Ayurveda Tipp: Pitta beruhigen mit Pranayama

(Atemübungen) zur Reduzierung von Pitta (innere Hitze, Reizbarkeit):

  • sanftes Kapalabhati 1-3 Runden (löst Blockaden)
  • Sanftes Anuloma Viloma (Wechselatmung) 5-20 Runden (harmonisiert alle Doshas, beseitigt Amas)
  • Chandra Bhedana 5-8 Runden (links 4 Sekunden lang einatmen, 16 Sekunden lang anhalten, rechts 8 Sekunden ausatmen – dann wieder links einatmen…) – das kühlt und harmonisiert
  • Ca. 10 Runden Sitali/Sitkari – kühlt und erzeugt ein Gefühl von Freude
  • Ca. 10 Runden Bhramari – öffnet das Herz, bringt Zugang zu innerer Freude
  • 9 mal Om Singen

Pitta ist im Ayurveda eines der drei Doshas. Pitta ist Feuer, Enthusiasmus, Durchsetzungsvermögen. Ist Pitta übersteigert, führt es zu Reizbarkeit, Ärger, Intoleranz, Frustration. Einige Krankheiten wie alle Entzündungen, Durchfall, Fieber kommen von Übermaß von Pitta. Ayurveda kennt viele Weisen, wie Pitta beruhigt werden kann: Bestimmte Speisen, Gewürze, Kräuter, Tees. Bestimmte Öle, Massagen. Pranayama ist eine der Methoden, die du für Pitta Harmonisierung ausprobieren kannst.

0 Kommentare zu “Ayurveda Tipp: Pitta beruhigen mit Pranayama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.