Sanskrit-Deutsch, Deutsch-Sanskrit.

 

 

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.