Ängste überwinden mit Karma Yoga und Bhakti Yoga

Play
Sukadev gibt Tipps aus dem Karma, Bhakti und Jnana Yoga: Karma Yoga heißt uneigennütziger Dienst – ohne an Früchten und Ergebnis zu hängen. Karma Yoga sagt, dass du in die Situationen kommst, in denen du optimal lernen kannst. Lernen kann auch heißen, scheinbare Misserfolge zu erleben. Und du hast Aufgaben, etwas zu bewirken. Du wirst in bestimmte Situationen gestellt, weil du die richtige Person dafür bist. Bhakti Yoga hilft dir zu Vertrauen in Gott. Jnana Yoga lässt dich ganz entspannen: Du bist das unendliche ewige Selbst. Du musst dir nichts verdienen, du musst nichts beweisen. Du brauchst vor nichts Angst zu haben. Berühre dein eigenes ewiges Wesen, berühre die Weltenseele – und du gehst jenseits des Bereichs aller Ängste.

Fünfter und letzter Teil des Workshops „Ängste überwinden mit Yoga“. Mitschnitt aus einem Workshop bei Yoga Vidya München zum Thema: Ängste überwinden mit Yoga.

1 Kommentar zu “Ängste überwinden mit Karma Yoga und Bhakti Yoga

  1. […] Beitrag Ängste überwinden mit Karma Yoga und Bhakti Yoga erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.