Der Königsweg zur Gelassenheit, 104 Tipps für Reduzierung von Kapha

Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im Alltag

Mit Yoga, Meditation, Tiefenentspannung, Affirmationen kannst du einem Kapha Überschuss entgegenwirken. Wie ist die optimale Meditation bei Kapha Überschuss? Wie kann man bei zuviel Kapha sich motivieren, Yoga zu üben? Wie können Tiefenentspannung wirken? Welche Pranayama Atemübungen sind hilfreich? Welche Kriyas, Reinigungsübungen? Eine Menge praktischer und leicht umsetzbarer Tipps, um ein Übermaß von Kapha, also Trägheit und Antriebslosigkeit entgegenzuwirken.

104. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play

***

Wir waren ja schon bei Vata, Pitta und Kapha. Zur Erinnerung Vata sind die Luftigen Typen, das Luftelement, das fröhlich beschwingte, neugierige, kommunikative. Pitta ist das Feuer, das Durchsetzende, das enthusiastische, das begeisternde, aber auch das mit Kraft und Vehemenz durchsetzende, das Entscheidungskräftige Element. Und Kapha ist das gemütliche, das ruhige, das beständige. Ein Mensch mit hohem Kapha-Anteil, der dabei im Gleichgewicht ist, ist ein Segen für seine ganze Umgebung. Menschen lieben es, wenn sie von einem Kapha Menschen umgeben sind, der freundlich, gemütlich, humorvoll, beständig und treu ist. Aber wenn das Kapha zu groß ist, dann kann das umschlagen. Dann kann das Kapha umschlagen in Faulheit, in Trägheit, in Bedenken, in Unbeweglichkeit, usw. bis zur Depression. Wenn du zuviel Kapha hast, dann gilt es, dieses Kapha zu reduzieren. Um Kapha zu reduzieren, gibt es einiges, was Du machen kannst, um wieder aus dem Kapha herauszukommen. Einige Möglichkeiten, um aus Kapha herauszukommen, bietet zum Beispiel die Ernährung mit scharfen Gewürzen, mit bitteren Nahrungsmitteln oder Kräutern, mit Verzicht auf Süßes und Fettes. Ein Kaphamensch kann sogar Kaffee und Schwarztee vertragen. All das, was ihn ein bisschen in die Gänge bringt, insbesondere dann, wenn sein Kapha zu stark ist. Ein Kapha Mensch kann auch von der Meditation sehr gut profitieren, insbesondere hat Meditation einen großen Vorteil – es ist nicht zu anstrengend. Und grade jemand mit hohem Kapha Anteil ist ja eher träge. Es ist vielleicht schwierig genug, morgens früh aufzustehen, aber wenn der Kapha Mensch oder der Mensch mit zuviel Kapha eine Zeit findet, wo er aufsteht, dann für die Meditation, die ist etwas gemütliches und etwas schönes. Der Kapha Mensch sollte darauf achten, dass er ein angenehmes Sitzkissen hat oder einen angenehmen Stuhl, vielleicht eine schöne Kerze und sich dann so hinsetzt zur Meditation wie es für ihn oder sie angenehm ist, dass eben die Meditation etwas ist, worauf er sich freuen kann, etwas ruhiges und gemütliches.

Meditation hat den angenehmen Vorteil für jemanden mit zuviel Kapha: Sie ist mit wenig Anstrengung verbunden und Meditation hilft, neue Energie zu bekommen. Gerade die energieerzeugenden Meditationen wie z. B. Mantra Meditation oder auch die Energietechniken des Kundalini Yoga oder die Chakra Meditation sind ausgesprochen hilfreich um Kapha zu reduzieren. Denn Prana Erweckung, neue Energie und neue Positivität, helfen sehr schnell wieder in die Gänge zu kommen. In die Meditation kann auch die Vorstellung von Energie oder Feuer eingearbeitet werden. Auch das hilft einem Übermaß an Kapha entgegen zu wirken. Hatha Yoga kann auch eine große Hilfe sein. Hatha Yoga mit den Asanas, mit Pranayama, mit Tiefenentspannung. Allerdings jemand, der gerade zuviel Kapha hat, wird Schwierigkeiten haben, so in die Gänge zu kommen. Das ist wichtig, die Hatha Yoga Praxis so zu gestalten, dass sie sich als gemütlich herausstellt. Also ein Mensch mit zuviel Kapha, der sollte sich insbesondere überlegen, wie kann ich die Yoga Stunde oder die Yoga Sitzung so gestalten, dass sie angenehm beginnt und angenehm endet? Wenn sie nämlich angenehm beginnt, dann ist die Vorstellung mit Yoga zu beginnen eine schöne und auch wenn sie angenehm schließt, dann erinnert man sich dann, ah es war so schön gewesen. Und dazwischen kann durchaus die Yoga Stunde auch etwas anstrengender werden. Um es sich gemütlich zu machen, wenn ein Mensch mit Kapha Übermaß Hatha Yoga übt, sollte er schauen, dass er eine weiche Decke hat, eine schöne Kerze, ein Duftöl, also die Umgebung angenehm gestalten. Oft wird allerdings ein Mensch mit Übermaß an Kapha erstmal Schwierigkeiten haben, sich überhaupt zu motivieren und zu beginnen. So kann eine gute Yoga DVD oder eine Yoga CD eine gute Hilfe sein oder die vielen Internet Videos und MP3 Podcast Yoga Stunden, die es ja inzwischen auch gibt, unter anderem von Yoga Vidya.

Noch angenehmer für einen Kapha Menschen ist, in eine Yoga Stunde zu gehen und zwar regelmäßig mit Freunden oder Bekannten. Wenn Du in eine Yoga Stunde regelmäßig gehst, wirst Du dort Freunde und Bekannte finden. Einem Kapha Mensch fällt natürlich die Tiefenentspannung leicht. Da kann er dann Affirmationen üben, also vor dem Hinlegen in die Tiefenentspannung sagen, am Ende der Tiefenentspannung werde ich voller Kraft sein und Energie. Mir wird es gut gehen und ich werde mich freuen auf alles weitere. Am Ende der Tiefenentspannung kannst du sagen, ich bin voller Kraft und Energie, mir geht es gut. Ich freue mich auf den heutigen Tag. Ich freue mich auf die Herausforderungen, ich freue mich das und das anzugehen. Also gerade für einen Kapha Menschen ist diese Vorfreude gut, sind Affirmationen gut, ist sich selbst von vorneherein zu motivieren gut. Mein Reitlehrer sagte mir mal, du musst, wenn du mit dem Pferd Springreiten machst, dein Herz nach vorne werfen. Wenn dein Herz vor dem Pferd über das Hindernis drüber gesprungen ist, wird das Pferd folgen. So ähnlich, ein Kapha Mensch kann es leicht lernen, sein Herz und damit seine Energien, seine Gedanken vorher über das Hindernis drüber springen zu lassen, also vorher gedanklich die Sachen schon gemacht zu haben und sich darauf freuen, wie es gelingt, dann folgt der Körper. Wenn du also ein Kapha Temperament bist, kannst Du noch überlegen, was wartet auf dich? Stell dir vor, du gehst es mit Elan an, sage entsprechende Affirmationen an und Freude Affirmation, Energie Affirmation und male dir aus, wie schön es ist, wenn es abgeschlossen ist und wie wunderbar du dich dann entspannen kannst. Um Kapha zu reduzieren kannst du auch Pranayamas üben. Z. B. Kannst du üben Kapalabathi. Zu dieser Übung werde ich dich im nächsten Abschnitt anleiten. Oder auch die Wechselatmung. Wechselatmung ist sanft und hilft auch, in die Gänge zu kommen. Ujjayi Atem ist gut und auch Surya Bedhana. Diese beiden Atemübungen hatte ich ja schon einmal erläutert. Auch Kriyas gelten als gut, denn oft ist Kapha Übermaß verbunden mit viel Amas, mit viel Schlacken oder auch mit Übermaß an Schleim, mit Ansammlungen von Stoffen oder auch verbunden mit Feuchtigkeitsansammlungen, mit Wasseransammlungen. Da können die Kriyas Wunder wirken. Auch aktivierende Massagen können hilfreich sein, ein Übermaß an Kapha zu reduzieren. Falls Du also unter Kaphaübermaß leidest, dann kannst Du überlegen, welche dieser Tipps vielleicht hilfreich sein können. Aber denke immer daran, gerade, wenn Du es alleine machst, gerade um dich motivieren zu können, muss alles auch irgendwo gemütlich sein. Einem Menschen mit Kapha Übermaß wird es schwer fallen eine kalte Disziplin, eine kalte, intellektuelle Disziplin länger durchzuhalten. Wenn sie dagegen mit Gemütlichkeit verbunden ist, dann kann ein Kapha Mensch das gut umsetzen und wird das dann auch langfristig machen können.

0 Kommentare zu “Der Königsweg zur Gelassenheit, 104 Tipps für Reduzierung von Kapha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.