Rezept: Orangen-Ingwer-Muffins

Ein schnelles Rezept für lecker, gesunde Muffins. Genieße die fruchtige Orange und den leicht scharfen Ingwer in einer wunderbaren Kombination. Überrasche deine Lieben, nicht nur zum Valentinstag mit diesen wärmenden Muffins. Das Rezept dazu hat Julienne vom Yoga Vidya Allgäu Team in ihrem neuen Kochbuch “Yogisch kochen für Genießer” in einer veganen Variante aufgeschrieben. Und auch für eine glutenfreie Anpassung teilt sie ihre Tipps mit dir. Wir freuen uns auf deine Rückmeldungen zum Rezept!

Zutaten für ca. 12 Stück
250 g Dinkelvollkornmehl (oder glutenfreie Mehlmischung, siehe Details unten)
200 g Zucker (oder Zuckeralternativen)
2 gestr. TL Natron
1⁄2 TL Bourbonvanille
2 TL Ingwer, geraspelt
1 Prise Salz 
50 ml Sonnenblumenöl
80 ml Sojadrink / Mandeldrink
150 g Sojajoghurt, ungesüßt
2 TL Zitronensaft 
3 Orangen 

Anleitung
1. Schäle die Orangen, filetiere sie (entferne die Haut) und schneide sie in feine Würfel. Fange dabei den Saft auf. 

2. Vermische Mehl, Zucker, Natron, Vanille und Salz. Gib die übrigen Zutaten (außer den Orangenwürfeln) hinzu und verrühre alles mit einem Schneebesen oder Handrührgerät. Optional ersetze die Hälfte des Sojadrinks durch Sprudelwasser, um den Teig noch fluffiger zu machen. 

3. Hebe zum Schluss die Orangenwürfel unter. 

4. Fülle den Teig in Muffinförmchen (eingefettet oder mit Papierförmchen) oder in Silikonformen. 

5. Backe die Muffins für 15–20 Min. bei 180 °C, bis sie aufgegangen und gold-braun sind. Kontrolliere mit einem Holzstäbchen oder einem Zahnstocher, dass kein Teig mehr kleben bleibt. 

6. Dann lasse die Muffins auskühlen. 

Tipp: Für eine glutenfreie Variante kannst du statt dem Dinkelvollkornmehl, eine glutenfreie Mehlmischung deiner Wahl herstellen. Zum Beispiel aus 75g Buchweizenmehl, 75g Vollkorn-Reismehl, 50g Kartoffelstärke und 50g Maisstärke.


Dieses Rezept stammt aus dem neuen, schön bebilderten Kochbuch von Yoga Vidya: „Yogisch kochen für Genießer“. Es ist im Yoga Vidya Online-Shop erhältlich:

8 Kommentare zu “Rezept: Orangen-Ingwer-Muffins

  1. Vesela Friedrich

    Vielen Dank für das tolle Rezept.Ich habe die Muffins heute gemacht und Sojadrink durch Haferdrink ersetzt, Zucker durch Dattel Syrop und Sonnenblumenöl weggelassen.Die Muffins sind sehr lecker geworden .

  2. Gabriele Brockmeyer

    Huhu ihr Lieben
    Geht es,den Sojadrink/Mandel Drink 80 ml und die 150 g Soja Joghurt durch Sprudelwasser komplett zu ersetzen?
    Das wäre prima,da ich beides nicht im Haus habe
    Hat da jemand Erfahrung ?
    Winterliche Grüße
    Gabriele

  3. Hallo, ein super-klasse Rezept 😋 und vielen Dank für den Tipp den Zucker durch Datteln zu ersetzen, hat wunderbar funktioniert und geschmeckt 👍
    Sonnige Grüße aus Trier, Sylvia

  4. Guten Tag Ihr Lieben,
    da Zucker bekanntermaßen der große Übeltäter ist, wären Kuchen -Rezepte ohne Zucker ( und alles zuckerähnliche, wie Honig etc.) sehr hilfreich.
    Habt Ihr da auch Alternativen? Nur mit Fruchtsüsse?
    Ich freue mich auf Antwort
    Bleibt gesund
    Brigitte

    • Om liebe Brigitte,
      ich selbst lebe auch zuckerfrei und kann dir mit Freude berichten, dass du einfach den Zucker 1 zu 1 durch Datteln ersetzten kannst. Der einzige Nachteil ist, dass du die Datteln vorher in ausreichend Wasser einweichen musst und einen (Hochleisutngs-) Mixer brauchst. Wenn die Datteln arg hart sind, braucht es etwas mehr Wasser, dementsprechend kannst du dann die Dattelmenge etwas reudzieren. Außer in Bisquit Teigen geht es damit wirklich gut. Sogar Hefeschnecken mit Datteln sind machbar.
      Alles Liebe aus Bad Meinberg und Om Shanti,
      Isabelle

      • Armida Hartung

        Hallo Isabelle,
        Oft und gern verwende ich Dattelsirup: bleibt dann die Menge von 200 g bestehen?
        Herzliche Grüße, und Danke für das tolle Rezept.
        Armida

  5. Sabrina Bartkewitz

    Liebes Yoga Vidya Team,

    das Kochbuch Yogisch Kochen interessiert mich sehr. Von euren bekömmlichen Mahlzeiten konnte ich mich schon einmal in eurem Ashram überzeugen.

    Nun möchte ich sehr gern das Kochbuch erwerben, nur fehlt mir die Inneneinsicht. Wäre es möglich, dass ich 2-3 Rezepte, gern auch nur die Zutatenliste einsehen kann, um das Kochbuch besser einschätzen zu können?
    Ein Kochbuch zu kaufen, welches ich nur von dem Deckblatt her beurteilen kann, läuft Gefahr, dass dieses nach dem Kauf unbenutzt in der Ecke steht. Das möchte ich auf jeden Fall vermeiden.

    Daher frage ich um die Möglichkeit zur Innenansicht, da ich dieses Kochbuch sehr gern erwerben möchte.

    Viele liebe Grüße

    Sabrina Bartkewitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.