Entschlacken Highlights

Ayurveda Urlaub in Deutschland

Veröffentlicht am 20.07.2015, 09:34 Uhr von

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg findest du zahlreiche Ayurveda Urlaubs– und Wellness-Angebote zu günstigen Preisen. In unserer Ayurveda Oase kannst du den Alltag hinter dir lassen, abschalten, entspannen und dich verwöhnen lassen mit wohltuenden Ölmassagen, in ruhiger Atmosphäre. Dazu bieten wir an unserem bio-zertifizierten Vollwert-Buffet eine gesunde, vegane und vegetarische Ernährung.

Die Yoga Vidya Yoga– und Ayurveda-Seminarhäuser bieten klassisch-traditionellen Ayurveda in Verbindung mit Yoga und Meditation. So kannst du deinen Ayurveda Urlaub auch in Deutschland unternehmen – ohne lange Flugreise, qualitativ hochwertig und kompetent, zu erschwinglichen Preisen aber ohne Luxus. Darüberhinaus bieten wir in unseren Yoga Vidya Ashrams in Bad Meinberg, an der Nordsee, im Allgäu und im Westerwald zahlreiche Ayurveda Seminare an, um Wissen zu vertiefen und auch um fachgerechte Ayurveda-Ausbildungen zu fördern.

Weiterlesen …


Rezept: Detox ‚Beet & Ginger‘ Smoothie

Veröffentlicht am 18.07.2015, 08:45 Uhr von

Das Wort ‚Detox‘ kommt von ‚Detoxifikation‘, was zu Deutsch schlicht und einfach ‚Entgiftung‘ bedeutet. Entgiftung – oder auch Entschlackung – ist in den traditionellen hinduistischen Behandlungsmethoden des Ayurveda unter dem Begriff Panchakarma ein wichtiger Bestandteil, um körperliche und geistige Reinigungsprozesse in Gang zu setzen bzw. zu unterstützen. Im Vorfeld zu den spezielleren Reinigungsmethoden des Panchakarma kann dich eine frische, gesunde & vegane Obst- und Gemüse-Kost gut darauf einstimmen und vorbereiten. Und sowieso: Dieser ‚Detox-Smoothie‘ ist eine echte Bereicherung.

Weiterlesen …


Entschlacken – aktiv und effektiv

Veröffentlicht am 29.04.2015, 17:25 Uhr von

„Entschlacken – aktiv und effektiv“ lautet der Titel des vom 10. – 17. Mai 2015 bei Yoga Vidya Bad Meinberg stattfindenden Praxis-Seminars mit Parameshwara Kai Tegtmeier. Der Name ist dabei Programm!

Zu Beginn des Seminars wählst du eine von drei Methoden aus, die für deine individuellen Bedürfnisse stimmig ist – mit dem Ziel der aktiven, effektiven Entschlackung:

Methode 1: Du nimmst verhältnismäßig leichte Veränderungen gegenüber deiner bisherigen Ernährungsweise vor.

Methode 2: Du stellst deine Ernährung konsequent auf eine leichte, entschlackende Nahrung um.

Methode 3: Du praktizierst ein besonderes Reinigungs-Fasten für die Dauer des Seminars.

Bei allen drei Methoden kann


Shatkriyas – yogische Reinigungsübungen

Veröffentlicht am 11.03.2015, 15:00 Uhr von

In der Hatha Yoga Pradipika werden sechs (“Shat”) Kriyas beschrieben, die wichtigsten der Kriyas, von denen es aber noch unzählige weitere gibt. Die Shatkriyas werden auch als Shatkarmas bezeichnet. Diese sind die vereinfachten Variationen von Panchakarma, die wichtigste körperliche Reinigungsmethode im Ayurveda. Die verschiedenen Anwendungen einer Panchakarma Kur reinigen den Körper bis in die tiefsten Gewebeschichten. Die Anwendungen helfen auch bei psychischen Problemen, die von einem Ungkeichgewicht in den Doshas oder Emotionen herrühren.

Du findest in diesem Artikel genaue Beschreibungen der einzelnen Reinigungsübungen, Hinweise für die Häufigkeit der Anwendung und Tipps von Sukadev für die regelmäßige Ausführung der Kriyas für ernsthafte Aspiranten. Weiterlesen …


Yoga und Fastenzeit

Veröffentlicht am 02.03.2015, 12:00 Uhr von

Die „närrischen Tage“ haben vor 2 Wochen aufgehört. Wir sind mitten in der „Fastenzeit“. Zwar wird heute nicht mehr 40 Tage lang gefastet, wie das früher mal üblich war. Dennoch sind die Wochen um den Frühjahrsbeginn eine gute Zeit, um sich auf allen Ebenen zu regenerieren, indem man etwas auf äußere Dinge verzichtet. Manche sagen ja, dass mit Frühjahrsbeginn der Winterschlaf endet und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt… Damit das nicht geschieht, sondern damit das beginnende Frühjahr ein besonderes Hochgefühl beschert, kannst du gerade jetzt die Yoga Praktiken besonders intensivieren. So werden Körper und Geist auf die neue Frühjahrssaison eingestellt. Ein paar Tipps für die nächsten Wochen: Weiterlesen …


Sanfte Entgiftung mit Triphala

Veröffentlicht am 21.10.2013, 14:00 Uhr von

Triphala (Dreifrucht) ist eines der bekanntesten ayurvedischen Kräuter zur sanften Entschlackung. Antioxidative, antiseptische, entzündungshemmende, entsäuernde Wirkungen werden dieser klassischen Kräutermischung nachgesagt. Triphala wird im Ayurveda auch zur Medikamentenherstellung verwendet indem zum Teil toxische Pflanzen in Triphala-Sud gekocht werden um sie auf diese Weise für den Körper verwertbar zu machen. Auf eine ähnliche Weise entzieht Triphala dem Darm Giftstoffe. Eine weitere besondere Eigenschaft von Triphala ist, dass es für alle Konstitutionen geeignet ist (Ausnahme: starke Vata-Dominaz, Untergewicht). Es kann als Geschmacksindikator dienen: Ein sehr bitterer Geschmack weißt auf überhöhtes Vata hin, die stärkere Wahrnehmung von sauer auf überhöhtes Pitta und süßer Geschmack auf Kapha-Überschuss im Körper.

Weiterlesen …


Frisch in den Frühling mit Ayurveda und Fasten

Veröffentlicht am 28.02.2011, 15:00 Uhr von

Fast schon ist Frühling. Genau die richtige Zeit, um Altes loszulassen, Körper, Geist und Seele gründlich zu reinigen und frisch ins neue Jahr zu starten. Was bietet sich da mehr an als eine kleine Reinigungs- und Verjüngungskur?

Gesundheitsexperten  und Yogis haben da ja schon viel erfunden und experimentiert – vom radikalen Wasserfasten über Alte-Brötchen-Kauen bis hin zur modernen Raw-Detox-Diet. Entgiften, verjüngen und es sich so richtig gut gehen lassen kann man aber auch ganz klassisch. Mit Ayurveda zum Beispiel. Anfang März ist auch genau die Zeit, in der man bei Yoga Vidya wieder die schon berühmt gewordene Pancha Karma Kur


Yoga im Frühling: Yogische Reinigungstechniken

Veröffentlicht am 18.03.2010, 14:05 Uhr von

Reinigung ist ein Lieblingsthema im Frühlingund im Yoga. Merkwürdigerweise eines, dass trotzdem manchmal recht stiefmütterlich behandelt wird. Dabei hat sich damit sogar Swami Sivananda in seinem Lebensmotto gewissermaßen verewigt:  „Diene, liebe, gib, reinige dich, meditiere.“ Das leuchtet ein. Schließlich sind Dienen, Lieben und Geben herzerwärmende Eigenschaften, die man sich von fortgeschrittenen Yogis,  von sich selbst und gewissen anderen Mitmenschen dringend wünscht. Aber reinigen? Wenn das nicht mal eher in die Kategorie „Haus und Auto“ gehört…

Irrtum. Yoga-Meister früherer Jahrhunderte pflegen ihre Schüler sogar vor den Asanas und vor den Atem-Übungen in Satkarma zu unterrichten – in


kleine Ama-Entgiftungskur

Veröffentlicht am 18.09.2009, 16:28 Uhr von

Amas sind Schlackenstoffe, die sich im Laufe der Zeit durch Ernährung und Umwelteinflüsse im Körper gebildet haben. Durch diese Kur wird der Entgiftungsprozess im Körper angeregt, um Amas auszuscheiden. Eine spezielle Schonkost, entgiftende Behandlungen sowie die Ausleitung über spezielle Kräuterpräparate fördern diese besondere Kur.

  • spezielle, entgiftende Ernährung
  • Ausleitung über spezielle Kräuterpräparate
  • ayurvedische Gesundheitsberatung mit Tipps zur Entgiftung
  • 2 x Abhyanga – Ganzkörpermassage mit gereiften, biologischen Ölen
  • 2 x Svedana – Schwitzbad mit ayurvedischem Kräuterdampf
  • je nach Konstitution Udvartana (Pulvermassage), Garshan (Seidenhandschuhmassage) oder eine zusätzliche Abhyanga
  • spezielle Entgiftungsmassage auf dem Rücken, mit Honig
  • Mineralbad zum Entsäuern und Entschlacken
  • Teilmassage (30 Min.)