Sonne Highlights

Schwitzhütte – das Highlight auf dem Vorbereitungstreffen für das Yoga Summercamp im August

Veröffentlicht am 07.03.2019, 17:00 Uhr von

Wir haben uns viel Zeit und Spaß für die Vorbereitungen und Besprechungen für das Yoga Summercamp genommen, um auch dieses Jahr wieder ein wundervolles, fantastisches Camp mit viel Spirit gemeinsam mit euch zu erleben.

Unser besonderes Highlight war der Bau unserer Schwitzhütte unter Anleitung von dem großartigen Micha, unserem Summercamp Schwitzhüttenleiter. Weiterlesen …


Das Gayatri Mantra

Veröffentlicht am 05.08.2018, 08:25 Uhr von

Das Gayatri Mantra gilt als eines der heiligsten Mantras. Es ist eine Anrufung des Lichtes.

Auf verschiedene Weisen mit unterschiedlichen Melodien kannst du das Gayatri Mantra rezitieren. Es bedeutet:

Weiterlesen …


Yoga Wiki über einen Wettstreit zwischen Sonne und Wind

Veröffentlicht am 26.04.2018, 17:00 Uhr von

Eines Tages fing der Wind mit der Sonne an zu streiten, wer von den beiden es wohl schneller schafft, einen Wandermönch dazu zu bringen, seine Jacke auszuziehen. Also machten sie einen Wettkampf.

Der Wind fing an und blies so stark wie er konnte, er wurde zu einem richtigen Orkan, stürmte und tobte, aber trotz aller Gewalt schaffte er es nicht den Wandermönch dazu zu bringen, seine Jacke auszuziehen. Er hielt seine Jacke jedoch immer fester mit beiden Händen an seinem Leib, sodass sie ihm nicht davon flöge. Der Wind blieb zuerst sehr hartnäckig, aber nach einer Weile gab er auf. Weiterlesen …


Yoga im Sommer: Gedanken an Strand und Meer

Veröffentlicht am 19.05.2017, 13:00 Uhr von

Neulich konnte man in der Promi-Presse (die Yogis ja zum Glück nicht lesen) mal wieder nachlesen, wie stark sich Yoga in der Welt der Schönen und Reichen verbreitet hat. Cameron Diaz macht Yoga-Urlaub am Strand. In der Karibik! Ich bin Yogi. Ich übe mich in Niyama. Ich bin nicht neidisch!

Aber wieso eigentlich? Warum ist der weiße Sandstrand am Meer eigentlich immer ein Inbegriff für Glück und Seelenfrieden? Als ich meinem Forschergeist in dieser Sache nachging stieß ich auf diesen interessanten Aspekt: Das Meer steht in der Symbolsprache für die unterbewusste Seite des Lebens. Nicht nur für unser persönliches


Neue Videos

Veröffentlicht am 20.11.2015, 17:00 Uhr von

OM Namah Shivaya mit Uma und einer Seminargruppe

Montags wird Shiva verehrt, der Glücksverheißende. Om Namah Shivaya ist ein verehrender Gruß an Shiva, der auch zur Begrüßung unserer Mitmenschen verwendet dient – ähnlich wie „Namasté“ drückt er aus: „Ich grüße das Göttliche in Dir“ oder „ich grüße Dein höheres Selbst“. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 30.10.2015, 17:00 Uhr von

Yoga Vidya Satsang vom 24. Oktober 2015

Yoga Vidya Satsang vom 24. Oktober 2015 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. – Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag anschauen bzw. anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das Om Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.

 

 

Selbstwert – Sukadevs Yoga-Video-Lexikon der 1008 Tugenden

Was ist Selbstwert? Was bedeutet diese Tugend für den spirituellen Aspiranten? Wie kannst du Selbstwert im Alltag leben – oder


Neue Videos

Veröffentlicht am 23.10.2015, 17:00 Uhr von

Im Gedenken an Hugues singen die The Love Keys das Om Tryambakam

Die The Love Keys singen in Gedenken an Hugues das MantraOm Tryambakam„. Es wird auch Mahamrityunjaya Mantra genannt. Es ist ein kraftvolles Befreiungsmantra. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 09.10.2015, 17:00 Uhr von

Yoga Vortrag: „Sadhana“ Spirituelle Praxis von Sukadev

Sukadev spricht im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg über Sadhana, was spirituelle Praxis bedeutet. Wenn du das Höchste erreichen willst, dann gilt es, Sadhana regelmäßig zu üben.
In unserer Yoga Vidya Tradition sind die wichtigsten Praktiken: Asana, Pranayama, Meditation und Mantrasingen. Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten, Sadhana zu üben, wie das Ausführen von Ritualen (Puja, Homa), das Wiederholen von Mantras (Japa, Rezitation), Tiefenentspannung sowie das Studium spiritueller Schriften (Swadhyaya). – Seminare mit Sukadev bei Yoga-Vidya.

 

 

Yoga Vortrag:


Eine Inspiration: Der rechte Weg

Veröffentlicht am 07.08.2015, 09:04 Uhr von

Anila fragte seinen ehrwürdigen Lehrer: „Meister, ständig verlangt mir das Leben Entscheidungen ab. Für oder wider eine Sache. Etwas Gutes oder etwas weniger Gutes kann ich erwarten, wenn ich mich für oder gegen etwas entscheide. Doch wie weiß ich, was zu tun ist? Wie erkenne ich den rechten Weg? Sagt mir, mein ehrwürdiger Lehrer, was kann ich tun?“ Weiterlesen …


Ayurveda, Sonne und Mond

Veröffentlicht am 26.05.2013, 12:00 Uhr von

Ayurveda berücksichtigt nicht nur die Tages- und Jahreszeiten, sondern auch die Phasen des Mondes und den Fluss der Sonnenenergie. Veränderungen spiegeln sich im menschlichen Körper wieder. Die Sonne steht in Verbindung mit Bewusstheit und Achtsamkeit, der Mond steht in Verbindung mit dem Geist, der Veränderungen von Emotionen und mentalen Zuständen hervorruft. Der Mond, Gott des Wassers, steht für Kapha. Seine Eigenschaften sind kühl, weiß, langsam und dicht. Eigenschaften, die das Kapha-Dosha repräsentieren. Während der Vollmondphase ist Kapha im Körper erhöht und das Element Wasser wird durch die Außenwelt stimuliert. In dieser Zeit steigt das Wasser in den Meeren an (Flut). In allen Lebensformen lässt sich eine Erhöhung des Wassergehalts feststellen.

Weiterlesen …


Tipps zur Gesundheit von Swami Shivananda

Veröffentlicht am 24.01.2012, 12:00 Uhr von

(Auszüg aus: Swami Sivananda: Göttliche Erkenntnis)

Wie man sich gesund erhält

Sei besonnen und mäßig. Dann wirst Du gesund sein. Bade in der Sonne. Lebe im Freien. Schlafe im Freien. Sonne und frische Luft sind Deine guten Ärzte. Deine Nahrung soll einfach sein. Iß niemals zu viel. Bewege Dich ausreichend. Wenn Du Dich nicht gut fühlst, faste, bis es Dir wieder besser geht.

Werde Dein eigener Arzt. Unterstütze die Natur aber zwinge sie nicht. Laß die Natur Dich heilen. Die Natur ist das beste Heilmittel. Medikamente und Ärzte helfen der Natur nur bei ihrer Heilaufgabe. Ein uneinsichtiger Arzt, der


Mond-Yoga und Sonnen-Yoga

Veröffentlicht am 21.10.2011, 15:00 Uhr von
Play

Leben ist Rhytmus, Leben ist Polarität: Aktive Phasen wechseln sich ab mit passiven. Sommer folgt auf Winter, der Tag auf die Nacht. So sollte jeder Aspirant herausbekommen, wie er seine Sonnen- und seine Mond-Energie leben kann. Interessant ist, dass im Europa gelehrten und gelernten Yoga die Mond-Eigenschaften überwiegen, anders als im Ursprungsland des Yoga, nämlich in Indien. Sukadev hilft dir in diesem Vortrag zu erkennen, wie du deine Sonnen- und Mondenergie lebst, und ob du da vielleicht etwas ändern solltest. Letzter Teil der Podcast Serie „


Wie man sich gesund erhält – von Swami Sivananda

Veröffentlicht am 08.10.2011, 12:00 Uhr von

(Auszüg aus: Swami Sivananda: Göttliche Erkenntnis)

Wie man sich gesund erhält

Sei besonnen und mäßig. Dann wirst Du gesund sein. Bade in der Sonne. Lebe im Freien. Schlafe im Freien. Sonne und frische Luft sind Deine guten Ärzte. Deine Nahrung soll einfach sein. Iß niemals zu viel. Bewege Dich ausreichend. Wenn Du Dich nicht gut fühlst, faste, bis es Dir wieder besser geht.

Werde Dein eigener Arzt. Unterstütze die Natur aber zwinge sie nicht. Laß die Natur Dich heilen. Die Natur ist das beste Heilmittel. Medikamente und Ärzte helfen der Natur nur bei ihrer Heilaufgabe. Ein uneinsichtiger Arzt, der


Gayatri-Mantra: Verehrung der Sonne

Veröffentlicht am 27.01.2011, 17:00 Uhr von

Mantren – Kraftwörter und Schlüssel zu anderen Wirklichkeiten, Klangschwingungen, die es uns ermöglichen Zugang zu einer höheren Ebene zu erhalten. Der ursprünglichen Wortbedeutung dieses Sanskrit Begriffes zufolge, besitzt ein Mantra, die Kraft den Geist bzw. den Verstand zu befreien (manas = Geist, trajate = befreiend). Man sagt, dass die wunderbaren Klangfolgen, die sich an unterschiedliche Manifestationen Gottes richten, das Bewusstsein des Rezitierenden von materiellen Verhaftungen befreien können, so dass das eigentliche Ziel der Rezitation in der Selbst- und Gotteserkenntnis liegt.

Das Gayatri-Mantra zählt dabei zu den wohl populärsten Mantren, Grund genug um es etwas genauer


Yoga im Sommer: Augen Yoga

Veröffentlicht am 22.08.2010, 13:00 Uhr von

Ja, auch das gibt es: Yoga für die Augen. Obwohl wir ja interessanterweise dazu neigen, ausgerechnet die Werkzeuge, die wir am häufigsten benutzen, am ehesten zu vernachlässigen.

Die Augen sind immerhin zum großen Teil dafür verantwortlich, wie wir die Welt sehen. Und sie müssen so manches durchlassen, das nicht gerade unserem yogischen Ideal von Schönheit und Entspannung entspricht. Außerdem sind sie die Sinnesorgane der Erkenntnis. Vielleicht sogar der höheren, vorausgesetzt, wir gehen achtsam mit ihnen um. Auf jeden Fall passt Augen Yoga wunderbar in den August, den Monat der Reife und des weisen Unterscheidungsvermögens. Da heißt es schließlich auch:


Yoga im Sommer: Löwe

Veröffentlicht am 10.08.2010, 10:00 Uhr von

Der August ist Löwe Monat – und der Löwe ein echtes Sonnentier: Symbol für Licht, Weisheit und Feuer. Laut Astrologie sind Löwe-Menschen die mutigen Akteure: lebensfroh und manchmal ganz schön impulsiv. Kein Wunder, dass der Löwe die einzige Yoga Asana ist, bei der tatsächlich gebrüllt wird. Im Löwen kann man sich ohne Hemmung der eigenen Kraft bewusst werden. Frei nach dem Motto: Jeder ist König/in im eigenen Reich.

Alte Königshäuser haben ihre Wappen gerne mit Löwen geschmückt, um ihre Macht zu demonstrieren. Aber Macht? Will ich die überhaupt haben? Macht kann man ja für alles Mögliche und Unmögliche nutzen. Und


Yoga im Frühling: Sonnenschein von Innen

Veröffentlicht am 23.04.2010, 14:00 Uhr von

Das geht nun schon seit ein paar Jahren so. Man werkelt ahnungslos durch den Frühling, und eh man sich’s versieht, spielt der April August. Die Sonne brennt, der Himmel ist tiefblau (dieses Mal sogar ohne Kondensstreifen…), es herrscht Sonnenbrandgefahr. Wenn man jetzt die Zeit anhalten könnte –  die Welt würde immer nach frischem Grün und Sommerhitze duften.

Allerdings macht selbst das vermutlich auf Dauer nicht glücklich. Dafür gibt es im Leben einfach zu viele andere Gelegenheiten für Lebensfreude und neue Erfahrungen. Also genießt man die äußeren Sonnenzeiten am besten mit allen Sinnen. Und wenn es draußen mal wieder regnet und


Samyama auf die Sonne fuer Naturwissenschaftler

Veröffentlicht am 21.10.2009, 04:52 Uhr von
Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle Vortrags mp3 mit Player zum Anhören


Neuer Yoga Vidya Ashram in Horumersiel an der Nordsee

Veröffentlicht am 28.08.2008, 19:12 Uhr von
PlayPlay

Das Werk ist vollbracht: Wir haben einen neuen Ashram an der Nordsee (Kaufvertrag wurde heute unterzeichet)! Am Sonntag haben Sukadev, Satyarupa und ich den neuen Yoga Vidya Ashram besichtigt und gleich ein paar Asana Videos am Strand, am Haus und im Meer gedreht. 3 davon will ich euch gleich mal zeigen, damit ihr einen Eindruck von der tollen neuen Gegend bekommt. Viel Freude beim Anschauen – so bekommst du ein Vorgefühl, was es heißen kann, Yoga Urlaub an der Nordsee zu verbringen.

1. Video:
Der drehende


Unsterblichkeit – Zitat von Swami Sivananda

Veröffentlicht am 13.05.2008, 14:34 Uhr von

„Wenn die Sonne von einem Teil der Erde verschwindet, erscheint sie auf einem anderen Teil der Welt.
Die Sonne gibt es immer, auch wenn wir sie nicht sehen. Genauso stirbt die Seele nicht, auch wenn sie nach dem Tod des Körper zu verschwinden scheint.“ Swami Sivananda


Ältere Einträge »